Mountainbike

Beiträge zum Thema Mountainbike

Mountainbikeunfall
Mit Mountainbike berührt, beide Fahrer stürzten

IMST. Am 18.07.2021 gegen 11.40 Uhr waren zwei Deutsche (42 und 68 Jahre alt) im Zuge einer geführten Radtour mit ihren Mountainbikes auf dem Gurgltalweg von Tarrenz in Fahrtrichtung Imst unterwegs. Der 68-Jährige befand sich hinter dem 42-Jährigen und setzte zu einem Überholmanöver an. Als sich die beiden Männer auf gleicher Höhe befanden, berührten sich die Fahrräder im Bereich der Lenker. In der Folge kamen die beiden Männer zu Sturz und der 68-Jährige zog sich eine schwere Verletzung im...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Daniel Schmid, Verkehrsreferent der SPÖ im Bezirk Imst.

SPÖ Bezirksorganisation Imst fordert Rennradroute für den Fernpass
Verbesserung der Rad-Infrastruktur gefordert

Laut Daniel Schmid, Verkehrsreferent der SPÖ im Bezirk Imst, komme es seit dem Ende der Reisebeschränkungen für Tirol wieder vermehrt zu Konfliktsituationen zwischen den Straßenradfahrern und dem motorisierten Verkehr. OBERLAND. Ein rennradtauglicher Radwanderweg, entlang der Fernpassroute zwischen Mötz und Nassereith, sei jetzt dringend notwendig. „Es gibt einen gut ausgewiesenen Radwanderweg zwischen Mötz und Nassereith, der jedoch für Rennradfahrer aufgrund der Wegbeschaffenheit nicht...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Laura Stigger holte sich Platz drei beim Weltcup in Saalfelden/Leogang
2

MTB Saalfelden-Leogang
Stigger mit Karrierebestleistung beim Heim-Weltcup und Platz 3

SAALFELDEN/LEOGANG. Jubelnd und mit einem lauten Aufschrei überquerte Laura Stigger die Ziellinie beim Mountainbike-Weltcup in Saalfelden-Leogang im Eliterennen der Frauen. Als Dritte hinter der Weltcupführenden Loana Lecomte und der aktuellen Olympiasiegerin Jenny Rissveds holte die Haimingerin nicht nur ihr bestes Karriereresultat, sondern sorgte für das erste rot-weiß-rote Top3-Ergebnis seit über zehn Jahren. „Es ist mein allererster Heimweltcup in der Elite gewesen und den in dieser Weise...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf

Bergrettung Nassereith
Unglücklich gestürzt mit dem Mountainbike

NASSEREITH. Am 19.06. gegen 09.30 Uhr fuhr ein 51-jähriger Deutscher mit seinem Mountainbike in einer 11-köpfigen Gruppe auf dem Römerweg talwärts in Richtung Nassereith. Auf einer Seehöhe von etwa 1.000 Metern geriet der 51-Jährige auf dem stark bombierten, schmalen, steilen und trockenen Schotterweg an den bergseitigen Wegrand. Beim Versuch, wieder wegmittiger zu kommen, verfing sich das Bike an der Böschung und der Mann kam zu Sturz. Dabei kegelte er sich die rechte Schulter aus und musste...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
1 1

Daniel Federspiel neuer Österreichischer Meister im Mountainbike Eliminator

Daniel Federspiel fährt ab sofort beim Team Felbermayr Simplon Wels und hat einen grandiosen Einstand geliefert: Bei den heutigen Österreichischen Meisterschaften Mountainbike Eliminator in Stattegg in der Steiermark siegte er in souveräner Manier. Der Tiroler landete im Finale einen Start-Ziel-Sieg und kontrollierte seine Gegner von Beginn an. Nach einem unwiderstehlichen Antritt war das Rennen entschieden, der Tiroler siegte mit klarem Vorsprung. „Ich bin nach wie vor sehr motiviert und freue...

