27.07.2016, 13:08 Uhr

218 Kilometer nonstop durchs Burgenland

In Kalch, dem südlichsten Ort des Landes, werden die Athleten die Ziellinie überqueren. (Foto: Reinhard Karner)

"Race across Burgenland" für Läufer, Laufstaffeln und Radfahrer steigt Ende August

KITTSEE/KALCH (mw). Österreichs anspruchsvollste Laufveranstaltung findet heuer am 27. und 28. August statt. Das "Race across Burgenland" ist 218 Kilometer lang und führt nonstop durchs ganze Land.

Bei der elften Auflage sind auch wieder Radfahrer dabei, die das Burgenland von Nord nach Süd in einem durchqueren. Eine neue Kategorie bilden die Läuferstaffeln, die zu viert die Herausforderung annehmen und einander auf der Strecke abwechseln.

Start am 27. August

Die Läufer starten am Samstag, dem 27. August, um 6.00 Uhr in Kittsee, dem nördlichsten Ort des Landes. Die Radfahrer legen am Sonntag um 9.00 Uhr los.

Der Staffellaufsieger wird am Sonntag, dem 28. August, gegen 6.00 Uhr in Kalch, dem südlichsten Ort des Burgenlandes, erwartet. Etwa um 14.45 Uhr dürfte der Radsieger die Ziellinie überqueren.

Zehn Läufer und 26 Radfahrer haben bisher gemeldet. Meldungen sind jederzeit möglich. Informationen, Streckenbeschreibung und die Möglichkeit zur Onlineanmeldung gibt es unter www.lauffestival.com/arab.htm.

Familien-Radwandertag

Im Rahmen des "Race across Burgenland" findet im Bezirk Jennersdorf am Sonntag auch ein Familienradwandertag über 39 Kilometer statt. Start ist um 10.00 Uhr in Jennersdorf, das Ziel ist in Kalch.

Durch alle Bezirke

Die Laufstrecke führt über Parndorf, Eisenstadt, Mattersburg, Kalkgruben, Oberpullendorf, Weißenbachl, Schlaining, Großpetersdorf, St. Michael, Güssing, Heiligenkreuz und Neuhaus am Klausenbach. Die Radfahrer nehmen den Umweg über den Geschriebenstein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.