16.06.2016, 12:17 Uhr

Mamanet am Schöpfwerk

Bei Cachibol wird im Gegenteil zu Volleyball der Ball gefangen und geworfen. (Foto: Mamanet Austria)

Eine neue Sportart erobert Wien - aber nur für Mütter und Frauen ab 35.

Im Rahmen des Schöpfwerkfestes konnten die Meidlingerinnen das Spiel Cachibol ausprobieren, das von Mamanet nach Österreich gebracht wurde.

(siv). Mamanet ist eine Sportbewegung für Mütter und Frauen ab 35. Gespielt wird Cachibol, ein Ballspiel, das eine große Ähnlichkeit mit Volleyball aufweist. "Allerdings wird bei Cachibol der Ball gefangen und geworfen", erzählt Elisabeth Speiser, die Generalsekretärin von Mamanet Austria. "Man kann das Spiel sehr schnell lernen und daher sofort einsteigen und mitspielen. Das haben wir beim Schöpfwerkfest gezeigt, das von Wohnpartner und dem WAT 12 veranstaltet wurde.".

Familien-Netzwerk

Doch Mamanet ist keine gewöhnliche Sportbewegung, es ist ein Netzwerk für die ganze Familie. "Spielen dürfen zwar nur Mütter und Frauen ab 35, auch wenn sie keine Kinder haben. Aber die Kinder können mitgenommen werden, es gibt eine Kinderbetreuung", so Speiser. Nebeneffekt ist, dass sich auch die Kinder für Cachibol interessieren. Da das Spiel aber ihren Müttern vorbehalten ist, weichen sie auf Volleyball aus. Die Väter dürfen nur zusehen, aber einmal im Jahr gibt es als Trostpflaster auch für sie ein Turnier.

Leichterer Zugang

Mamanet kommt aus Israel, es gibt Ableger in der ganzen Welt. Die Spielerinnen treten in regionalen Ligen gegeneinander an. In Wien wurde Mamanet Ende November des letzten Jahres gegründet. Ein Ziel ist es, Zielgruppen zu erreichen, die sonst keinen Zugang zum Sport hätten. So interessieren sich am Schöpfwerk viele muslimische Frauen für Cachibol. "Wir wollen am Schöpfwerk ein regelmäßiges Training anbieten und freuen uns auch viele interessierte Frauen", so Speiser.

Auch Bezirksvorsteherin Gabriela Votava ist angetan von Mamanet: "Ich bin froh, dass es ein derartig niederschwelliges Angebot gibt. So können auch Frauen Sport betreiben, die sonst nicht die Möglichkeit hätten. Ein weiterer Vorteil ist die Vernetzung", so Votava.

Info: http://www.mamanet-austria.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.