Kitzbühel - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Drei Personen wurde beim Unfall verletzt.
2 Bilder

Unfall
Drei Verletzte bei Verkehrsunfall in Kitzbühel

KITZBÜHEL (jos). Am 25. Mai um 15.08 Uhr geriet ein 62-Jähriger (Ö) aus unbekannter Ursache mit seinem Pkw auf der Fahrt von Kirchberg in Richtung Kitzbühel auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Frontalzusammenstroß mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einem 61-Jährigen (Ö) gelenkt wurde, kam. Ein hinter diesem Wagen fahrender Motorradfahrer (54) konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit den beiden Fahrzeugen. Alle drei Lenker wurden unbestimmten Grades verletzt und mussten von...

  • 28.05.20
Der 28-Jährige wird angezeigt.

Massive Geschwindigkeitsübertretung
Mit 150 km/h durch 60 km/h-Zone gerast

KITZBÜHEL (jos). Am 27. Mai um 14.20 Uhr überholte ein 27-Jähriger Motorradfahrer (Ö) in Kitzbühel auf der Brixentalstraße trotz 60 km/h Beschränkung und gekennzeichneter Sperrfläche im Bereich einer Kreuzung eine Fahrzeugkolonne, wobei er von einer Polizeistreife mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h gemessen wurde. Der Mann wird angezeigt. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

  • 28.05.20
Materialabholung durch SEG Technik Kitzbühel bei der Landesfeuerwehrschule in Telfs
2 Bilder

Sondereinsatzgruppe des Roten Kreuzes Kitzbühel
SEG Technik beendet Corona-Vorhaltung

Die „Sondereinsatzgruppe Technik“ des Roten Kreuzes Kitzbühel stellte während der Corona-Maßnahmen eine 24-Stunden Bereitschaft sicher. Diese Vorhaltung wird nun aufgehoben, die Einheit wird wieder wie gewohnt bei Bedarf alarmiert. Die Sondereinsatzgruppe Technik sorgte in den letzten 61 Tagen für eine Bereitschaft für Materialtransporte in ganz Tirol. 11 Einsätze fuhr die Mannschaft mit dem LKW, rund 4.100 km wurden dabei zurückgelegt. Geliefert wurde Schutzausrüstung für das...

  • 28.05.20
Vanessa Sari ist die neue Leiterin von yo!vita, einer Einrichtung des Roten Kreuzes Tirol für junge Menschen
2 Bilder

Rotes Kreuz Tirol
yo!vita unter neuer Leitung

TIROL. Die Einrichtung yo!vita des Roten Kreuzes Tirol wird künftig unter einer neuen Leitung stehen. Tamara Tries zieht sich aus der Leitung zurück, nachfolgen wird ihr die Psychologin Vanessa Sari.  Perspektiven für die ZukunftDie Einrichtung wird mit der Unterstützung des Landes, der Tiroler Sozialen Diensten und des Bundesministeriums für Inneres betrieben. 21 jugendliche Männer finden nach ihrer Flucht bei yo!vita einen Raum, in dem sie sich persönlich entfalten können sowie ihre...

  • 28.05.20
Klopapier wurde in der Corona-Zeit rar, doch bei der Milch gab es keine Engpässe. Tirol ist diesbezüglich nicht von Importen abhängig. Einwichtiger Faktor, auf den man am Weltmilchtag aufmerksam machen möchte.

Weltmilchtag am 1. Juni
Auf die Tiroler Qualitäts-Milch!

TIROL. Der 1. Juni soll ganz im Zeichen der Milch stehen, denn auch in 2020 wird an diesem Datum der Weltmilchtag begangen. Die geplanten Veranstaltungen dazu mussten leider ins Wasser fallen, doch trotzdem möchte die Landwirtschaft auf die Rolle der Milchwirtschaft in Tirol aufmerksam machen. Keine Milch-Engpässe in Corona-ZeitTrotz der drastischen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus, konnten die Tiroler Milchproduzenten ihre Kunden mit Qualitäts-Milch versorgen. In den...

