Unfall

Beiträge zum Thema Unfall

Die beiden Buben wurden unbestimmten Grades verletzt.

Unfall
Klettergerüst brach ein: zwei Buben verletzt

KIRCHBERG (jos). Am 9. Juli gegen 14.30 Uhr spielten mehrere Kinder einer von Betreuern begleiteten Gruppe auf einem Klettergerüst eines Gastronomiebetriebes in Kirchberg, als das Gerüst plätzlich seitlich einbrach. Dabei wurden zwei deutsche Buben (6, 7) unbestimmten Grades verletzt. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Der Verunfallte wurde in das Krankehaus Salzburg geflogen.
  2

Verkehrsunfall
Radfahrer kollidierte in Waidring mit Absperrpoller

WAIDRING (jos). Am 5. Juli gegen 14.15 bog ein 81-Jähriger (Ö) kurz vor dem Grenzübergang Pass Strub mit seinem E-Bike auf einen gegenüberliegenden Radweg ab. Dort dürfte er einen Poller übersehen haben und es kam zur Kollision. Die Versorgung erfolgte durch das Rote Kreuz Zell am See sowie den Heli 3. Der Verunfallte wurde mit einer Schlüsselbeinfraktur sowie mehreren Schürfwunden an Ellenbogen, Knie und Unterschenkel mit dem Notarzthubschrauber ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Die Rettung war im Einsatz.

Polizeimeldung - Jochberg
Motorradfahrer erlag schweren Verletzungen

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Jochberg. JOCHBERG. Am 26. Juni fuhr ein Mann (64, Ö) mit dem Motorrad auf der B161 in Jochberg in Richtung Mittersill. Bei einem Überholmanöver geriet der Motorradfahrer ins Schleudern, touchierte mit der Leitschiene und stürzte rund zehn bis 15 Meter deinen Abhang hinunter. Er kam in einem Bachbett schwer verletzt zum Liegen; der Mann wurde von der Rettung und der Polizei aus dem Bachbett geborgen und mit dem Hubschrauber ins Spital geflogen. Am Abend...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Zusammenstoß mit E-Bikes.

Polizeimeldung - Fieberbrunn
Zwei E-Biker stießen in Fieberbrunn zusammen.

FIEBERBRUNN. Am 11. Juni (nachmittags) fuhren ein 12-jähriger und ein 62-jähriger Österreicher jeweils mit ihrem E-Bike in Fieberbrunn-Walchau in entgegengesetzter Richtung. Im Kreuzungsbereich der Dandlerkapelle kam es zwischen den beiden Radlern zu einer Kollision, bei der beide unbestimmten Grades verletzt wurden. Der 62-Jährige musste mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus St. Johann eingeliefert werden.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Verletzte wurde von der Rettung versorgt.

Freizeitunfall in Westendorf
Bub stürzte beim Spielen vom Heustock

WESTENDORF. Am 6. Juni egen 10.30 Uhr verschafften sich drei spielende Buben (9 bis 11 Jahre)  Zutritt zu einem Heuspeicher eines Bauernhofes in Westendorf, obwohl sie der Hofbesitzer zuvor bereits mehrmals weggeschickt hatte. Dort tobten die Buben auf dem Heustock herum und rutschten diesen herunter. Einer der Buben (10 J.) rutsche dabei in ein geöffnetes Futterloch und stürzte 3,5 Meter tief auf einen Heuhaufen am Stallboden ab; er wurde unbestimmten Grades verletzt. Der ansprechbare Bub...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Unfall mit Alkoholeinfluss in Kitzbühel.

Verkehrsunfall in Kitzbühel
Frau alkoholisiert, Auto Totalschaden

KITZBÜHEL. Am 7. Juni fuhrt gegen 4 Uhr eine 25-jährige Österreicherin mit ihrem Auto die Pass-Thurn-Straße von Kitzbühel kommend Richtung Jochberg. Im Kitzbüheler Ortsgebiet verlor die Frau aus bislang ungeklärter Ursache die Herrschaft über ihr Fahrzeug, kam von der Straße ab, touchierte eine Betonmauer und prallte schließlich gegen eine Werbetafel und eine Straßenlaterne. Der Pkw drehte sich um die eigene Achse und blieb entgegen der Fahrtrichtung in der Mitte der Straßen zum Stillstand....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Weniger Verkehr, trotzdem etliche Unfälle zu Pfingsten.

