16.08.2016, 13:22 Uhr

Verschönerungsverein baut Sitzbank am Kirchenplatz von Spitz

Markus Trautsamwieser, Raimund Pichler, Thomas Özelt, Lukas und Thomas Notz (Foto: privat)
SPITZ. Wenngleich sich die Dorferneuerung Spitz in einer „fördertechnischen“ Ruhephase befindet, zeigen die Aktivitäten des Vereins vom genauen Gegenteil. Die Vereinsmitglieder nutzten derzeit die Gelegenheit, um bisherige Projekte nachzuarbeiten und kleinere Vorhaben umzusetzen.

Mit viel handwerklichem Geschick hat die Dorferneuerung am Spitzer Kirchenplatz eine Sitzbank errichtet, die sich um den Ahornbaum am Südportal der Pfarrkirche schmiegt. Bei der Montage legten sowohl Vereinsmitglieder als auch Anrainer des Kirchenplatzes fleißig Hand an. „Wenn, wie wir Spitzer immer behaupten, unser Kirchenplatz der schönste der Wachau ist, so gibt es jetzt einen Grund mehr, hier zu verweilen und das Ambiente zu genießen“ freut sich Vereinsobmann Raimund Pichler über die gelungene Ausführung.

Auch die nächsten Aktionen sind bereits in Planung. „Nach unserer Feldmesse beim Roten Tor am 21. August werden wir uns um die Sanierung der Figur am Marktbrunnen, die bereits starke Frostschäden aufweist, bemühen,“ gibt Pichler weiter Auskunft, „bevor wir mit dem ‚Winterkino‘ das Jahr ausklingen lassen“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.