07.06.2016, 09:04 Uhr

Ehrenamt bewahren- Vereine retten!

Gesetze sollten helfen, unterstützen und schützen. Derzeit bewirken sie genau das Gegenteil. Die Beschwerden seitens der ehrenamtlich Tätigen, der Vereine, der freiwilligen Feuerwehren und der Veranstalter nehmen immer mehr zu. Die Gründe: praxisferne Auflagen, die überbordende und unklare Gesetzeswut und hohe finanzielle, meist unnötige Belastungen. Vereine, Wirte und Veranstalter werden geradezu unter den Generalverdacht illegaler Tätigkeit gestellt. Für die korrekte Erfüllung von Verordnungen ist heute ein Studium der Rechtwissenschaften erforderlich. Es reicht - das ist nicht mehr schaffbar! Feste und Veranstaltungen aller Art funktionieren ausschließlich auf Grund des intakten Ehrenamtes. Es sind die Veranstaltungen von der Volkskultur bis hin zum Sport, die Kärntens Seele durch Brauchtum und Tradition sichtbar machen. Sie vermitteln Heimatstolz und Heimatbewusstsein, kurbeln die regionale Wirtschaft an. Ehrenamtlich engagierte Menschen und Vereine sind Impulsgeber für Gaststätten und Wirte. Daher: weg mit der sinnlosen Bürokratie, die nur behindert und sinnlose Kosten verursacht! Retten wir das Ehrenamt und die Vereine in unserer Heimat. Nur dann kann Kärnten auch zukünftig Veranstaltungsland bleiben. Dafür setze ich mich im Kärntner Landtag ein,

Ihr Herbert Gaggl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.