Kitzbühel - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Für Gewährleistung und Garantie rät die Arbeiterkammer Tirol: am besten immer die Rechnung gut aufbewahren.

AK Tirol
Gewährleistung und Garantie – Was ist der Unterschied?

TIROL. Wie es genau mit Gewährleistung und Garantie aussieht und was man beachten muss, erklärt die Arbeiterkammer Tirol.  "Gesetzliches Recht auf Gewährleistung"Kauft man ein neues Gerät oder generell einen neuen Gegenstand, kann dieser trotzdem gewisse Mängel aufweisen. Hier gilt das gesetzliche Recht auf Gewährleistung, wie die KonsumentenschützerInnen der Arbeiterkammer Tirol erklären. „Die Garantie ist eine freiwillige Zusage, für Mängel einzustehen.“Eine Reklamierung kann man dann...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Urlaub am Bauernhof-Obmann Johann Hörtnagl, LK-Vizepräsidentin Helga Brunschmid und ATM-Geschäftsführer Alfred Egger präsentierten die gemeinsame Kampagne.
2

Urlaub am Bauernhof
Nachhaltiger Urlaub am Bauernhof

TIROL. Mit Blick auf die bevorstehenden Öffnungen macht man sich auch Gedanken über das Urlaubserlebnis am Bauernhof. Eine Kooperation von "Urlaub am Bauernhof"und die ATM starten nun eine Kooperation, um neben einem Urlaubserlebnis auch Lebensmittelabfälle zu reduzieren.  Projekt "Marlene"Das Projekt "Marlene" hat als Ziel, den sorgsamen Umgang mit Lebensmitteln, die Vermeidung von Abfällen sowie auf ein bewusstes Einkaufen aufmerksam zu machen. Dies alles soll nun in das Urlaubserlebnis auf...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Peter Seiwald dankt Bettina Huber für ihre Tätigkeit.

Wirtschaftsbund Kitzbühel
Bettina Huber beendet ihre Tätigkeit als WB-Geschäftsführerin

Bettina Huber beendet nach 20 Jahren ihre Tätigkeit als Geschäftsführerin für den Wirtschaftsbund im Bezirk Kitzbühel. BEZIRK KITZBÜHEL. Der Wirtschaftsbund im Bezirk Kitzbühel war und ist eng mit der Person Bettina Huber verknüpft; 20 Jahre lang war sie im Einsatz für die Wirtschaft. Zukünftig möchte sich Huber den bestehenden Geschäftsbereichen und laufenden Projekten ihres eigenen Unternehmens und ihrer neuen Firma widmen. Unzählige Veranstaltungen und Projekte wurden von Bettina Huber...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Neu eröffnet nach Umbau: Boutique Hotel Erika.
2

Kitzbühel - Hotel
"Leise" Eröffnung im Hotel Erika nach großem Umbau

Traditionshaus vorerst für Geschäftsreisende geöffnet; ab 19. Mai auch für touristische Reisen. KITZBÜHEL. Nach dem großen Renovierungs-Umbau hat das Hotel Erika "leise" wieder-eröffnet – vorerst nur für Geschäftsreisende. Mit den Öffnungsschritten ab 19. Mai will das Traditionshaus auch wieder für touristische Reisen öffnen. Dafür sei ein umfangreiches Hygienekonzept entworfen worden. "Gesundheit, Sicherheit, Wohlbefinden – das sind unsere Leitplanken, nach denen wir handeln. Wir können es...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Gemeinsam stark: Franz Sinnesberger, Peter Krug, Roland Trettl.