Pfingstverkehr in Tirol
Corona brachte veränderte Pfingst-Verkehrssituation

Pfingsten: mäßiges Verkehrsaufkommen, dennoch etliche Unfälle, aber keine Todesopfer. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Gänzlich anders als in den vergangenen Jahren verlief in diesem Jahr der Pfingstverkehr in Tirol. Der Nord-Süd Reiseverkehr blieb aus, es gab nur ein mäßiges Verkehrsaufkommen, wie die Landesverkehrsabteilung der Polizei berichtet. Nur am Pfingstmontag kam es zu regem Auflugsverkehr, vor allem mit Zweirädern. Beim grenzüberschreitenden Güterverkehr bedurfte es nur weniger...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auch an diesem Pfingstwochenende kontrollierte die Tiroler Polizei in ganz Tirol.

Verkehrskontrollen
Pfingstwochenende auf den Straßen

TIROL. Pfingsten wird bei den meisten für einen Ausflug in die Natur genutzt, allerdings kommt man zu dem gewünschten Ziel meist mit dem Auto oder Motorrad. Die Bilanz der Tiroler Polizei zum Pfingstwochenende fällt gemäßigt aus. Ein eher niedriges Verkehrsaufkommen, dafür aber etliche Unfälle. Todesopfer gab es zum Glück keine! Staus blieben ausDie immer noch eingeschränkten Reisemöglichkeiten ließen das diesjährige Pfingstwochenende in Tirol in einem komplett anderem Licht erscheinen....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der alkoholisierte Lenker krachte in eine Hausmauer in Schwendt.
  15

Alkohol am Steuer
Auto krachte in Schwendt gegen Hausmauer

Töchter (2, 4) wurden im letzten Moment von Mutter (34) gerettet. SCHWENDT (jos/red.). Ein 56-Jähriger (Ö) fuhr am 2. Juni um 15.39 Uhr von St. Johann in Richtung Kössen. In Schwendt kam er in einer Linkskurve über den Fahrbahnrand hinaus und fuhr dabei über die dort angebrachte Leitschiene in eine Wiese, durchbrach den Holzzaun eines Wohnhauses, überfuhr im Garten befindliche Kinderspielsachen und Gartengewächse und kollidierte letztendlich frontal mit der Hausmauer. Mutter brachte...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall.

Die Polizei informiert
Motorradschwerpunktskontrollen mit erfreulichem Ergebnis

TIROL. Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall. Schwerpunktkontrolle MotorradverkehrAm 23. Mai fühte die Landesverkehrsbteilung gemeinsam mit den Tiroler Bezirkspolizeikommanden und dem Stadtpolizeikommando Innsbruck einen ersten größeren Motorradschwerpunkt in diesem Jahr durch. Schwerpunkte der Überwachungsmaßnahmen waren die Bereiche: Geschwindigkeit, Überholverbote,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Hinter jedem einzelnen Fallgeschehen steckt ein enormes menschliches Leid

Statistik 2019
13.300 Unfälle nur mit Kindern

TIROL. Im vergangenen Jahr ereigneten sich in Tirol insgesamt 13.300 Unfälle alleine nur mit Kindern, welche in einem Krankenhaus stationär oder ambulant behandelt werden mussten. Karl Mark, Präsident des Vereins Sicheres Tirol, schlägt Alarm und betont, dass die Eltern und Aufsichtspersonen wachgerüttelt werden müssen. Ergebnis darf nicht unbemerkt vorbeigehen „Diese hohe Zahl an Unfällen ist erschreckend, denn hinter jedem einzelnen Fallgeschehen steckt ein enormes menschliches Leid....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Erstversorgung am Unfallort.

Polizeimeldung - Hopfgarten
Schwerer Motorradunfall am Grafenweg

HOPFGARTEN. Nach einem schweren Motorradunfall Freitag Nachmittag musste ein  Tiroler (23) vom Notarzhubschrauber Heli 3 in die Klinik Innsbruck geflogen werden. Der Mann war aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und im angrenzenden Feld liegen geblieben. Der Verunglückte wurde notärztlich versorgt und in die Klinik geflogen. Die Polizei Hopfgarten ermittelte. Mehr Polizeimeldungen aus dem Bezirk hier

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Motorradunfall in St. Ulrich.

