05.06.2016, 17:25 Uhr

Ein Punkt in zäher Partie

René Knabl erzielte in Kappl zwei Tore für die zweite Mannschaft des SC Imst. (Foto: Peter Leitner)
IMST (pele). „Zäh war`s!“ So beschrieb der Trainer der zweiten Imster Kampfmannschaft, Thomas Klaus, das Gipfeltreffen seiner Mannen in der 1. Klasse West am vergangenen Samstag gegen Paznaun in Kappl. Mit einem vollen Erfolg hätten die Gurgltaler die Gastgeber von Rang zwei verdrängen können. Gerieten aber in der ersten Halbzeit durch einen Elfmeter und eine weitere Standardsituation mit 0:2 ins Hintertreffen.
Die junge Imster Truppe bewies aber Moral, schaffte durch zwei Tore von René Knabl noch den Ausgleich. Bei zwei noch ausstehenden Runden – am Samstag ab 15 Uhr daheim gegen Sautens, am 18. Juni dann in Lechaschau – lebt für Imst II damit weiterhin die Chance auf den Aufstieg. Klaus: „Der Druck liegt bei Paznaun. Wir können locker aufspielen, da es überhaupt kein Unglück ist, wenn wir nicht in die Bezirskliga marschieren.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.