30.09.2016, 09:42 Uhr

"Eggenburger Kulturwoche" - vom 12. - 31. Oktober 2016

(Foto: M. Jarmer)
Die Eggenburger Kulturwoche steht heuer unter dem vielversprechenden Motto: „Ois hot sei Zeit!“ und ist wohl als Prolongation des vorjährigen Kulturwochentitels „Kultur sind wir“ zu verstehen.
Der Aufruf „Kultur sind wir“ hat in diesem Jahr reiche Frucht getragen, viele Kulturschaffende aus unserer Region haben endlich den Schritt in die Öffentlichkeit gewagt und die Kulturlandschaft in und rund um Eggenburg belebt und bereichert.
Die positive Entwicklung des letzten Jahres spiegelt sich vor allem in der Kulturwoche 2016 wider. Viele auch junge Künstler treten nun vor den Vorhang und so entsteht auch diesmal ein bunter künstlerischer Reigen in mehr als zwei Kulturwochen in Eggenburg.
Den Auftakt macht wie gewohnt die Eröffnung in der Raiba Eggenburg mit Ausstellung der Werke eines Eggenburger Künstlers, der einerseits in der Ecke der Bildenden Kunst zu suchen ist, anderseits aber auch die Kunst des Wortes perfekt beherrschte und dies in seiner Gedichtsammlung unter Beweis stellte. Die Werke Ferdinand Streichers stehen diesmal auf dem Kulturwocheneröffnungsprogramm.
Ob offenen Ateliers, bildende Künste, musikalische Werke, interessante Rundgänge mit wissenswerten Vorträgen oder Handwerkskunst sie sind alle vertreten, die schönen Künste - und das Beachtliche daran ist, die Protagonisten stammen alle aus unserer Region oder haben einen großen Eggenburg Bezug.
Freuen wir uns auf zwei künstlerisch-wertvolle Wochen von Mitte bis Ende Oktober, wenn es in Eggenburg heißt: „Ois hot sei Zeit!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.