  • Wels & Wels Land
  • Robert Wier

Daniel Federspiel tritt ab sofort für den Felbermayr-Express in die Pedale

Das Team Felbermayr Simplon Wels kann jetzt einen prominenten Neuzugang präsentieren: Daniel Federspiel aus Tirol startet ab sofort für den Felbermayr-Express. Morgen Freitag startet er bei den Österreichischen Meisterschaften Mountainbike Eliminator in der Steiermark bereits im Felbermayr-Dress. Der zweifache Weltmeister in dieser Disziplin wird bei diesem Rennen alles geben, ORF Sport Plus überträgt live ab 14 Uhr. Sein Debut auf der Straße gemeinsam mit seinen neuen Teamkollegen gibt der...

  • Wels & Wels Land
  • Robert Wier
Laura Stigger will in der kommenden Saison voll angasen.

In Albstadt startet Laura Stigger in die Weltcupsaison 2021
Die Karten müssen auf den Tisch

Jetzt geht’s ans Eingemachte! Mit einem Short-Track-Rennen am Freitag (17.30) und dem Cross-Country-Bewerb am Sonntag (11.20) startet Laura Stigger in die Weltcupsaison 2021. HAIMING. Die Zielsetzung ist klar: Nachdem die Heeressportlerin bereits im Vorjahr in Nove Mesto zwei A-Limits für die Olympiaqualifikation erbracht hat, geht es darum, diese nun entsprechend den laut Ruiders Guide geltenen Richtlinien mit zumindest einem weiteren Spitzenresultat zu bestätigen. "Freue mich riesig"...

  • Tirol
  • Imst
  • Clemens Perktold
Auf den Radwanderwegen im Tal wird schon fleißig geradelt und auch die offiziellen Mountainbike-Routen sind seit 1. April wieder geöffnet.

Radsaison
Neue Radrouten in Tirol entdecken

TIROL. Die Radsaison ist trotz eines kühlen Aprils schon länger eröffnet. Radrouten, die bereits schneefrei sind, bietet "Bergwelt Tirol – miteinander erleben" an. Das Land Tirol selbst schlägt bei radrouting.tirol einen Tourenplaner für alle Ansprüche vor.  Auf die Radl, fertig,...los!Es ist ein breites Angebot, das vom Land Tirol geboten wird, wenn man sich gerne auf den Fahrradsattel schwingt. Auf 1.100 Kilometern Radwanderwegen, 6.400 Kilometern Mountainbike-Routen und 330 Kilometern...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Florian Phleps, Geschäftsführer Tirol Werbung, Michaela Huber, Vorständin ÖBB-Personenverkehr AG, LHStvin Ingrid Felipe und Pascal Gasteiger, Projektkoordinator Inn-Bike (v.l.) präsentierten das Pilotprojekt in Kufstein am Bahnhof.
Video 15

Verleihsystem
Bike Tirol nimmt in Kufstein, Wörgl und Matrei Fahrt auf – mit Video

Pilotprojekt des Landes Tirol startet an drei Standorten: Top-Fahrräder können einfach per App gebucht und ausgeliehen werden. KUFSTEIN, WÖRGL, MATREI AM BRENNER (bfl). Ausflüge mit einem ausgeliehenen Mountain- oder E-Bike sollen auch im Rahmen der Freizeitgestaltung Fahrt aufnehmen. Das ermöglicht ein neues, einfaches Fahrradverleihsystem, das am Mittwoch, den 28. April in Kufstein vorgestellt wurde. Die Festungsstadt ist neben Wörgl und Matrei am Brenner somit einer von drei Standorten, an...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Mona Mitterwallner servierte auf einer Eispiste ihr Konkurrentinnen eiskalt ab.
3

MTB Elite-Rennen
Sensationssieg von Mona Mitterwallner

BEZIRK IMST/SILZ. Schon das dritte Eliterennen ihrer Karriere brachte für die 19-jährige Silzerin Mona Mitterwallner (Trek Vaude) den ersten Sieg. Die Juniorenwelt- und Europameisterin sicherte sich Platz eins beim Auftakt zur Mountainbike Liga Austria in Langenlois in Niederösterreich. Generell zeigten sich die heimischen Athleten beim ersten Heimauftritt stark. Mario Bair (Torpado Ursus) verpasste bei den Männern ebenso wie Laura Stigger (Specialized) bei den Rennen als Vierte den Sprung aufs...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Herausragende Leistung der jungen Silzerin Mona Mitterwallner
2