Eurogast/Bestellsystem
Bestellsystem von Eurogast wird weiter ausgebaut

Gastro-Großhändler Eurogast baut modernes Bestellsystem weiter aus: 
Best.Friend PRO ist nun erhältlich. KIRCHDORF, TIROL. Nach dem erfolgreichen Launch der neuen „Best.Friend-App“ baut der Gastronomiegroßhändler Eurogast sein modernes Bestellsystem mit dem „Best.Friend PRO“ weiter aus. Damit setzt das Unternehmen ein optimistisches Zeichen für die Branche und beweist erneut Innovationsgeist. Ab sofort ist der „Best.Friend PRO“ bei Eurogast erhältlich. Das neue Gesicht des „Best.Friends“ ist...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
War Thema einer Debatte im Gemeinderat: geplantes Kitz Alpen Resort.

St. Johann - Gemeinderat
Stellungnahme zu Kitz Alpen Resort wurde abgewiesen

Unklarheit um Abstimmung zu Stellungnahme zu Bauprojekt; 9:9 Patt; dann klare Mehrheit für ein "Nein" zur Stellungnahme. ST. JOHANN. Zur Umwidmung und zum Bebauungsplan für das geplante Hotelprojekt "Kitz Alpen Resort" im Bereich Berglehen ging in der Gemeinde eine Stellungnahme der betroffenen Weginteressentschaft ein. In dieser werden Kritik und Bedenken wegen der Verkehrssituation (Zufahrtstraße zum Projekt, Anm.) geäußert (u. a. Ausweichen, mehr Verkehr, Baulasten, Rodelbahnquerung). Vom...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Weiterhin viele Arbeitslose beim AMS registriert.

AMS Tirol - Arbeitsmarkt
Arbeitslosigkeit in Tirol nach wie vor hoch

Zwar gab es in Tirol Ende April weniger Arbeitslose als im Vorjahr, die Arbeitslosigkeit bleibt jedoch auf hohem Niveau. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Ende April war die Arbeitslosigkeit in Tirol mit 29.960 Personen weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Im Vergleich zum April 2020 waren 14.968 Menschen weniger von Arbeitslosigkeit betroffen (–33,3 %). Bei 29.960 Arbeitslosen und 308.000 unselbständig Beschäftigten (+2.000 Beschäftigte im Vorjahresvergleich) betrug die Arbeitslosenquote im April in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader: „Raus aus Öl wird auch mit einer Kampagne beworben.“

Energieautonomie
Erfolge mit "Raus aus Öl-Bonus"

TIROL. Seit Juli 2020 gibt es den "Raus aus Öl-Bonus", der schon jetzt große Erfolge zeigt. Bisher gab es bereits 752 Ansuchen, denen allen insgesamt ein Fördervolumen von 2,2 Millionen Euro zugesichert wurde.  Ein "effektives Förderinstrument"Dass sich der Bonus so gut entwickelt hat, ist auch für Wohnbaulandesrätin Palfrader höchst erfreulich. Der "Raus aus Öl-Bonus" habe sich zu einem "effektiven Förderinstrument" entwickelt. Besonders, wenn man bedenkt, dass das Land Tirol sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Hans Preindl übergibt seine Aufgaben an Andreas Madersbacher (li.).

Geschäftsführerwechsel
Intersport-Urgestein Hans Preindl nun im Ruhestand

Andreas Madersbacher ist nun Geschäftsführer von Intersport Kienpointner in Waidring. WAIDRING (jos). Mit 1. Mai wechselte der langjährige Geschäftsführer von Intersport Kienpointner, Hans Preindl, in den Ruhestand. Preindl hat seine berufliche Karriere nach Abschluss der Handelsschule im Sporthandel begonnen und nach dem Präsenzdienst beim Waidringer Freizeitzentrum als Kassier gestartet. Der damalige Geschäftsführer des Freizeitzentrums, Heinz Kienpointner, hat Hans' Talente gefördert und ihn...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Arbeiten am Kraftwerk.