  • 28.05.20
Ein Bild der drei Landeshauptleute noch aus Prä-Corona-Zeiten (v.li.): LH Günther Platter, LH Arno Kompatscher (Südtirol) und LH Maurizio Fugatti (Trentino).

Euregio
Grenzöffnung ab 15. Juni angestrebt

TIROL. Die Euregio-Landeshauptleute sind sich einig: Bis spätestens 15. Juni sollen die Grenzen der Europaregion wieder offen sein. In einer Videokonferenz beschlossen sie, an ihre jeweilige Regierung zu appellieren und so eine abgestimmte Grenzöffnung so rasch wie möglich, zu schaffen. Immerhin entwickle sich die Situation rund um das Corona-Virus durchaus positiv. Grenzöffnung bis 15. Juni angepeiltDie Landeshauptleute der Euregio Günther Platter (Tirol), Arno Kompatscher (Südtirol) und...

  • 28.05.20
Käser Markus Knoll von der Dorfsennerei See produziert beste Käsespezialitäten. Den Paznauner Almkäse gibt es bei SPAR.

Käsespezialität
SPAR setzt auf Tiroler Kleinsennereien

TIROL. Das Tiroler Traditionsunternehmen SPAR setzt auf Milch- und Käseprodukte der Tiroler Kleinsennereien. Eine dieser wichtigen Partner ist die Dorfsennerei See, sie liefert feinsten Paznauner Almkäse aus Heumilch. Bereits 1994 legten fünf Bauern den Grundstein für die Dorfsennerei See. Den heutigen Erfolg hat die Sennerei dem Einstieg des Besitzers und Käsers Markus Knoll zu verdanken. Durch Investitionen konnten die Milchlieferanten auf insgesamt zehn Bauern aufgestockt werden. So...

  • 28.05.20
Seit Beginn des Ausbruchs der Covid-19-Erkrankung, steigt die Zahl der erkrankten TirolerInnen laufend an.

Covid-19
Donnerstag: Imst ist aktuell ohne Corona-positiv Getestete

TIROL. Seit Beginn des Ausbruchs der Covid-19-Erkrankung, steigt die Zahl der erkrankten TirolerInnen laufend an. Erst seit April gehen die Zahlen der Neuinfektionen wieder zurück. Die Zahl der wieder Genesenen steigt weiter. Hier geht es zum Corona-Ticker +++ Update, 28. Mai, 19:30 +++ Imst ist aktuell ohne Corona-positiv GetesteteZahl der Corona-infizierten Personen (exklusive wieder Genesener): 22Zahl der innerhalb der letzten 24 Stunden neu infizierten Personen: 1Zahl der...

  • 28.05.20
Auf einem Plakat gedacht für Kindergarten- und Volksschulkinder veranschaulichen Teddybären das richtige Tragen von Schutzmasken.
Video
3 Bilder

Covid-19
Wie man die MNS-Maske richtig trägt – ein Projekt der UMIT

TIROL. Im Rahmen einer Lehrveranstaltung des Kombistudiums Pflege der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL haben Pflegewissenschaftler der Universität gemeinsam mit Studierenden Informationsmaterial zum richtigen Tragen der MNS-Masken entwickelt. Viele Tragen die Mund-Nasen-Schutzmasken falsch Zunächst untersuchten die Studierenden, wie die Bevölkerung den Mund-Nasenschutz verwendet und welche Fehler beim Tragen gemacht werden. Dazu wurde bei 500 Personen die Verwendung der Masken vor dem...

  • 28.05.20
Das akutelle, unbeständige Wetter wird sich auch über das Pfingstwochenende halten. Es bleibt kühl, aber meist trocken mit wenig Sonne.

Wetter in Tirol
Pfingsten bleibt kühl aber meist trocken

TIROL. Das aktuelle, unbeständige Wetter wird sich auch über das Pfingstwochenende halten. Es bleibt kühl, aber meist trocken mit wenig Sonne. Pfingsten wird kühl aber meist trocken Der Freitag wird in Tirol meist freundlich und trocken. Jedoch ist es windig mit teilweise kräftigen Böen. Die Temperaturen liegen um die 21 Grad. Der Samstag beginnt teilweise mit Restwolken, ansonsten beginnt der Tag eher freundlich. Jedoch entstehen im Laufe des Tages wieder Quellwolken.  Jedoch bleibt es meist...

