04.05.2016, 14:54 Uhr

2015 bestes Jahr für Eurogast Österreich

GF Eurogast Österreich: Alexander Kiennast, Armin Riedhart, Thomas Walser (v. li.) (Foto: Eurogast)

Erfolg in Tirol durch Regionalität und Online Zustellgeschäft

TIROL/KIRCHDORF. Die Eurogast Gruppe, ein Zusammenschluss von elf privaten Gastronomiegroßhändlern mit zwölf Standorten in ganz Österreich, hat sich ganz auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Gastronomie, Hotellerie und Großverbraucher spezialisiert.

Erfolgsjahr 2015

Vergangene Jahr verzeichnete Eurogast einen Gesamtumsatz von über 322 Millionen Euro - was einer Umsatzsteigerung von mehr als 2,5% im Vergleich zum Vorjahr (2014: 314 Mio. €) entspricht.
„Das ist die Bestätigung, dass unsere Ausrichtung als regional stark verankerter Großhändler mit nationalem Fokus und internationaler Expertise der richtige Weg ist.“, zeigt sich Alexander Kiennast, Geschäftsführung Eurogast Österreich, Vertrieb und Marketing, stolz. „Mehr als 1.160 Mitarbeiter, davon 120 Lehrlinge arbeiten täglich dafür, dass über 36.000 Artikel aus dem Food- und Non-Food-Bereich perfekt für die Bedürfnisse der Kunden aufbereitet werden.“, berichtet Thomas Walser, GF Eurogast Österreich, eCommerce, Logistik und Personal.

Großter Teil des Umsatzes kommt aus Tirol

Eurogast erwirtschaftet rund 60% seines Umsatzes in Westösterreich, vor allem an den fünf Standorten in Tirol. Von dort werden auch die Bundesländer Salzburg und Vorarlberg beliefert. Zur Tiroler Eurogast Gruppe gehören Eurogast Grissemann/Zams, Eurogast Riedhart/Wörgl, Eurogast Sinnesberger/Kirchdorf, Eurogast Speckbacher/Reutte sowie Eurogast Zuegg/Nussdorf-Debant.

Regionalität als Erfolgsfaktor

Die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln ist ungebrochen. 2015 kauften gegenüber dem Vorjahr 35% mehr Verbraucher wöchentlich regionale Lebensmittel.
„Jeder der elf Mitgliedsbetriebe ist in seiner Region tief verwurzelt und bietet seinen Kunden eine bunte Vielfalt an österreichischen Lebensmitteln. Von unseren kleinstrukturierten, bäuerlichen Lieferanten beziehen wir frisches Obst und Gemüse, beste heimische Molkereiprodukte sowie erstklassiges Fleisch.“, erklärt Armin Riedhart, GF Eurogast Österreich, Einkauf und Sortiment. „Vor rund 10 Jahren waren noch internationale Produkte das non plus ultra in der Gastronomie, in den letzten Jahren hat es hier aber einen deutlichen Umdenkprozess gegeben, das spielt uns in die Hände!“ ergänzt Thomas Walser.

Online-Trend

Seit mehreren Jahren schon zeichnet sich auch im Großhandel die eindeutige Tendenz zur Online-Bestellung ab: „Wir haben schon sehr früh auf Online und entsprechende Zustellung gesetzt, genau das kommt uns jetzt zu gute. Das Zustellgeschäft beträgt bei uns bereits rund 75% und hat sich in den letzten Jahren deutlich in diese Richtung verschoben!“, berichtet Thomas Walser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.