Anno dazumal...
Ein E-Werk in der "Zassenmühle" in Waidring

WAIDRING. Am Beginn des vorigen Jahrhunderts war man auch in Waidring bemühlt, die Elektrifizierung voranzutreiben. Kleinere E-Werke lieferten ein wenig Strom. Der Kaufmann Josef Clemens Kienpointner nahm sich der Sache und kaufte 1917 das Anwesen "Zassenmühle", das mit zahlreichen Wasserrechten ausgestattet war. In kurzer Zeit konnte eine Planung und Konzessionserteilung für ein E-Werk erfolgreich abgewickelt werden. Mit Eigenleistung und großem finanziellen Einsatz wurde der Bau eines...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Im Stammwerk wird weiter investiert und ausgebaut.

Egger Gruppe
Weitere Investitionen im Egger-Werk in St. Johann

ST. JOHANN. Die Unternehmesgruppe kontinuierlich weiter zu entwicklung ist seit jeher Teil der Egger-Strategie. Nun wird wiederum dort investiert, wo für das Familienunternehmen 1961 alles begann: im Stammtwerk in St. Johann. Die Pläne werden der Presse am 19. Mai präsentiert. "Die Werksleitung wird einen Ausblick über die umfassenden Investitionspläne geben, die ganz im Zeichen der verantwortungsvollen und nachhaltigen Produktion stehen. Richtungsweisende Großprojekte stehen für die nächsten...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
GF Christina Brunner mit Tochter Sophie Brunner.

Umweltzeichen
Dödlinger Touristik erhielt österreichisches Umweltzeichen

Reiseangebote des Fieberbrunner Unternehmens erfüllen Umweltstandards und soziale Kriterien. FIEBERBRUNN. Seit kurzem ist das Fieberbrunner Unternehmen Dödlinger Touristik das erste Reisebüro und Busunternehmen in Westösterreich, das Reisen mit dem österreichischen Umweltzeichen zertifizieren darf. Die erstellten Reiseangebote erfüllen Umweltstandards und soziale Kriterien in den Themenfeldern An- und Abreise, Beherbergung, Aktivitäten/Mobilität vor Ort, Information und Destination. "Für uns...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
„Ohne weitere Maßnahmen kann sich die Wirtschaft nicht oder nur sehr schwer erholen. Erklärtes Ziel muss es sein, eine drohende Sozialkrise abzuwenden", so der ÖGB Tirol-Vorsitzende Wohlgemuth.

ÖGB Tirol
Arbeitsmarktzahlen nach wie vor "verheerend"

TIROL. Die Coronakrise ist noch nicht überstanden, die Situation auf dem Arbeitsmarkt sei nach wie vor verheerend, so der Tiroler ÖGB-Vorsitzende Philip Wohlgemuth. Der Vergleich zu den Arbeitslosenzahlen 2020 hinke, war dies doch der "Höhepunkt der Krise", kritisiert er.  "Nichts zu beschönigen"Zwar zeigen die aktuellen Zahlen der AMS-Statistik, dass sich die Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Vorjahr leicht erholt haben, allerdings wird dieser Vergleich aus den Reihen des ÖGB Tirol stark...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
"Vom gemeinsamen Call mit dem Bund erwarten wir uns weitere wertvolle Impulse auf diesem Feld“, so Kulturlandesrätin Beate Palfrader

Kunst & Kultur
"Call 2021" fördert Kunst im digitalen Raum

TIROL. Unter dem Titel "Kunst und Kultur im digitalen Raum – Call 2021" vergibt das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport eine Förderung von insgesamt 2,5 Millionen Euro. Gesucht werden innovative, digitale Projekte, die ab dem 3. Mai bis zum 31. Juli 2021 eingereicht werden können. Was ist "Call 2021"?Die Förderung des Bundesministeriums "Call 2021" will einen Impuls und Ansporn geben, um digitale Vorhaben und neue innovative Formate der künstlerischen Produktion,...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wirtschafts- und Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf mit AMS-Tirol-GF Anton Kern.

