20.06.2016, 07:47 Uhr

Mein unsichtbarer Gartenzaun: Kinder vor Übergriffen schützen

VKB-Direktor Anton Obernberger, Gerti Ranzenberger, VS1 Direktorin Edith Schwarze, Barbara Kienast und Richard Mayer (v.li.) bei der Übergabe der Spende. (Foto: Privat)

Lionsclub Kirchdorf spendet 500 Euro

KIRCHDORF (sta). Unter diesem Motto standen die Workshops in den 3. und 4. Klassen der Volksschule 1 in Kirchdorf, die von Präventionstrainerinnen des Vereins PIA abgehalten wurden.
Finanziert werden konnte diese Präventionsmaßnahme durch die großzügige Unterstützung des Lions-Clubs und der „Gesunden Gemeinde“ Kirchdorf.
Ziel ist es, die Schüler unter anderem über die Themen Selbstbestimmung über den eigenen Körper, Nein-Sagen, Grenzen und Hilfe holenin altersentsprechender und spielerischer Form zu informieren und zu sensibilisieren.

Im Vorfeld wurden die Eltern der beiden Schulstufen in einem Elternabend über Mythen und Fakten zum Thema „Missbrauch“ informiert. Ebenso wurden an diesem Abend Handlungsmöglichkeiten bei Verdacht und Möglichkeiten der Prävention aufgezeigt

In den Workshops lernten die Kinder ihren persönlichen „unsichtbaren Gartenzaun“ zu erspüren und diesen auch bei anderen wahrzunehmen und zu akzeptieren.
So wird einerseits die Achtsamkeit und Wertschätzung sowohl für sich selbst als auch für andere gestärkt, andererseits erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Rüstzeug, das sie bei möglichen Übergriffen handlungsfähig machen kann.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.