Polzeimeildung - St. Ulrich a. P.
Motorradfahrer verletzte sich in St. Ulrich schwer

ST. ULRICH. Am 2. Mai war ein Motorradfahrer (31, Ö9 auf der Pillersee-Landesstraße unterwegs. Aus bisher unbekannter Ursache rutschte ihm in einer Linkskurve auf der regennassen Fahrbahn das Vorderrad seines Motorrades weg; der Mann schlitterte mit dem Motorrad rechts über die Straße hinaus an die Böschung, wo er schwer verletzt liegen blieb. Er wurde mit der Rettung St. Johann ins BKH St. Johann eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Mehr Polizeimeldungen aus dem Bezirk hier

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Fünf Lawinentote gab es im Winter 2019/20 in Tirol

Winter 2019/2020
46 Alpintote in Tirol

TIROL. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit hat die von der Alpinpolizei erhobenen Alpinunfälle für diesen Winter ausgewertet. Obwohl seit Mitte März 2020 der Bergsport in Österreich drastisch eingeschränkt bzw. zum Teil verboten war, gab es im gesamten Winter 2019/2020 etwa genauso viele Alpintote wie im Vergleichszeitraum des Vorjahrs. „Der Corona-Effekt schlägt sich wie erwartet eindeutig in der Statistik nieder. Sehr deutlich sind die Auswirkungen der Ausgangssperre wie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Videos mit Eichhörnchen Schorschi wurden im Sommer 2019 gedreht und stehen ab sofort online zur Verfügung.
  3

Tirol Kliniken
Eichhörnchen Schorschi nimmt die Angst vorm Krankenhaus

TIROL. Wenn ein Kind ins Krankenhaus kommt, gibt es viele Ängste und Ungewissheit. Oft stellt sich dann die Frage, wie bereitet man das Kind auf einen Krankenhausaufenthalt vor? Die Tirol Kliniken wollen mit "Schorschi" dem Eichhörnchen die Fragen der Kinder beantworten und ihnen die Angst nehmen.  "Schorschi" das Eichhörnchen in den Tirol KlinikenDas Projekt mit dem Krankenhaus-Eichhörnchen Schorschi fand schnell viele begeisterte Anhänger, so dass fast 60 Personen an der Realisierung des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ein Radhelm ist alles andere als "uncool".

So sind junge Pedalritter gut und sicher unterwegs

Ausreichend Bewegung ist enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern. Leider birgt sportliche Aktivität auch Verletzungspotenzial. Das gilt auch für das Radfahren. Allein beim Radfahren verletzen sich laut Österreichischem Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter hierzulande jährlich etwa 5.000 Kinder, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Einzelstürze machen das Gros der Unfälle aus, nur rund sechs Prozent sind auf Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Skiunfall - Zeugen gesucht.

Polizeimeldung - Jochberg
Fahrerflucht auf der Skipiste in Jochberg

JOCHBERG. Am 12. März (ca. 10.30 Uhr) kam es im Skigebiet in Jochberg (Abfahrt Wurzhöhe) zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Skifahrern. Ein Mann (D, 71) wurde schwer verletzt; er wurde mit dem Hubschrauber ins BKH St. Johann geflogen. Der zweite Skifahrer verließ die Unfallstelle,  ohne seine Daten zu hinterlassen (männlich, schwarze/dunkle Skibekleidung). Zweckdienliche Hinweise an die PI St. Johann, 059133/7208.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Tirol hat in der Statistik nach wie vor die meisten Verunfallten mit 2.544, gefolgt von Salzburg (1.254) und Vorarlberg (839).
  5

Alpinunfallstatistik Winter 2019/2020
Weniger Verunfallte – Mehr Alpintote in Tirol

TIROL. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit veröffentlichte seinen Bericht für den Winter 2019/20. Im Zeitraum 01.11.2019 bis 01.03.2020 wurden in Österreich 3.775 Unfälle registriert, dabei kamen 82 Personen in den Bergen ums Leben. Immerhin kam es in gesamt Österreich ca. 290 weniger Verunfallten, so auch in Tirol. Jedoch stieg die Zahl der Todesopfer im Land an.  Höchste Unfallrate nach wie vor auf der PisteDie Skipiste ist im Winter nach wie vor der Ort mit der höchsten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Rohit Arora, interim. Direktor der Univ.-Klinik für Unfallchirurgie und Markus Wambacher, leitender Oberarzt an der Innsbrucker Univ.-Klinik für Unfallchirurgie über die Schnittverletzungsrate in der bisherigen Wintersportsaison.
  5

