01.04.2016, 07:44 Uhr

Erzeugergemeinschaft Bio-Getreide Oberösterreich wählt neuen Obmann

Der neue Vorstand: (v.l.) G. Brückl, W. Gumpelmeier, W. Mader, K. Fuchsberger, H. Wartlik, K. Langeder, H. Lackner, M. Mayrbäurl, J. Pfaffenwimmer (Foto: Erzeugergemeinschaft Bio-Getreide OÖ)

Mit einem neuen Obmann geht die Erzeugergemeinschaft Bio-Getreide Oberösterreich in das elfte Jahr ihres Bestehens.

Karl Langeder wird in den nächsten vier Jahren die Geschicke des Vereins lenken. „Die Nachfrage nach Bio-Ackerfrüchten steigt stark an“, so Karl Langeder. „Unser gemeinsames Ziel ist es, als Erzeugergemeinschaft unser Speisegetreide, Speisesoja, Ölkürbisse, Druschgewürze, Futtergetreide, Mais, Erbsen und Ackerbohnen noch besser am Markt zu positionieren.“

Die Gemeinschaft wurde 2005 gegründet. Mittlerweile ist der Verein mit 430 Bio-Betrieben der größte Vermarkter von Bio-Getreide in Oberösterreich. Interessierte Bio-Bauern können sich jederzeit bei der Erzeugergemeinschaft Bio-Getreide (EZG) melden. Neben der gemeinsamen Vermarktung bietet die EZG regelmäßige Marktinfos, organisiert Feldbegehungen und veranstaltet Vorträge sowie Messeauftritte.

Mehr Infos:www.bioerzeugergemeinschaft.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.