13.05.2016, 16:05 Uhr

PIRATEN versenken TIGER`s und holen erneut Titel !

Die durch Sauerstoff-Mangel verklebten Lungenflügel von "Alteisen" Christian-Ente-Müller wurden von Physioterapeut Chrissi Erschen erfolgreich entwirrt !
Klagenfurt am Wörthersee: Sporthalle St.Peter | Nach einer ausgeglichenen Saison standen sich die FELDKIRCHNER TIGERS und die WÖRTHERSEE PIRATEN im Finale der BASKETBALL-LANDESLIGA gegenüber !
Im Finalspielmodus "best of three" konnten die PIRATEN vom Wörthersee die TIGERS aus der Tiebelstadt in der ersten Begegnung knapp mit 3 Punkten Differenz bezwingen.
Auch die zweite Partie war eine außerordentlich enge Kiste. Die zuhause auflaufenden FELDKIRCHNER TIGERS waren nach der ersten Niederlage sichtlich nervös und so dominierten die WÖRTHERSEE PIRATEN zu Beginn das Geschehen am Parkett. Die Hausherren erholten sich aber und kamen immer besser ins Spiel, bis zum Viertel-Ende führten sie sogar mit 18:17 !
Im zweiten Viertel das selbe Bild. Die Begegnung war in dieser Phase kaum vom 1.Viertel zu unterscheiden. Nicht die aggressive Defense, sondern die schwache Wurfquote war "Vater dieses 12:12-Spielabschnitts"! Viel zu viele einfache Punkte wurden leichtfertig vergeben. Pausenstand 30:29 für Feldkirchen!
Nach dem Seitenwechsel hatten die TIGERS ihre stärkste Phase. Es schien, als ob sie eine Vorentscheidung herbeiführen konnten, ehe sich die Klagenfurter bis zum Viertelende wieder auf 4 Punkte heranspielten. Stand vor dem letzten Viertel 44:40 für Feldkirchen!
Im Schlussabschnitt jedoch machten die WÖRTHERSEE PIRATEN ernst und kontrollierten das Spiel gekonnt. Perfekte Fastbreaks und sichere Würfe aus der Halbdistanz drehten die Partie auf +8 für die Gäste aus der Landeshauptstadt.
Sensationell in dieser Phase Altmeister Niki LACKNER, der mit Edi ALLESCH, Chrissi ERSCHEN, Roland DULLER und Jan APSCHNER regelrecht zu einer "Einheit verschmolz" und die kreierten Aktionen sensationell abschloss.
Obwohl die TIGERS alles versuchten und die BUGGELSHEIM-Truppe vermehrt an die Freiwurflinie schickte, um schnell in Ballbesitz zu kommen, war es an den PIRATEN, den Sieg einzufahren. 19:26 im letzten Viertel zaubert letztendlich erneut einen Seeräuber-Sieg mit 3 Punkten-Differenz auf die Spieluhr. Mit dem 63:66 Endstand und somit 2.Sieg in der "best of three"-Serie empfingen die WÖRTHERSEE PIRATEN die LANDESMEISTER-Medaille aus den Händen der souveränen Spielleiter Mag.Willi MOSER und Hans Peter HAUSER.
Damit gelang es PIRATEN-Coach Joachim BUGGELSHEIM den Meistertitel erfolgreich zu verteidigen!

Werfer TIGERS: Gromilic 20, Hlebec 14, Zivkovic 10, Guso 6, Koldzic 5, Antunovic 4, Neumaier 4

Werfer PIRATEN: Apschner 18, Allesch 16, Erschen 9, Lackner 9, Astl 4, Trevisan 4, Duller 2, Maier 2, Özdemir 2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.