28.09.2016, 22:34 Uhr

„Grenzen überschreiten – in Bewegung sein“ in Tagebüchern und Bildern

Wann? 02.11.2016 20:00 Uhr

Wo? Xi CAFE & BAR , Pazmanitengasse 15, 1020 Wien AT
Wien: Xi CAFE & BAR | Dem Jahresthema 2016 entsprechend, setzen sich die vom Verein ::kunst-projekte:: initiierten und organisierten Veranstaltungen zu den diesjährigen Tagebuchtagen ebenfalls mit verschiedenen Arten von Grenzgängen und Grenzüberschreitungen, Reisen und Bewegung auseinander. Auch das Scheitern wird thematisiert.

Ein dichtes Programm an Lesungen, Buchpräsentationen und Ausstellungseröffnungen mit hochkarätigen Protagonisten – Autorinnen und Autoren sowie international tätige bildende Künstlerinnen und Künstler aus Österreich und Deutschland - weist auf die Vielfalt literarischen und künstlerischen Schaffens hin.

Am 2. November stehen die Lesungen aus unveröffentlichten Manuskripten mit Tagebuchcharakter und auch die Einzelausstellung unter dem Motto REISEN.

Literatur im Ground Xiro und Kunst im Xi

LESUNG: Dietmar KOSCHIER, Gregor SCHIMA
AUSSTELLUNG: Ilona Petöne SZENTES (Diatverema)

Das Jerusalem-Syndrom. Ein Reisebericht. Dietmar Koschier reflektiert über großteils reale, eigene Erfahrungen. Spätestens seit er eine Reportage über das sogenannte Jerusalem-Syndrom gelesen hatte, ist für ihn festgestanden, dass er unbedingt einmal jenen Ort kennenlernen wollte, der als Auslöser und Namenspatron dieses kuriosen Phänomens diente.

Gregor Schimas „monomanes Melodram“ trägt die etwas rätselhafte Überschrift „Reiselocken“. Das Stück behandelt private, persönliche Aspekte von Veränderung und deren Schwierigkeit: „Zwei Männer beim panischen Versuch, sich zu verändern – aber der Schauplatz sind die Komplexe“.

Ilona Petöne Szentes zeigt eine Serie von 9 Tuschezeichnungen über eine Bahnreise von Bern nach Wien. Aus dem Zugfenster schaut man auf die vorbeirasende Landschaft, Bilder, die sich niemals wiederholen. Die einzelnen Bildtitel sind identisch mit den Zeitangaben auf den Werken.

Mehr unter www.galeriestudio38.at/Tagebuchtag
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.