13.07.2016, 11:27 Uhr

Kremser Akrobatinnen holen Gold in Turin

(Foto: KSA)
KREMS/TURIN. Vier Formationen und zwei Trainerinnen reisten zum Internationalen Acro Cup nach Turin und zeigten Höchstleistungen

Linda Steinschaden und Lena Zellinger starteten perfekt in den Wettkampf und qualifizierten sich mit einem 2. Platz für das Finale. Mit einer fehlerfreien Kür gelang dem Kremser Damenpaar die Sensation. Sie ließen die internationale Konkurrenz hinter sich und strahlten in Gold. Eine ebenfalls gute Leistung konnten ihre Teamkolleginnen Amelie Gattinger und Eva Loibenböck abrufen, die im Finale den guten 7. Platz belegten. Katharina Heiß und Theresia Mörwald, für die es der erste Auslandswettkampf war, konnten drei Formationen hinter sich lassen und freuten sich über den 13. Platz.
In der anspruchsvollen Klasse Junior Damengruppen gingen Lena Zottl, Nina Roßner und Pia Hildwein an den Start, erreichten den 8. Platz und schrammten knapp am Finaleinzug vorbei.
„Auch der letzte internationale Wettkampf dieser Saison konnte mit Spitzenleistungen abgeschlossen werden. Wir sind auf die gezeigten Leistungen unserer Sportlerinnen auf diesem hohen Niveau sehr stolz und gehen zuversichtlich in die neue Saison, die im Herbst beginnt und uns wieder vor neue Herausforderungen stellt“, meinten die Trainerinnen Jasmin Pflügl und Raphaela Reimelt einstimmig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.