08.08.2016, 12:48 Uhr

Tödlicher Alpinunfall in Niederthai

Copyrigth: BMI/Egon WEISSHEIMER, 21.12.205 Wien, Polizeidienstfahrzeuge neu
Ein 56-jähriger Einheimischer war am späten Abend des 6. August, zu Fuß talwärts von der Kleinhorlachalm in Richtung Niederthai unterwegs. Ca. 60m unterhalb der Hütte, verließ der Mann den Fahrweg und stieg über eine Böschung ab. Dort dürfte er ausgerutscht und rücklings in Richtung Bachbett gestürzt sein. Der Verunfallte blieb mit Kopfverletzungen im Böschungsbereich liegen. Nachdem der Mann bis zum Morgen des nächsten Tages noch nicht zu Hause angekommen war, verständigte die Ehefrau einen Hüttengast, der wiederum die Rettungskette in Gang setzte. Nach einer Suchaktion, bei der sich die Bergrettung Niederthai mit sieben Personen beteiligte, fanden der Hüttenwirt und zugleich Angehöriger der Bergrettung, sowie ein Bergretter den verunglückten Einheimischen, unweit der Kleinhorlachalm. Vom Sprengelarzt konnte nur mehr der Tod festgestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.