Mountainbike
Mona Mitterwallner bei Italien-Cup Auftakt auf Rang zwei

SILZ. Die junge Silzerin Mona Mitterwallner begeisterte bereits vergangenes Jahr mit den Goldmedaillen im Cross-Country bei der Heim-WM der Junioren in Leogang und danach bei den Europameisterschaften in der Schweiz. Seit heuer startet sie in der U23. Zuletzt überraschte sie schon mit einem dritten Rang in der Elite beim ersten Rennen in Albenga, das Rennen konnte Laura Stigger für sich entscheiden. Nun beim Auftakt der Internazionali d’Italia Series in Andora setzte Mona eins drauf. Denn...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Karl Markt, Haiming
3

Trek/Vaude-Team geht in der neuen Saison erstmals an den Start
Neue Heimat für heimische Rad-Asse

SÖLDEN, HAIMING, ROPPEN (pele). Ein neues Radteam betritt 2021 die Szene: Trek/Vaude setzt dabei gleichermaßen auf junge Talente und erfahrene Athleten – und ist auch die neue Heimat von vier Rad-Assen aus dem Tiroler Oberland! XCO-Junioren-Welt- und -Europameisterin Mona Mitterwallner aus Silz wird ebenso für die Mannschaft in die Pedale steigen wie die beiden Mountainbike-Routiniers Karl Markt aus Haiming und Gregor Raggl aus Roppen sowie der Sieger der TransAlp 2018 und 2019, Philip Handl...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Gregor Raggl will in der kommenden Mountainbike-Saison noch einmal voll angreifen.

Mountainbiker Gregor Raggl will 2021 noch einmal richtig durchstarten
Das Motto heißt nun „Alles oder nichts“!

ROPPEN (pele). Wie für seine Sportkollegen war 2020 auch für Gregor Raggl aus Roppen eine schwierige Saison. „Ich habe im Winter brutal viel trainiert, bin unter anderem auch für ein Trainingslager auf Zypern gewesen. Als ich dann zurückgekommen bin, ist aber wegen Corona rein gar nichts mehr gegangen. Es hat eine Absage nach der anderen gehagelt. Lustig ist etwas anderes“, sagt der 28-Jährige. Vorerst ist er im Trainingsmodus geblieben, um dann aber irgendwann einen Schlussstrich zu ziehen:...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Die Anzahl der Verunfallten liegt für den Erfassungszeitraum (1.5-30.9) bei insgesamt 3.862

Alpinunfallstatistik
2.527 verletzte Bergsportler und 122 Alpintote in Österreichs Bergen

TIROL. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit stellt für den Zeitraum vom 1. Mai bis 30. September 2020 eine Zunahme an Alpinunfällen von mehr als 30% im Vergleich zum Durchschnittswert der vergangenen zehn Jahre fest. Insgesamt gab es 3.204 Unfälle, die von der Alpinpolizei aufgenommen wurden. Knapp 75 Prozent der tödlichen Unfälle ereigneten sich in den Monaten Juli, August und September. In Kalenderwochen 30, 31, 33, 34 und 38 gab es sogar mehr als 200 Alpinunfälle pro...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
...und sie tat es schon wieder, Mona Mitterwallner hängte alle ab und gewann nach WM-Gold auch Gold in der EM.
6

