24.04.2016, 21:20 Uhr

Stams behält im Derby Oberhand

Im Derby ging`s im Oetzer Strafraum durchaus heftig zur Sache. Hier fliegt René Friedl mit schmerzverzerrtem Gesicht durch die Luft. (Foto: Peter Leitner)
OETZ (pele). Im Bezirksliga-Schlager in Oetz beklagte Stams mit Ergün Pece und Benedikt Lechner zwei prominente Ausfälle. Das bessere Ende hatten die Inntaler am Sonntag trotzdem, denn als Torschütze sprang Selim Yilmaz mit zwei Treffern in die Bresche, sorgte für den 2:0 Sieg seiner Mannschaft. Damit arbeitete sich Stams auf Rang zwei und einen Aufstiegsplatz vor. Für Martin Wörndle ist die Gebietsliga vorerst aber kein Thema: „Es handelt sich um eine Momentaufnahme. Noch sind immerhin acht Runden zu spielen. Da kann alles mögliche passieren. Natürlich wäre es toll, wenn`s am Ende auch so ausschauen würde.“

Oetz-Trainer Florian Schlatter war trotz der Niederlage mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: „Wir haben gewusst, dass Stams spielerisch stärker ist. Haben uns im Rahmen unserer Möglichkeiten gewehrt. Ich bin stolz auf das Team. Es hätten uns wohl nur die wenigsten zugetraut, dass wir als Aufsteiger im Spitzenfeld der Liga mitmischen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.