11.10.2016, 10:38 Uhr

Land OÖ will Bürokratie-Dschungel roden

Manfred Haimbuchner und Michael Strugl. (Foto: Land OÖ)
OÖ. Das Land OÖ will Behördenwege vereinfachen und Verfahren komplett abschaffen. Am Montag dieser Woche präsentierten Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) und Landesrat Michael Strugl (ÖVP) aktuelle Deregulierungs-Initiativen des Landes. So soll es etwa beim Betriebsanlagenverfahren, bei der Bauordnung und auch im Energierecht zu Vereinfachungen kommen – bzw. gewisse Verfahren komplett abgeschafft werden.

„Überregulierung, Bürokratie und Normenflut sind die zentralen Herausforderungen und Hemmschuhe für die Unternehmen – egal ob es sich um einen großen international aufgestellten Industriekonzern handelt oder um einen kleinen Betrieb. Wir müssen die unternehmerische Tätigkeit wieder erleichtern, wenn wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer Betriebe und damit auch des Wirtschaftsstandortes Oberösterreich erhalten wollen", so Haimbuchner und Strugl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.