13.10.2016, 15:52 Uhr

NMS Dirmhirngasse aus Liesing als Vorzeigeschule auf der Interpädagogika

Wien: NMS Brückenschule | "Vorhang Auf" heißt es für die NMS Brückenschule in Liesing

Der Stadtschulrat für Wien ist heuer das erste Mal auf der Interpädagogika vertreten. Auf seinem Messestand holt er Best-practices-Schulen „vor den Vorhang ". Die Neue Mittelschule "Brückenschule" in der Dirmhirngasse in Liesing ist eine dieser Vorzeigeschulen des SSR und wird sich vor allem mit ihrem naturkundlichen Schwerpunkt "Waldpädagogik" präsentieren.

In der NMS Dirmhirngasse gehen die Klassen regelmäßig mit Waldpädagogen in den Wald. Auf dem Stundenplan steht das Fach „Wald“. Gelernt wird in und von der Natur. "Begonnen hat das Waldpädagogik-Projekt mit der Überlegung, dass sich die Auseinandersetzung mit der Natur und die gemeinsamen Erlebnisse und Abenteuer in der Natur positiv auf die Lernerfolge und die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler auswirken“, so Sylvia VOGT, Direktorin der Neuen Mittelschule Dirmhirngasse.

Einige Unterrichtsgegenstände werden in der Natur „spielerisch“ unterrichtet:
So spannt sich der Bogen von Wanderungen und selbst gezeichneten Karten, über die Erforschung von Bäumen und Böden, dem Entdecken von Tieren und Futterstellen, Motorik-Übungen, dem Bau von Behausungen, dem Thema „Müll im Wald“ bis hin zu Strömungsexperimente am fließenden Gewässer. Auch die unterschiedlichen Jahreszeiten und „Früchte des Waldes“ spielen eine Rolle. Zusätzlich finden auch größere Wanderungen in der Umgebung sowie Besuche von Tierparks, landwirtschaftliche Betrieben, Waldschulen oder auch Nationalparke statt.

Gute Beziehung zu SchülerInnen aufbauen:
„Es hat sich gezeigt, dass sich die Waldbesuche positiv auf die Schulgemeinschaft auswirken. Der Selbstfindungsprozess eines jeden Kindes in der Natur geschieht viel leichter als in der Klasse und die Eingliederung in die Klassengemeinschaft gelingt besser. Zwischen den Lehrern und Schülern entsteht eine persönlichere Beziehung“, berichtet die Direktorin aus vier Jahren Erfahrung mit der Waldpädagogik als ein Teil des Unterrichts. „Und diese Beziehungsebene hat einen erheblichen Einfluss auf das Lernverhalten und die Lernbereitschaft der einzelnen SchülerInnen.“

Der Mut, neue Wege zu gehen, zeigt wie innovativ und kreativ in der Neuen Mittelschule Dirmhirngasse gearbeitet wird. Der Bezirk zeigt sich ebenso begeistert und unterstützt diese Aktion jährlich mit einer großzügigen Spende!

Die nächsten Termine:

Tage der Offenen Tür an der Brückenschule:
Fr. 21.10.2016 von 9-13 Uhr mit Stationenbetrieb für die Volksschulkinder
Sa. 22.10.2016 von 10-12 Uhr mit Infostand in der Aula

Interpädagogika Messe Wien/ Messestand des Stadtschulrates für Wien
Do., 10.11.2016 von 13-16 Uhr: mit Besuch des SSR-Präsidenten Mag. Jürgen Czernohorsky um ca. 14:00
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.