12.04.2016, 10:07 Uhr

Weniger Pleiten im ersten Quartal

Die Zahl der Firmen- und Privatinsolvenzen ging im ersten Quartal zurück (Foto: Woche/KK)

Firmeninsolvenzen nahmen um 15,8 Prozent ab. Rückgang bei Privatinsolvenzen

KLAGENFURT. Bei den Firmeninsolvenzen gab es im ersten Quartal in Kärnten einen Rückgang um 15,8 Prozent. Die meisten Insolvenzen gab es in den Bezirken Klagenfurt in Villach, die wenigsten in Hermagor und Klagenfurt-Land. In den ersten vier Monaten dieses Jahres mussten in unserem Bundesland 131 Privatpersonen den Weg zum Insolvenzgericht antreten. Das entspricht einem Rückgang um 26,8 Prozent, oder 48 Insolvenzen, gegenüber dem Vergleichszeitrum des Vorjahres.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.