18.05.2016, 14:24 Uhr

Paten für Baumscheiben gesucht: Herr über ein kleines Stück Wiese

Farbklecks: Betreute Baumscheiben gibt es bereits im Stuwerviertel im 2. Bezirk. (Foto: GB*2/20)

Blumen pflanzen und Co.: Übernehmen Sie eine Baumscheiben-Patenschaft und verschönern Sie Ihr Grätzel.

WIEN. Der Traum vom eigenen Garten kann jetzt auch für Nicht-Hausbesitzer in Erfüllung gehen. Zumindest im Mini-Format. Bei den Wiener Stadtgärten kann man nämlich die Patenschaft für eine Baumscheibe beantragen und die Grünfläche selbst betreuen. Baumscheibe? Das ist der Bereich, der sich rund um einen Baumstamm befindet.

Und so funktioniert’s:

• Die Bäume der Wiener Stadtgärten sind registriert im Wiener Baumkataster der MA 22. Auf einem Online-Stadtplan sind alle Baumscheiben Wiens ausgewiesen.

• Beim Klick auf die gewünschte Baumscheibe wird angezeigt, ob sie von den Wiener Stadtgärten betreut wird. Diese sind für die Vergabe der Patenschaften zuständig. Außerdem sind Baumnummer, Straße, Baumart, Pflanzjahr, Stammumfang, Kronendurchmesser und Baumhöhe angegeben.

• Passende Baumscheibe gefunden? Senden Sie eine E-Mail an die MA 42 (post@ma42.wien.gv.at) und beantragen Sie eine Baumpatenschaft. Dabei muss die Baumnummer laut Baumkataster angegeben werden. Der Antrag wird geprüft und Sie werden informiert, ob die Betreuung möglich ist oder nicht oder ob es andere Möglichkeiten gibt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.