01.06.2016, 14:17 Uhr

Rund 2.500 besuchten Eventwoche rund um's Rad

(Foto: Mallaun)

Eine tolle Festivalwoche mit haufenweise Events und Besuchern dazu Traumwetter - eldoRADo 2016 war ein voller Erfolg! 22 Hersteller und Händler präsentierten aktuelle Modelle und Innovationen für Hobby und Profiradler. Ein spektakuläres Rahmen - und Kinderprogramm, kulinarische Schmankerl und adrenalingeladene Rennen rundeten den Festivalbesuch für rund 2.500 Besucher ab.

WÖRGL. Am Freitag, den 20. Mai fiel der Startschuss mit dem einzigartigen GarageRace samt Nightshopping beim Westend in Wörgl. Schnell, einzigartig und spektakulär - so präsentierte sich der Rundkurs über zwei Ebenen für 20 TeilnehmerInnen beim Rennen. Hobby- bis Profilradler boten den Besuchern ein adrenalingeladenes Shoppingerlebnis, welches mit Burger und coolen Beats abgerundet wurde. Sensationelle Aktionspreise von Hervis, Mediamarkt und Obi zogen die Besucher in die Geschäfte.
Genießen, genießen, genießen - lautete das Motto für die rund 50 TeilnehmerInnen beim eldoRADo Genussradln am 22. mai durch die Ferienregion Hohe Salve.
"Auf in die Pedale", hieß es um 10 Uhr bei strahlendem Sonnenschein im Biergarten Wörgl. Von dort aus führte die Route über die regionalen Radwege nach Kirchbichl, Mariastein und Angerberg. Vier Genussstationen verwöhnten die Radler mit traditionellen Schmankerln aus der Region.

Rennprofis von Morgen beim eldoRADo Kids Cup

Der "eldoRADo Kids Cup powerd by Stadtwerke Wörgl" begeisterte 2016 aufs Neue den Rennnachwuchs. Fahren wie die Profis und von den Massen entlang der Strecke angefeuert werden, das ließ die Herzen von 135 rennbegeisterten Kids höher schlagen. Auf alle Nachwuchs-Starter wartete am bikefestival ein individueller, auf jede Altersklasse abgestimmter Parcours, der Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Bike-Beherrschung forderte.

Adrenalin Pur bei der Challenge

Traumwetter, Teilnehmerrekord mit 356 Teilnehmern aus 12 Nationen, im Ziel haufenweise strahlende Gesichter. Allen voran die Organisatoren: "Gigantisch - viel mehr Starter als letztes Jahr, eine tolle Festivalwoche mit haufenweise Events und Besuchern - das eldoRADo 2016 war ein voller Erfolg!" Die Strecken, die im Vorfeld aufgrund von Forst- und Sprengarbeiten nochmal geändert werden mussten, zeigten sich von der knackigen Seite mit steilen Anstiegen und anspruchsvollen Abfahrten mit zwei Schiebepassagen. Dazwischen konnte man sich auf flachen Radwegen so einigermaßen erholen.
Das 66-Kilometer-Langstreckenrennen der Herren dominierte der junge Michael Mayer (Xentis Dynafit CEP), der den Deutschen Andreas Seewald (Centurion Vaude) um gut eine Minute distanzieren konnte. Den dritten Podiumsplatz holte sich Dominik Salcher vom Biketeam Kirchberg. Alte Bekannte auf dem Stockerl der Damen: Katja Walz (Medsport.eu) distanzierte nach einer Drei-Stunden-Hatz die Altmeisterin Birgitt Hühnlein (RC Allgäu) um zwei Minuten, Dritte wurde Stefanie Neulinger vom Team Herobikes.

Spektakuläres Rahmenprogramm

Besuchermagneten waren mit Sicherheit der mobile Pumptrack, der Foto- und Filmworkshop und das außergewöhnliche Fahrradkino in der KulturZone sowie die spektakulären Shows der Einrad-Artisten vom Unicycle Tirol Team und den Jungs von RIPBMXIBK, die mit energiegeladenen Tricks die Zuschauer staunen ließen.
Den Abschluss des eldoRADo bikefestivals 2016 bildete am Sonntag die Fahrradsegnung in der Stadtpfarrkirche Wörgl. Rund 50 Fahrradfans ließen ihre Bikes von Pfarrer Theo Mairhofer segnen. Umrahmt wurde die Feier von der Stadtmusikkapelle Wörgl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.