  • 28.05.20
Beachtet man die vier Regeln, steht einer Übernachtung auf einer der 440 Hütten in Österreich nichts im Wege.

Bergsommer
Das gilt es bei einer Hüttenübernachtung zu beachten

TIROL. Ein Wanderurlaub in den heimischen Bergen bietet sich heuer als Alternative zum an Strandurlaub an. Ab 29. Mai sind Nächtigungen auf den österreichischen Hütten wieder möglich. Doch Bergsportler müssen einiges beachten. Mehr als 17.000 Schlafplätze bieten die 440 Hütten der heimischen alpinen Vereine in Österreich. Auch sie dürfen ab Ende Mai wieder Nächtigungsgäste empfangen. Zusätzlich zu den allgemein für Beherbergungsbetriebe gültigen Regeln, haben der Österreichische...

  • 27.05.20
Noch-Präsident Armin Kuen übergibt das Zepter an den neu gewählten Präsidenten Clemens Joast (v.l.).

Jahreshauptversammlung
Serviceclub lud in Kufstein zum "runden Tisch"

Mit Maske versammelt: Unter speziellen Sicherheitsmaßnahmen fand kürzlich die jährliche Jahreshauptversammlung des "Round Table 49 Kufstein" statt. KUFSTEIN (red). Am Donnerstag, den 21. Mai fand unter speziellen Corona-Sicherheitsmaßnahmen die jährliche Jahreshauptversammlung des Serviceclub "Round Table 49" aus Kufstein statt. Clemens Joast übernahm das Amt des Präsidenten von Armin Kuen. Der "Round Table 49 Kufstein" kann auf ein sehr ereignisreiches Clubjahr zurückblicken....

  • 27.05.20
Bildungs- und Arbeitslandesrätin Beate Palfrader: "Für Betroffene kann gerade jetzt die Beratung im Rahmen von inbus eine wertvolle Hilfe sein, damit sie in Zukunft wieder eine bessere Erwerbsphase erreichen können."

Working Poor
Inbus-Projekt wird auf ganz Tirol ausgeweitet

TIROL. Im Oktober 2019 wurde das Projekt "Inbus" in den Bezirken Landeck, Imst, Lienz und Kitzbühel gestartet. Ziel ist es den sogenannten "Working Poor" Unterstützung anzubieten, also Menschen, die trotz Arbeit von Armut betroffen sind. Besonders während der Corona-Krise bietet das Projekt wertvolle Hilfe, weiß LRin Palfrader. Ausweitung der Beratungsunterstützung bis 2021Der Probebetrieb in den Bezirken Landeck, Imst, Lienz und Kitzbühel verlief gut, so dass man sich zu einer Ausweitung...

  • 27.05.20
Auch wenn es weiterhin Reisebeschränkungen gibt, rechnet die Polizei Tirol mit verstärktem Verkehrsaufkommen und setzt dementsprechend verschiedene Maßnahmen.

Tiroler Polizei
Informationen zum Pfingstreiseverkehr

TIROL. Auch wenn es weiterhin Reisebeschränkungen gibt, rechnet die Polizei Tirol mit verstärktem Verkehrsaufkommen und setzt dementsprechend verschiedene Maßnahmen. Verstärkter Ausflugsverkehr auf Tiroler Straßen Auch wenn es keinen grenzüberschreitenden Reise- und Ausflugsverkehr gibt, rechnet die Tiroler Polizei am kommenden, verlängerten Wochenende mit erhöhtem Verkehrsaufkommen auf vielen Tiroler Straßen. Vor allem, wenn das Wetter passt, ist auf folgenden Straßen mit starkem...

  • 27.05.20
Hannes Klausner (Past-Präsident), Dominik Bertsch (Präsident), David Aufinger (Vize-Präsident).

