25.08.2016, 15:43 Uhr

„Ale“ ist wieder im Team mit dabei

Alessandro Schöpf wurde neuerlich ins Nationalteam des ÖFB einberufen. (Foto: Peter Leitner)
UMHAUSEN (pele). Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich ist für Österreichs Team alles andere als nach Wunsch verlaufen. Der Ötztaler Alessandro Schöpf war aber gewissermaßen die Entdeckung des Turniers aus heimischer Sicht. Von Teamchef Marcel Koller eingewechselt, brachte er stets viel Schwung in die Mannschaft, erzielte gegen Island zudem Österreichs ersten EM-Treffer aus dem Spiel heraus überhaupt in der Geschichte.

So verwundert es nicht, dass „Ale“ nun auch in den Kader des Nationalteams für das erste Qualifikationsspiel zur Fußball-WM 2018 in Russland berufen wurde. Am 5. September ab 18 Uhr geht`s in der Dinamo Arena von Tiflis gegen Georgien. „Wir wollen natürlich wieder Punkte sammeln und eine gute Ausgangsposition für die Quali schaffen“, lässt Schöpf die BEZIRKSBLÄTTER-Leser wissen. Nach der schlechten EM hat die Qualifikation für die Titelkämpfe in Russland im Jahr 2018 für den ÖFB oberste Priorität.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.