14.06.2016, 11:37 Uhr

Generationen- und kulturübergreifender Ausflug

Claus Dobritzhofer (Senecura) und Asylkoordinatorin Florentina Haziraj mit den AusflugsteilnehmerInnen. (Foto: Stadt Krems)
Wie einfach es sein kann, Grenzen zu überwinden, bewiesen BewohnerInnen des Senecura Sozialzentrums Krems und in Krems lebende Flüchtlinge.

Gemeinsam mit ihren Buddys machte sich eine Gruppe von Flüchtlingen auf den Weg, um BewohnerInnen des Kremser Seniorenwohnhauses Dr. Thorwesten zu einem besonderen Ausflug abzuholen. Es ging in das neue Hofbräuhaus, wo man einander bei Speis‘ und Trank kennenlernte und Lebensgeschichten austauschte. Sprachbarrieren spielten dabei keine Rolle.

Für die sechs Senioren war dieser Ausflug etwas ganz Besonderes, da sie kaum die Möglichkeit haben, an gemeinsamen Unternehmungen außerhalb des Seniorenheimes teilzunehmen. Geplant und organisiert wurde der Nachmittag von der städtischen Koordinationsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe und dem Senecura Sozialzentrum.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.