Neuwahlen
Round Table Kitzbühel wählte neuen Vorstand

KITZBÜHEL (jos). Das heurige Übergabemeeting des Round Table Kitzbühel fand aufgrund der angeordneten Beschränkungen erstmalig in der Geschichte online mittels Videokonferenz statt. Dabei wurde der alte Vorstand verabschiedet und Hannes Klausner übergab das Amt des Präsidenten an Dominik Bertsch. Auch heuer konnte der Serviceclub wieder ein äußerst erfolgreiches Clubjahr für sich verbuchen. Mit über 18.000 Euro an Spendensumme war es möglich, zahlreiche Serviceprojekte zu realisieren und sozial...

  • 27.05.20
Ab 2021 wird das Projekt inbus auf alle Tiroler Bezirke ausgeweitet.

Projekt inbus
Wertvolle Hilfe während und nach der Coronakrise

Nach Probebetrieb in den Bezirken Kitzbühel, Landeck, Imst und Lienz Ausweitung der Beratungsunterstützung bis 2021 auf alle Tiroler Bezirke. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Seit September 2019 hat Innovia das Projekt inbus gestartet und bereits die Arbeit aufgenommen. "Das Projekt wurde in den Bezirken Kitzbühel, Landeck, Imst und Lienz gestartet, weil hier laut entsprechender Studien die Gefahr besonders groß war und ist, trotz Arbeit von Armut betroffen zu sein. Die Zielgruppe sind...

  • 27.05.20
Teilweise wurden die Sportartikel von ungesicherten Skiständern entwendet.

Veruntreuung und Diebstahl
Paar stahl über mehrere Jahre Wintersportartikel in Kirchberg

Ausgeliehene Sportartikel nicht zurückgegeben bzw. Skiausrüstung von ungesichterten Skiständern gestohlen; Schaden im mittleren, fünfstelligen Eurobetrag. KIRCHBERG (jos). Im Zuge von Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Kirchberg zu Veruntreuungen bzw. Diebstählen von Wintersportartikeln konnten in einem versperrten Keller in Kirchberg 30 verschiedene Wintersportartikel gefunden und sichergestellt werden, die von diversen Straftaten stammten und einen Gesamtschaden im mittleren,...

  • 27.05.20
Der Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend.
2 Bilder

Ticker zum Coronavirus
Alle Entwicklungen in Tirol zum Corona-Virus auf einen Blick

TIROL. Das Coronavirus hat am 25. Feber 2020 Tirol erreicht. Seither verändern sich die Lage und die Maßnahmen laufend. Covid-19 Fälle in Tirol: 3.536 (österreichweit 16.544 / Quelle: Sozialministerium) Genesene Personen in Tirol: 3.416 (Quelle: Land Tirol) Todesfälle Tirol: 108Hospitalisiert: 10 Intensivstation: 4 Österreichweite Testungen: 427.372 (Quelle: Sozialministerium) Testungen in Tirol: 72.267 bei 69.790 ein Ergebnis vor (Stand, 28.5., 19:50) (Stand 28.5.2020, 19:50...

  • 27.05.20
  •  5
  •  1
Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall.

Die Polizei informiert
Motorradschwerpunktskontrollen mit erfreulichem Ergebnis

TIROL. Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall. Schwerpunktkontrolle MotorradverkehrAm 23. Mai fühte die Landesverkehrsbteilung gemeinsam mit den Tiroler Bezirkspolizeikommanden und dem Stadtpolizeikommando Innsbruck einen ersten größeren Motorradschwerpunkt in diesem Jahr durch. Schwerpunkte der Überwachungsmaßnahmen waren die Bereiche: Geschwindigkeit, Überholverbote,...

  • 26.05.20
Die Pressekonferenz zu Schulöffnung und Schulsozialarbeit verlief unter Einhaltung der entsprechenden Schutz- und Hygienemaßnahmen.
Video
2 Bilder

Schule
Bilanz zur bisherigen Wiederöffnung der Schulen

TIROL. Schon drei Wochen ist es her, dass die Schulen in Tirol schrittweise ihre Tore wieder öffneten. Wie sich die Lage seitdem entwickelt hat, darüber gaben Bildungslandesrätin Beate Palfrader und Soziallandesrätin Gabriele Fischer gemeinsam mit Werner Mayr, Leiter des pädagogischen Dienstes der Bildungsdirektion für Tirol, und Petra Sansone, Geschäftsführerin der Tiroler Kinder und Jugend GmbH eine Zusammenfassung. Distance Learning im Großen und Ganzen gut funktioniertDass das Distance...

