09.10.2016, 15:39 Uhr

Windischgarsten feierte den dritten Mostbauernsonntag

(v.l.n.r.): Hannes Ramsebner (Kulturforum Pyhrn-Priel), Lena Scholl, Thomas Scholl (Geschäftsführer Pyhrn-Priel Tourismus GmbH), Barbara Kreutzhuber (Ortsbäuerin Roßleithen), Franz Kemmetmüller (Obmann Kulturforum Pyhrn-Priel), Ingrid Berger, Markus Thallinger (Vizebürgermeister Windischgarsten). (Foto: regionalinfo24.at)

Am 2. Oktober fand in Windischgarsten der bereits dritte Mostbauernsonntag statt. Trotz des unfreundlichen Wetters ließen es sich viele nicht nehmen, den Herbst bei traditionellen Klängen und regionalen Schmankerln willkommen zu heißen.

WINDISCHGARSTEN. Gastronomen und Bäuerinnen boten würziges Bauernbrot, erlesene Obstsäfte, ausgewählte Käsespezialitäten und regionale Produkte wie Seiling und Krapfen zum Verkosten und Kaufen an. Herbstliches Brauchtum und Einblick in bäuerliche Traditionen vermittelte die Landjugend Windischgarsten beim Mostpressen. Dabei konnte man dabei das ein oder andere Glas auch gleich selbst probieren. Ganztags warteten Oldtimer-Traktoren, Handarbeiten, ausgewählte Trachten und Produkte regionaler Gewerbetreibender auf die Besucher.

Einen Höhepunkt des Mostbauernsonntags stellte die Segnung von Speis, Trank und der Erntekrone am Hauptplatz mit Bürgermeister Norbert Vögerl und Pfarrer Gerhard Maria Wagner dar. Als einer der vielen schön dekorierten Stände wurde der Stand der Roßleithner Bäuerinnen prämiert. Bei den jungen Besuchern fanden der Streichelzoo mit Kleintieren und der Kinderbauernhof mit Geschicklichkeitsbewerben den größten Anklang.

Fotos: regionalinfo24.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.