MTB EM in der Schweiz
Mona Mitterwallner holte nach WM-Gold auch Gold bei der EM

MONTE TAMARO (ps). Mona ist gekommen um zu siegen! Juniorin Mona Mitterwallner machte die Sensation perfekt, nach der WM-Goldmedaille in Leogang vergangenes Wochenende lässt sie auch heute bei der Europameisterschaft im Schweizerischen Monte Tamaro keine Zweifel aufkommen und fährt erneut als erste durchs Ziel. Wieder trennen sie und die Zweitplatzierte deutlich mehr als zwei Minuten.  MONTE TAMARO/SILZ (ps). Nach der Weltmeisterschaft ist vor der Europameisterschaft: Die schnellsten...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
5

Sport-Portrait
WM-Gold holt man nicht zufällig

Die frisch gebackene Junioren Weltmeisterin Mona Mitterwallner erzählt im BB-Interview vom bisher größten sportlichen Triumph und über den durchaus harten Weg dahin. BEZIRKSBLÄTTER: Mona, du strotzt nur so vor Selbstvertrauen, rührt das von der kürzlich ergatterten Goldmedaille in der Heim-WM in Leogang? MONA MITTERWALLNER: "Das sicher auch, aber ich kam schon zur WM mit einem Sieg des Juniorenweltcups im Rucksack und führe ja schon seit letztem Jahr die Weltrangliste an. Zudem habe ich letztes...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Mona Mitterwallner am Ziel ihrer Träume: Sie holte Junioren-Gold bei der WM in Leogang.
3

Laura Stigger und Karl Markt konnten Mountainbike-WM nicht fahren – Mona Mitterwallner holte Junioren-Gold
Infekte waren große Spielverderber

LEOGANG (pele). Jungstar Laura Stigger hatte schon vor dem Teambewerb die Segel streichen müssen, Routinier Karl Markt zog am Freitag zurück: Eine Infekt-Welle wütete im Starterfeld der Mountainbike-Weltmeisterschaft in Leogang. Auch U23-Fahrer Mario Bair war betroffen, kämpfte sich aber durchs Rennen und landete auf Rang 27. So war es der 18-jährigen Juniorin Mona Mitterwallner vorbehalten, für das sportliche Highlight zu sorgen. Die Silzerin wurde in der Junioren-Klasse ihrer Favoritenrollen...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
2

Jubel bei Mountainbike-Heim-WM
Mona Mitterwallner holt die Goldmedaille

SILZ/LEOGANG. Die als Mitfavoritin gehandelte Mona Mitterwallner aus Silz hat sich einen Kindheitstraum erfüllt und holte Gold bei der Junioren Mountainbike Heim-WM in Leogang. Mona war heiß auf den Sieg und zerschmetterte ihre Konkurrenz ausnahmslos. Mit einem Respektsabstand von fast zwei Minuten auf die Verfolgerinnen war ihr Gold im Cross-Country-Bewerb von niemandem zu nehmen.  Der Sieg kommt jedoch nicht wirklich überraschend, war sie doch in den vergangenen Wochen in einer bestechenden...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Beim Weltcup in Nove Mesto raste Laura Stigger mitten in die Weltelite.
2

Laura Stigger sorgte in der Elite-Klasse in Nove Mesto für reichlich Furore
Das Küken begeistert im Weltcup

NOVE MESTO (pele). Sie war mit Abstand die jüngste im Feld der weltbesten Mountainbikerinnen, doch Laura Stigger aus Haiming hat als Küken so manchen arrivierten Fahrerinnen gezeigt, wo der Hammer hängt. Im tschechischen Nove Mesto, wo sie ihre Weltcup-Premiere in der Elite-Klasse feierte, zeigte sie ganz groß auf. Vier Rennen innerhalb von sechs Tagen (je zweimal Shorttrack und Cross Country) standen am Programm. Das verlangte den Fahrerinnen alles ab. Und die seit wenigen Tagen 20-jährige...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Laura Stigger hatte wieder einmal Grund zum Jubeln. Sie siegte im Elite-Rennen in Ottenschlag.