Fachkräfteoffensive
1,4 Millionen Euro Förderung für überbetriebliche Lehrausbildung

TIROL. Vor allem für Jugendliche, die aus einem sozial benachteiligten Umfeld kommen oder lernschwach sind, bietet die überbetriebliche Lehre eine große Chance. Das Land Tirol stellt für das Kursjahr 2020/21 insgesamt 1,4 Millionen Euro dafür bereit. Die überbetriebliche Lehrausbildung ist ein Bestandteil der dualen Berufsausbildung und der Ausbildungsgarantie für Jugendliche bis 18 Jahre. Sie ist für Personen gedacht, die beim Arbeitsmarktservice als lehrstellensuchend vorgemerkt sind, die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Solar-Pläne für das BAG-Verwaltungsgebäude.

Bergbahn AG Kitzbühel
Bergbahn AG setzt auf Solar und Biodiversität

Die Bergbahn AG Kitzbühel wird am Dach des Zentralgebäudes eine Solaranlage errichten. Insgesamt entstehen vier PV-Anlagen sowie drei Blumenwiesen. KITZBÜHEL. Positiv nahm Helmut Wessner (Bürger Kitzbühels) die Nachricht auf, dass die Bergbahn AG Kitzbühel die Errichtung von Photovoltaik-Anlagen plane. Er begrüßt einen solchen Schritt, hat aber auch Bedenken: "Da man laut Aussagen der BAG-Führung bei den erwogenen Investitionen der Wirtschaftlichkeit Priorität einräumen werde, kann befürchtet...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung.

Corona - Tourismus
Stark ansteigendes Interesse an Tirol-Urlaub

Tirol-Werbung-GF Phleps ist für den Sommertourismus positiv gestimmt. TIROL, FIEBERBRUNN. „Derzeit steigt das Interesse der Gäste an Tirol stark an, mit den angekündigten Öffnungsschritten werden nun auch wieder konkrete Anfragen verzeichnet“, so Florian Phleps, Geschäftsführer der Tirol Werbung (aus Fieberbrunn). Gerade im Bereich der aktiven Erholung in alpiner Natur biete Tirol die perfekten Voraussetzungen. Die geschickte Verknüpfung von regionalen Besonderheiten, naturnahen und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Präsident Christoph Swarovski (l.) und GF Eugen Stark (r.) nehmen den Clusterpreis von Ministerin Schramböck entgegen.

IV-Tirol
Clusterpreis des Wirtschaftsministeriums für IV-Tirol

TIROL. Die Industriellenvereinigung Tirol kann sich über den Clusterpreis 2020 in der Kategorie Fachkräfte freuen. Präsident Christoph Swarovski und Geschäftsführer Eugen Stark nahmen die Auszeichnung von BMin Schramböck entgegen.  Clusterpreis des WirtschaftsministeriumsStolz nahmen Präsident Christoph Swarovski und Geschäftsführer Eugen Stark den Clusterpreis des Wirtschaftsministeriums in der Kategorie Fachkräfte für die Tiroler Industriellenvereinigung entgegen. Die Bundesministerin für...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
v.l.: Florian Tauber, Philip Wohlgemuth & Christian Hauser

1. Mai
GBH fordert Ende des Lohn- und Sozialdumpings

TIROL. Einmal mehr macht sich die Gewerkschaft Bau-Holz stark für den Kampf gegen Lohn- und Sozialdumping. Ein guter Anlass dafür ist der 1. Mai, der Tag der Arbeit. Denn nach der Krise, wird jeder einzelne Arbeitsplatz in Österreich gebraucht werden.  Entsendungen aus "Billiglohnländern" Christian Hauser, Landesgeschäftsführer der Gewerkschaft Bau-Holz Tirol, ist vor allem die Entsendung von Arbeitskräften aus sogenannten "Billiglohnländern" nach Österreich ein Dorn im Auge.  "Aktuell haben...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gute Voraussetzungen in der alpinen Welt.

