17.04.2016, 11:47 Uhr

Pece drehte mächtig auf

Ergün Pece überspielt Arlberg-Keeper Stefan Fahrner. (Foto: Peter Leitner)
STAMS (pele). In Riesenschritten Richtung Aufstiegsplätze! Das gilt derzeit für die TS Raika Stams. Am Samstag war der in dieser Saison noch ungeschlagene Tabellenführer Arlberg im Eichenwald zu Gast. Und wurde zu einer Beute von Stams-Stürmer Ergün Pece, der die Gäste mit einem Dreierpack im Alleingang zurück an die Grenze zu Vorarlberg schoss. Das Auswärtsteam hatte zwar mehr Spielanteile und war großteils im Ballbesitz, doch die Arlberger vergaßen auf den Endzweck und spielten im Prinzip keine einzige Torchance heraus. Gefährlich waren sie nur einmal aus einem Freistoß, der aber von Stams-Keeper Christoph Gerhold hervorragend pariert wurde. Die Hausherren erspielten sich hingegen mehrere Hochkaräter und trafen neben den drei Toren von Pece auch noch zwei Mal Aluminium. In der Tabelle liegt das Team von Martin Wörndle inzwischen auf Platz drei, hat nur noch einen Zähler Rückstand auf die zweitplatzierten Oetzer. Am kommenden Sonntag ab 17 Uhr kommt es im Ötztal zum direkten Duell der beiden Mannschaften. Dabei muss Stams auf Pece (fünfte Gelbe Karte) und Benedikt Lechner (Gelb-Rot gegen Arlberg) verzichten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.