08.07.2016, 21:19 Uhr

Gerstorfer feiert in ihrer Heimatgemeinde Alkoven

Birgit Gerstorfer mit Gerhard Straßer (l.), dem interimistischen AMS-Chef von Oberösterreich, und ihrem Vorgänger als SPÖ-Chef und Landesrat Reinhold Entholzer (r.).

Zum Einstandsfest von Birgit Gerstorfer als SPÖ-Chefin und Landesrätin kamen nicht nur ranghohe Politiker, sondern auch viele Familienmitglieder und Freunde. Die Feier fand bei strahlendem Sonnenschein vor der Kulisse von Schloss Hartheim in Alkoven statt.

OÖ/ALKOVEN. Birgit Gerstorfer ist mit ihrer Heimatgemeinde im Bezirk Eferding eng verbunden. Hier, auf den Grünflächen rund um den Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim, hat sie als Kind gespielt. "Mein Elternhaus ist gleich in der Nähe, jetzt wohnt mein Bruder darin", erzählt Gerstorfer während ihrer Rede. Stets blieb Gerstorfer ihrer Heimatgemeinde treu und so feierte sie heute ihr Einstandsfest hier.

Viele namhafte Politiker waren anwesend, aber auch Familienmitglieder, Freunde und Arbeitskollegen feierten Gerstorfer in ihren neuen Funktionen. Unter anderem war Landeshauptmann Josef Pühringer direkt aus Wien angereist, wo derzeit die Verhandlungen rund um den Finanzausgleich stattfinden. Gerstorfer sei bisher als AMS-Chefin im wichtigsten Bereich überhaupt tätig gewesen, nämlich Arbeit für Menschen zu schaffen, so Pühringer in seiner Ansprache. Für ihre politische Arbeit bat der Landeshauptmann das "Gemeinsame vor das Trennende" zu stellen. Als Geschenk gab es für Gerstorfer vom ÖVP-Chef ein kleines Service aus Gmundner Keramik: "Wenn Sie einen kleinen Schwarzen daraus trinken, dann denken Sie an mich."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.