18.05.2016, 10:40 Uhr

Tierquälerei: Hund wurde brutal geschlagen

Der 30-Jährige hatte seinen Hund in einer Parkanlage brutal geschlagen. (Foto: mev.de)

Ein 30-Jähriger misshandelte seinen Hund in einer Parkanlage. Er wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Der Hund wurde der Tierrettung übergeben.

KLAGENFURT. Ein 30-jähriger beschäftigungsloser Mann aus Klagenfurt schlug gestern in einer Parkanlage seinen Hund derart brutal, dass die Polizei einschreiten musste. Der offensichtlich suchtkranke Mann ging auf die einschreitenden Beamten los und wurde festgenommen. Er wurde ins Polizeianhaltezentrum Klagenfurt gebracht. Der Hund wurde der Tierrettung übergeben.
0
1 Kommentarausblenden
17.169
Petra Maldet aus Neunkirchen | 18.05.2016 | 22:00   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.