11.05.2016, 16:17 Uhr

Viele hundert Kilo Menschlichkeit

GF Dagmar Kapeller, DJL Sabine Ostermann und Firmlinge aus den Pfarren Umhausen, Niederthai und Tumpen. (Foto: Andreas Sturm)

Firmlinge sammelte für den Sozialmarkt Imst

IMST. Das war eine tolle Aktion: Unter dem Motto "Kiloweise Menschlichkeit " haben Firmlinge der Pfarren Umhausen, Niederthai und Tumpen im Frühjahr vor einem Lebensmittelmarkt in Umhausen Lebensmittel und Toilettartikel gesammelt. Bevor die Einkäufer das Lebensmittelgeschäft betreten haben, wurden sie von Firmlingen über den SOMI (Sozialmarkt Imst) informiert und haben dann nach dem Verlassen des Geschäftes den Firmlingen für SOMI sämtliche Einkaufsartikel geschenkt.
So konnten die Firmlinge unter der Leitung von Dekanatsjugendleiterin Sabine Ostermann aus ihrem Sozialprojekt am 4. Mai der Geschäftsführerin Dagmar Kapeller und dem Obmann des SOMI, Diakon Andreas Sturm, ein ganzes Lieferauto voll Waren übergeben.
Ein herzliches Dankeschön seitens SOMI an die Firmlinge der Gemeinde Umhausen und allen Spendern/innen. "Ihr habt mit dieser Aktion und Eurem Einsatz 'viele hundert Kilo Menschlichkeit' gegeben. So können wir vom Sozialmarkt Imst wieder viele Menschen mit niederem Einkommen kiloweise menschlich unter die Arme greifen und helfen", meinte SOMI-Obmann Diakon Andreas Sturm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.