  • 26.05.20
Die Baumaßnahmen am Römersattel werden ab 2. Juni fortgesetzt.

TÜPl Hochfilzen
Bauarbeiten am Römersattel werden fortgesetzt

HOCHFILZEN (jos). Am 2. Juni werden die Baumaßnahmen zur Fertigstellung der Forststraße über den Römersattel am TÜPl in Hochfilzen fortgesetzt. Aus Sicherheitsgründen ist der Übergang voraussichtlich für acht Wochen gesperrt. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist der Durchgang für Fußgänger möglich. Ausnahmen für besondere Anlässe (z. B. Wallfahrten, Schulveranstaltungen o. ä.) können mit dem Kommando vereinbart werden. "Wir weisen auch darauf hin, dass ab dem Ende des öffentlichen Weges...

  • 26.05.20
Die Polizeiinspektion St. Johann bittet um Hinweise.

Zeugen gesucht
32-Jähriger von Unbekannten in St. Johann verprügelt

ST. JOHANN (jos). Am 25. Mai gegen 9.20 Uhr zeigte ein 32-Jähriger (Ö) bei der Polizeiinspektion St. Johann an, dass er in der Nacht zum 25. Mai im Zentrum von St. Johann von Unbekannten verprügelt und dabei unbestimmten Grades verletzt worden sei. Außerdem sei dabei seine Halskette beschädigt worden. An Details konnte sich der Mann nicht erinnern. Um zweckdienliche Hinweise an die PI St. Johann (059133 7208) wird gebeten. Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie...

  • 26.05.20
Gegen ÖGK-Tirol: Ärztekammer-Präs. Artur Wechselberger

ÖGK-Tirol "verwundert"
Tirols Ärzte gegen die Gesundheitskasse

Ärztekammer Tirol kämpferisch: „Lassen uns nicht mit einem warmen Händedruck abspeisen.“ TIROL. „Trotz des Risikos, sich selbst mit Corona zu infizieren, haben die Ärzte ihre Ordinationen zum sehr überwiegenden Teil offen gehalten und die Versorgung der Patienten sichergestellt“, lobt Matthias Krenn, Obmann der Gesundheitskasse ÖGK, in einer Aussendung die großartige Leistung seiner Vertragspartner. "Stimmt genau,“ bestätigt Momen Radi, Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte, die...

  • 26.05.20
  •  1
  •  1
Bei der Amtsübergabe am 19. Mai: Hinten v.li. Tierzuchtdirektor Rudi Hussl, Nachfolger Hans Pittl, NR und Kammerpräsident Josef Hechenberger, Zuchtleiter Raphael Kuen, vorne v. li.: die beiden Stellvertreter Jakob Prantl, scheidender Obmann Erich Scheiber und Franz Pfurtscheller.
5 Bilder

Neue Spitze des Tiroler Grauviehzuchtverbandes
Hans Pittl aus Ladis übernimmt das Obmannamt

TIROL/LADIS. Der langjährige Obmann des Tiroler Grauviehzuchtverbandes Ökonomierat Erich Scheiber hat nach knapp 5 Jahrzenten an der Spitze sein Amt niedergelegt. Ihm folgt Hans Pittl aus Ladis nach. Würdiger NachfolgerAm 19. Mai wurde Hans Pittl einstimmig zum Nachfolger von ÖR Erich Scheiber gewählt. Hans Pittl „der Gasslbauer“ aus Ladis bewirtschaftet mit seiner Familie einen Grauviehzuchtbetrieb mit 14 Kühen samt Nachzucht und hat ein festes Standbein in der Direktvermarktung seiner...

  • 25.05.20

Beiträge zu Lokales aus

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.