09.10.2016, 15:41 Uhr

Das Almvieh ist wieder im Tal eingetroffen

Almabtrieb in Steinbach/Steyr (Foto: LK OÖ/Reinhold Limberger)

Die Weidegenossenschaft Molln hat den Almsommer erfolgreich mit dem fünften Steinbacher Almabtrieb abgeschlossen.

STEINBACH/STEYR. 34 Rinder von den sechs Mitgliedsbetrieben konnten wieder auf den saftigen Weiden der Brettmaisalm kräftig wachsen. Eine große Schar ist beim Kremesbichler im Dorngraben zusammengekommen, um beim Almabtriebsfest das Almvieh im Tal willkommen zu heißen.

Leider gibt es immer wieder Schwierigkeiten, weil Weideübergänge mutwillig zerstört werden. Diese zu errichten, ist im unwegsamen Gelände sehr aufwändig. "Für den Weidebetrieb ist der Zaun samt Durchgängen bei den Wanderwegen eine Notwendigkeit. Es wird ersucht, sorgsam mit diesen umzugehen", so Reinhold Limberger von der Landwirtschaftskammer Kirchdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.