Wintersport
Schnittverletzungen – unterschätzte Gefahr

TIROL. Die bisherige Bilanz zu Schnittverletzungen im Wintersport in der Saison 2019/2020 liegt bei über 70 Gesichtswunden, knapp 30 Verletzungen an Händen und Füßen und manchen Hals sowie Kopf-Schnittverletzungen. Die Wunden kamen in den unterschiedlichsten Sportarten zustande: Snowboarden, Tourengehen, Rodeln, Skifahren, Langlauf oder Eislauf – die Unfallambulanz der Innsbrucker Klinik hatte viel zu tun.  Männer verletzen sich häufigerIn den meisten Fällen entstehen die Schnittwunden durch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Tiroler Polizei appellliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen.
  2

Die Polizei informiert
Fasching – Durch Alkohol steigt das Unfallrisiko

TIROL. Die Tiroler Polizei appelliert an die VerkehrsteilnehmerInnen, sich auch während der Faschingszeit nicht alkoholisiert hinters Steuer zu setzen. Faschingszeit erreicht HöhepunktIn den kommenden Tagen erreicht der Fasching mit dem Unsinnigen Donnerstag, Faschingsdienstag, Rosenmontag und Faschingsdienstag seinen Höhepunkt. Das ist auch die Zeit zahlreicher Veranstaltungen, Umzügen, Bälle und Feiern. Immer wieder geschieht es, dass sich nach diesen Feierlichkeiten Fahrzeuglenker...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ein Kind musste mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Rosenheim gebracht werden.
  5

Pkw & Lkw kollidierten
Eltern und drei Kinder bei Verkehrsunfall verletzt

Verkehrsunfall auf der Loferer Straße forderte fünf Verletzte; Kind musste mit Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Rosenheim eingeliefert werden. ST. JOHANN (jos). Am 4. Februar gegen 17.15 Uhr fuhr eine Deutsche (35) mit ihrem Ehemann und drei Kindern im Alter von 1 bis 5 Jahren mit einem Pkw auf der Loferer-Straße von Going in Richtung St. Johann. Zeitgleich lenkte ein Österreicher (59) einen Lkw mit Anhänger in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Laut Zeugenaussagen kam der Pkw...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Die Polizei ersucht um Hinweise.

Polizeimeldung - Kirchberg
Rodelunfall mit Verletzten in Kirchberg, Zeugen gesucht

KIRCHBERG. Am 1. Februar gegen 20:15 Uhr fuhren zwei Männer (D) mit einer Rodel am Gaisberg talwärts; beide waren stark alkoholisiert. Einer fiel von der Rodel, ein nachfahrender Rodler fuhr ihm über das Gesicht (Schnittwunden); der Mann hielt nicht an und fuhr weiter, ohne zu helfen. Ein weiterer Rodler kam zu Hilfe und versorgte den Verletzten. Er wurde dann geborgen und ins Spital gebracht. Die PI Kirchberg ersucht um Hinweise (Tel. 059133-7205).

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
304 Tote gab es in 2019 in den Österreichischen Bergen,  102 davon in Tirol.
  5

Alpinunfallstatistik 2019
Der Tod am Berg ist männlich

TIROL. Kürzlich veröffentlichte das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit /BM.I Alpinpolizei die Alpinunfallstatistik für das gesamte Jahr 2019. Die traurige Bilanz: 258 Männer und 46 Frauen sind in den Österreichischen Bergen ums Leben gekommen. 102 Tode gab es davon in Tirol. Wie auch in den vergangene Jahren zeigt sich: Der Tod am Berg ist männlich.  Die Alpinunfallstatistik für 2019Neben den 304 Toten wurden im vergangenen Jahr 7.724 Verletzte verzeichnet. Dies sind etwa 300...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im Bereich der Talstation der Hartkaserbahn kam es zu einem Skiunfall.

Zeugen gesucht
Zwei Mädchen nach Skiunfall am Pass Thurn verletzt

JOCHBERG, PASS THURN (jos). Am 8. Jänner um 12.30 Uhr fuhren ein 14- und ein 15-jähriges Mädchen (D) gemeinsam auf der Hartkaser-Abfahrt (Bereich Pass Thurn) talwärts. Oberhalb der Talstation „Hartkaser“ kam es zwischen den Mädchen zum Zusammenstoß, wodurch beide das Bewusstsein verloren und auf der Piste zu Sturz kamen. Die 15-Jährige war nach kurzer Zeit wieder ansprechbar und wurde mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus nach St. Johann geflogen. Sie erlitt durch den Unfall eine...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.