17.04.2016, 14:00 Uhr

Seit 40 Jahren auf den Spuren von Katniss Everdeen

Beim Pörtschacher Bogenschützenverein pflegt man den Sport auf traditionelle Art - ohne Hilfsmittel (Foto: KK)

Faszination Bogenschießen: Der älteste Bogenschützenverein feiert heuer sein 40-Jahr-Jubiläum.

PÖRTSCHACH (vp). Bogenschießen ist "in" - nicht zuletzt wegen dem Wirbel rund um die "Tribute von Panem"-Filmreihe. Das merkt man auch in Kärntens ältestem Bogenschützenverein in Pörtschach, der heuer sein 40-Jahr-Jubiläum feiert. Hier pflegt man den Sport traditionell - das bedeutet ohne Hilfsmittel wie etwa Visier. "Hauptsächlich schießen unsere 170 Mitglieder mit Langbögen, Recurvebögen oder dem Historical Bow, also wie Robin Hood", erklärt Obmann Martin Stückler. Er selbst übt den Sport seit über zwölf Jahren aus und baut mittlerweile auch selbst Bögen. "Damit zu treffen, ist etwas Besonderes."

Ratte bis Bison

Bekannt ist der Kärntner Bogenschützenverein Pörtschach vor allem durch seinen abwechslungsreichen 3D-Parcours mit neuerdings 34 3D-Tieren, der das ganze Jahr über geöffnet ist. Da gibt es kleine Tierattrappen wie etwa eine Ratte, auf die man aus vier bis fünf Metern schießt. Auf den großen Bison zielt man schon aus 50 Metern Entfernung.

Negatives abgeben

Stückler erklärt die Faszination Bogenschießen: "Für mich persönlich ist es ein Ausgleich zum Beruf, man bewegt sich im Freien und benötigt den ganzen Körper. Also ist gute Kondition wichtig. Man wechselt zwischen Phasen der Spannung und Entspannung. Ich habe immer das Gefühl, ich gebe bei jedem Loslassen etwas Negatives ab."
Außerdem ist Bogenschießen ein Familiensport, der auch für Kinder ab acht Jahren und bis ins hohe Alter geeignet ist. "Unser ältestes Mitglied ist 80 Jahre alt", so Stückler.

Erfolgreiche Schützen

Im Verein selbst geht es unter den Mitgliedern sehr familiär zu. Höhepunkt des Jahres ist das große Sommerturnier (heuer am 6. August), aber auch gemeinsame Ausflüge, vereinsinterne Turniere etc. kommen nicht zu kurz.
Und auch die Erfolge können sich sehen lassen. Stückler: "Letztes Jahr gab es bei uns zwei Staatsmeistertitel. Drei Mitglieder waren auch bei der Weltmeisterschaft in Ungarn dabei."


1. Kärntner Bogenschützenverein Pörtschach:

Eine Benützung des Parcours ist auch für Tagesgäste möglich (ab vollendetem 14. Lebensjahr, sonst in Begleitung eines Erwachsenen). Weiters gibt es die Möglichkeit, Schnupper-, Gruppen- oder Trainerstunden in Anspruch zu nehmen. Bogenschießen eignet sich auch gut für Teambuilding für Schulen oder Firmen.

Alle Infos: www.1kbsv.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.