20.04.2016, 10:54 Uhr

Volkshochschule Krems: Rettung in Sicht

Kurt Bauernfried (Schriftführer), Volksschulleiter Wolfgang Müllner (2. Vorsitzender), Dr. Oskar Schild (1. Vorsitzender), Christine Pastre-Bauer (Beirätin), Lucas Riegler, BeD (Beisitzer), Mag. Elisabeth Streibel (Schriftführer Stv.), Hans Wondraczek, MBA CMC CSE (Kassenverwalter), Mag. Hildegard Krims (Beirätin), Mag. Leo Faltus (Leiter). Verhindert: Michaela Statnik (Kassenverwalter-Stv.). (Foto: VHS)
KREMS. "Bei den Gesprächen mit der Gemeinde konnten wir die Verantwortlichen vom Ernst der Lage überzeugen und sind auch auf Verständnis gestoßen", so verlautbart Oskar Schild, der erste Vorsitzende der VHS Krems jetzt, "eine konkrete Lösung konnte noch nicht gefunden werden, es wurden weitere Gespräche vereinbart."
Eine Entspannung der Finanzsituation für 2016 ist dennoch eingetreten: Über Vermittlung von Bürgermeister Reinhard Resch haben sich eine Privatstiftung (Ponte Stiftung) sowie ein weiterer Mäzen zu je einem beträchtlichen Einmalsponsoring entschlossen und damit der allgemeinen Erwachsenenbildung in Krems einen großen Dienst erwiesen.
Außerdem konne sich der Vereins-Vorstand der VHS Krems in seiner Vorstandssitzung am 18.04.2016 neu formieren konnte. Als Nachfolger für Hans Angerer, der seine Funktion als erster Vorsitzender krankheitshalber nicht mehr ausüben kann, fungiert ab sofort Oskar Schild. VS-Dir. Wolfgang Müllner wurde als neuer zweiter Vorsitzender in den Vorstand kooptiert. Alle übrigen Vorstands-Positionen bleiben mit den gleichen Persönlichkeiten besetzt wie bisher.
Trotz dieser Maßnahmen: Die Probleme der VHS sind dadurch nicht gelöst. Es bietet sich jedoch nunmehr allen Beteiligten die Chance, ohne Druck in konstruktiven Gespräche eine Lösung für die Probleme zu suchen. Diese Lösung ist bei gutem Willen von allen Seiten möglich, und so erscheint eine Fortführung der erfolgreichen Bildungsarbeit wieder realistisch.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.