Haimingerin entschied beinhartes Duell gegen Erin Huck aus den USA für sich
Laura siegt in Ottenschlag

OTTENSCHLAG (pele). Ein Großteil der Mountainbike-Weltelite machte an diesem Wochenende in Ottenschlag (Niederösterreich) Station. Laura Stigger aus Haiming zeigte sich dort einmal mehr toll in Schuss. Im Eliterennen der Damen lieferte sie sich ein furioses Duell mit der US-Amerikanerin Erin Huck. „Sie hat wirklich nie locker gelassen. Da musste ich schon ordentlich angasen, um dagegen zu halten“, sagte Stigger. Die freilich am Schluss noch zulegen konnte und als Siegerin des Rennens fast eine...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Laura Stigger wurde Staatsmeisterin und kämpfte sich im UCI-Rennen auf Rang zwei.

Laura Stigger kämpfte sich im strömenden Regen auf Rang zwei im Elite-Rennen
Spektakel am Zanzenberg

DORNBIRN (pele). Am Freitag hatte sie sich in souveräner Manier vor Lisi Osl den Staatsmeistertitel in der Eliteklasse geholt. Am Sonntag war Laura Stigger dann auch bei der Schlammschlacht am Zanzenberg voll da. Im strömenden Regen entwickelte sich der UCI-Elite-Bewerb zu einem echten Ausscheidungsrennen. So kam etwa die Weltranglistenerste Jolanda Neff zweimal zu Sturz und sah ebenso nicht das Ziel wie die ukrainische Topfahrerin Yana Belomoina und Osl. Stigger biss am Dornbirner Zanzenberg...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Laura Stigger jubelte nach ihrem Triumph beim Rennen in Gstaad.
2

Laura Stigger gewinnt das zum Swiss Bike Cup zählende Rennen in Gstaad
Sieg nach heißem Fight

GSTAAD (pele). Einen über weite Strecken heißen Fight des Swiss-Bike-Cup-Rennes in Gstaad entschied die Haimingerin Laura Stigger am Samstag gegen die arrivierte Schweizerin Alessandra Keller für sich. In der letzten von sechs Runden zog die Tirolerin das Tempo an und konnte die Eidgenossin damit am Ende auf Distanz halten. „Das fühlt sich schon richtig gut an“, strahlte Stigger nach dem Rennen. In der Cup-Gesamtwertung hat sie mit ihrem Sieg auch die Führung in der Gesamtwertung übernommen....

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Laura Stigger ließ sich in Tschechin auch von einem platten Reifen nicht beirren und kämpfte sich wieder in die Top-Ten.

Rang zehn für Tiroler Mountainbike-Ass bei Elite-Rennen im tschechischen Zadov
Laura setzt weitere Duftmarke

ZADOV (pele). Mit dem zehnten Rang beim heutige XCO-Rennen in Zadov setzte Laura Stigger eine weitere Duftmarke. In der Eliteklasse fand sie vom Start weg ein flottes Tempo und einen guten Rhythmus. Ein platter Reifen machte ihr dann aber vorübergehend einen Strich durch die Rechnung. „Die Helfer vom Team Specialized waren aber schnell zur Stelle, sodass ich das Rennen rasch wieder aufnehmen konnte“, sagte Stigger. Die das Rennen auf einer „coolen Strecke“ in vollen Zügen genoss. „Nach dem...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner
Laura Stigger hat gut lachen. Die Rückkehr in den Rennzirkus verlief nach dem Corona-Lockdown erfolgreich.

Laura Stigger war mit der Weltelite auf Augenhöhe
Top-Ten-Platz in Leukerbad

LEUKERBAD (pele). Nach monatelanger Rennpause bestritt Laura Stigger am Sonntag im Rahmen des Swiss Bike Cups in Leukerbad ihr nächstes XCO-Rennen in der Eliteklasse. Und dabei wusste die Haimingerin gleich wieder zu überzeugen. Nach 14 Tagen intensivem Training im Ötztal fuhr die Mountainbikerin mitten in die Weltelite und belegte in einem äußerst stark besetzten Feld den ausgezeichneten zehnten Rang. „Es war einfach herrlich, nach so langer Zeit wieder ein Rennen zu fahren. Das hat mir in den...

  • Tirol
  • Imst
  • Peter Leitner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.