01.07.2016, 12:23 Uhr

Tränenreicher Abschied in der Neuen Mittelschule Jennersdorf

Jennersdorf: NMS Jennersdorf | Am Ende dieses Schuljahres hieß es für rund 100 Schüler der vierten Klassen der Neuen Mittelschule Jennersdorf bzw. der fünften Klasse Polytechnikum von ihrer Schule und ihren Schulfreunden Abschied nehmen. Nach dem Gottesdienst in der Wallfahrtskirche von Maria Bild unter der Leitung von Diakon Willi Brunner gab es in der Sporthalle eine große Abschlussfeier, wo auf die vergangenen vier Jahre Schulzeit „zurückgeschaut wurde“. Direktor Hannes Thomas und die Ehrengäste, Bürgermeister Willi Thomas, Vize-Bürgermeister LAbg. Bernhard Hirczy und Diakon Willi Brunner, gingen in humoristischer, aber auch nachdenklicher Weise auf das Thema der Abschlussfeier, nämlich die „Zeit“, ein. Für die zahlreich anwesenden Eltern gab es u. a. auch ein großes Gitarrenensemble mit Chorgesang, Showeinlagen und viele Bilder und Geschichten über die vergangenen Schuljahre zu hören und zu sehen. Am Ende der Feier konnte man zahlreiche Tränen in den Augen der Schüler sehen. In den vergangenen Jahren hatten sich viele Schuldfreundschaften gebildet, die nun, nach dem Ende der Schulferien und dem Wechsel an eine weiterführende Schule bzw. den Eintritt in die Arbeitswelt, nicht mehr täglich gepflegt werden können.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
787
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 07.07.2016 | 15:01   Melden
70
Eduard Erber aus Jennersdorf | 07.07.2016 | 20:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.