Corona - Tourismus
Experten rechnen mit rascher touristischen Nachfrageerholung

Touristisches Potenzial nach der Krise; gute Voraussetzungen für rasche Erholung. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL. Der Totalausfall der Wintersaison war in Tirol, wo jeder dritte Euro direkt oder indirekt mit der Tourismus- und Freizeitwirtschaft verdient wird und nahezu jeder vierte Arbeitsplatz mit der Branche zusammenhängt, mit Milliardenverlusten verbunden. Dennoch rechnet auch Hubert Siller, Leiter des MCI Tourismus, ähnlich wie das WIFO, mit einer raschen Nachfrageerholung, insbesondere im...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die Kooperation mit MPreis ermöglicht den Tiroler Bio-Kleinbetrieben nachhaltiges wirtschaften.
4

Bio vom Berg
Seit Jahresbeginn 1 Millionen Bio-Eier verkauft

TIROL. Auch die Coronakrise und der ausbleibende Tourismus konnten den Absatz von Bio-Eiern im ersten Quartal 2021 nicht stoppen. Wie MPreis verkündet, wurden 30 Prozent mehr Bio vom Berg-Eier verkauft als im Vorjahr.  Krise konnte kompensiert werdenDie Hotel- und Gastronomiebranche ist für gewöhnlich ein großer Abnehmer für die Tiroler Bio-Bauern. Zum Glück konnten diese Pandemie-Einbußen kompensiert werden. Denn dank der Unterstützung von MPreis stieg der Verkauf von Bio-Eiern im ersten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Für ein optimales Ernteergebnis beim Einpflanzen der Süßkartoffel hochwertige Gärtnererde verwenden und den Tiroler Schofwolldünger miteinarbeiten.
2

Gemüse des Jahres
"Süße Kathi" wird Gemüse des Jahres

TIROL. In diesem Jahr wurde die Tiroler Süßkartoffel "Süße Kathi" zum Gemüse des Jahres gewählt. Die "Qualität Tirol" Gärtner sind mächtig stolz auf das Gemüse, welches nun im Klostergarten der Kreuzschwestern in Hall feierlich eingepflanzt wurde. Wohlschmeckende KnollenAber wie konnte sich die "süße Kathi" gegenüber all ihren leckeren Konkurrenten durchsetzen? Mit ihrem wohlschmeckenden, süß-cremig, orangen Knollen, überzeugte sie die Jury, wie es Matthias Pöschl, Geschäftsführer der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In Tirol werden von Mai bis Juli insgesamt 1.500 Personen telefonisch zu ihrer Jobqualität befragt.

AK Tirol
Wie ist die Qualität der Arbeitsplätze?

TIROL. Der 1. Mai ist bekanntlich der Tag der Arbeit. Anlässlich diesem startet die Arbeiterkammer Tirol, das Arbeitsforschungsinstitut Südtirol (AFI) und die Arbeitsagentur des Trentino, eine repräsentative Erhebung der Arbeitsbedingungen in der gesamten Europaregion. Qualität der Arbeitsplätze?Insgesamt werden in der Erhebung 4.500 telefonische Interviews geführt, die für die nächsten Jahre die zentrale Wissensbasis für die Weiterentwicklung und Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Schwendt (Bild) und Kössen ziehen gewerblich an einem Strang.

Kaiserwinkl, Gewerbegebiet
Neues Gewerbegebiet wird "interkommunal"

KÖSSEN, SCHWENDT. Nach Kössen wurde Mitte April auch im Schwendter Gemeinderat der Errichtung eines gemeinsamen interkommunalen Gewerbegebiets zugestimmt. "Nun werden die Arbeiten in Angriff genommen. Ende 2021 bzw. Anfang 2022 sollen, wenn alles den Erwartungen entspricht, mit den ersten Interessenten Kaufverträge abgeschlossen werden", so Bgm. Reinhold Flörl (Kössen).

