02.09.2016, 10:20 Uhr

Laufen für den guten Zweck in Aurach am 18. September!

Aurach bei Kitzbühel: Fußballplatz Aurach |

Am 18. September ist es soweit: der ROTE NASEN LAUF lockt wieder Jung und Alt nach Aurach!


Der FC Aurach veranstaltet am Sonntag, 18. September, zwischen 10 Uhr und 16 Uhr, gemeinsam mit dem Sport-Eisschützen-Club Aurach und in Kooperation mit dem ASVÖ Tirol wieder einen ROTE NASEN LAUF. Die Laufstrecke ist ca. 1,5 km lang und beginnt beim Auracher Fußballplatz, von dort geht’s durchs Dörfl und zurück zum Fußballplatz.

Jede Teilnahme unterstützt die ROTEN NASEN dabei, noch mehr kranke Kinder, SeniorInnen, RehapatientInnen und Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu besuchen und sie mit der Kraft des Humors zu stärken.

Für unsere kleinsten Teilnehmer haben wir dieses Jahr natürlich wieder unser altbewährtes Highlight: Die Hüpfburg, gesponsert von der Raiffeisen Bank Kitzbühel, wartet auf euch! Als besondere Attraktion besucht uns dieses Jahr ein echter Rote Nasen Clown. Die größte teilnehmende Gruppe/Verein wird mit einem Fass Bier belohnt. Und für Speis und Trank wird wie in den Vorjahren natürlich wieder bestens gesorgt. Außerdem gibt es vor Ort eine Dusch- und Garderobenmöglichkeit!

Gleich online anmelden – www.rotenasenlauf.at und mitmachen!
Ab sofort können sich alle Laufbegeisterten und ROTE NASEN FreundInnen online über die eigene ROTE NASEN Laufwebsite www.rotenasenlauf.at anmelden. Bei der Online-Anmeldung gibt es die ermäßigte Runtastic Gold Mitgliedschaft dazu.

Bei allen Läufen ist aber auch eine Anmeldung vor Ort möglich. Mit der Startspende, die online oder vor Ort bezahlt werden kann, unterstützen alle TeilnehmerInnen die Clownvisiten von ROTE NASEN:

Startspende
Kinder bis 5 Jahre: gratis
Kinder und Jugendliche (6 bis 17 Jahre): ab 4 Euro
Erwachsene (ab 18 Jahre): ab 9 Euro
Familien ab 1 Kind: ab 18 Euro
Gruppen (ab 10 Personen): ab 7 Euro /Person
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.