09.08.2016, 16:00 Uhr

30.000 Höhenmeter und 2.200 Kilometer

Marlies Penker, Wolfgang Überfellner, Stefan Genser, Bianka Pötsch, Mario Kampl, Ortwin Zitek

Marlies Penker absolviert diese Woche das Race Around Austria, das härteste Radrennen in Europa.

KLAGENFURT. Ironlady Marlies Penker stellt sich diese Woche ihrer bisher größten Herausforderung. Die Klagenfurterin nimmt am Race-Around-Austria, dem härtesten Radrennen in Europa, teil. Zu absolvieren sind 2.200 Kilometer und 30.000 Höhenmeter. Start und Ziel ist in St. Georgen im Attergau (Oberösterreich). Die Sportlerin wird von einen fünfköpfigen Team bei dem Nonstop-Radrennen unterstützt. Der Streckenrekord liegt bei vier Tagen und 20 Stunden.

Neue Herausforderung

Welche Herausforderungen auf sie zukommen, kann Penker noch nicht einschätzen. "Es ist etwas völlig Neues für mich, ich kann noch nicht abschätzen, wie es mir dabei geht", sagt die Ausdauersportlerin. Ein Ziel hat die Klagenfurterin bereits fest im Blick: Sie möchte sich für das Race Across America qualifizieren. "Es ist ein Qualifikationsrennen. Wenn man eine vorgegebene Zeit unterbietet, kann man an dem bekannten Radrennen durch die USA teilnehmen", erläutert Penker, die von Wolfgang Überfellner trainiert wird. "Die größte Herausforderung wird sicher der Schlafmangel sein. Um das Zeitlimit zu schaffen, muss man permanent auf dem Rad sitzen", ist Überfellner überzeugt. Eine Rennprognose traut sich der Trainer dennoch nicht abzugeben. "Wir werden uns permanent auf die Gegebenheiten einstellen", erklärt der Coach. Für das Rennen erhofft sich Penker Sommerhitze. "Ich trete am liebsten in die Pedale, wenn es richtig heiß ist", stellt die Ironlady klar.

Information:

Race Around Austria: Bei dem Nonstop-Radrennen sind 2200 Kilometer und 30.000 Höhenmeter zu absolvieren. Gestartet wird in St. Georgen im Attergau.
Das Team: Marlies Penker, Wolfgang Überfellner, Stefan Genser, Bianka Pörtsch, Mario Kampl, Ortwin Zitek.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.