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Wirtschaft aus Österreich

Im "Öffnungs-Szenario" rechnet das Wifo für dieses und kommendes Jahr mit einem Anstieg der Wirtschaftsleistung um 2,3 und 4,3 Prozent. Der Arbeitsmarkt wird sich trotz Wirtschaftsaufschwungs nur langsam erholen.
Aktion 2

Wifo-Prognose
Arbeitslosenrate erreicht erst 2025 wieder Vorkrisenniveau

Das Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo erwartet mit dem Abklingen der Corona-Krise eine – teilweise kräftige – wirtschaftliche Erholung. Die Arbeitslosenrate wird aber nur langsam sinken und erst 2025 wieder auf dem Vorkrisenniveau sein.  ÖSTERREICH. Ausgehend von der schwersten Rezession der Nachkriegszeit im vorigen Jahr erwartet das Wifo in seiner neuen Mittelfristprognose für alle Jahre bis 2025 ein reales Wirtschaftswachstum. Öffnungs-Szenario vs Lockdown-SzenarioDas BIP war im Corona-Jahr...

  • Julia Schmidbaur
Gemeinsam mit den Unternehmen fordern die Umweltschutzorganisationen einen österreichischen Green Deal, der Lebensgrundlagen schützt und zugleich Chancen für neue Arbeitsplätze und Unternehmen in Zukunftsbranchen eröffnet. Neben einem neuen Klimaschutzgesetz brauche es dafür auch eine öko-soziale Steuerreform.
1 Aktion 3

Appell an Regierung
245 Unternehmen fordern österreichischen Green Deal

Einen dramatischen Appell an die Regierungsspitze für einen klima- und naturverträglichen Weg aus der Coronakrise richteten 245 österreichische Unternehmen (Liste siehe unten) am Donnerstag. Vizekanzler Werner Kogler, Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (beide Grüne) und die Junge Gewerkschaft begrüßen den Appell. ÖSTERREICH. Eine Energiespar-Offensive starten, rasch aus fossilen Energien aussteigen, Steuersystem reformieren: 245 österreichische Unternehmen mit einem Umsatz von über 62...

  • Maria Jelenko-Benedikt
Bald könnte die Wiener Mariahilfer Straße wieder so belebt aussehen.
Aktion 3

Lockerungen
Bald darf der Handel wieder länger aufsperren

Nach dem Ende der "Osterruhe" haben auch die Non-Food-Händler im Osten Österreichs wieder geöffnet. Dennoch: Im ganzen Land gelten noch verkürzte Öffnungszeiten. Damit soll schon bald Schluss sein. ÖSTERREICH. Am 19. Mai sperrt Österreich wieder auf – Gastronomie, Hotellerie und Kultur öffnen ihre Tore. Der Handel hat bereits seit einigen Tagen im ganzen Land wieder geöffnet, allerdings sind die Öffnungszeiten nach wie vor limitiert. Seit mehr als einem halben Jahr durften Shops – wenn...

  • Lukas Urban
Die neuerlich Prämien-Erhöhung um bis zu fünf Prozent bedeute für eine junge Familie rund 150 bis 200 Euro Mehrkosten pro Jahr, rechnet der Expert von durchblicker.at vor.
1 Aktion 2

durchblicker
Neue Privat-Krankenversicherungen ab Juli wohl teurer

Einen Anstieg der Prämien bei Neuabschlüssen um bis zu 5 Prozent erwartet Versicherungsexperte Reinhold Baudisch, Geschäftsführer der Versicherungsplattform durchblicker.at. Grund dafür: Versicherungen müssen aufgrund einer Vorgabe der Finanzmarktaufsicht (FMA) ihre Rechnungszinsen senken und daher ihre Produkte neu kalkulieren. Vor der Umstellung locken Krankenversicherungen mit Sonderprämien.  ÖSTERREICH. Wer aktuell überlegt, eine zusätzliche private Krankenversicherung abzuschließen, sollte...

  • Maria Jelenko-Benedikt

Beiträge zu Wirtschaft aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.