Alles zum Thema Lehrer

Beiträge zum Thema Lehrer

Lokales
Problematische Atmosphäre an der VS Lannach: Die Bildungsdirektion will nach den Semesterferien beruhigen.

VS Lannach
Lösung im Schulstreit ist in Sicht

Eltern und Lehrer der VS Lannach werfen Direktor Andreas Thurner mangelnde Schulführung vor. Die Bildungsdirektion ist bereits dran – und hat eine Lösung. In Lannach gibt es derzeit kaum ein anderes Thema als die Volksschule: Instagram-Fotos des Direktors machten im Ort die Runde, wurden sogar in den Medien diskutiert. Tatsächlich sind die freizügigen Bilder (sind der Redaktion bekannt) aber nur ein kleiner Teil, worüber sich einige Eltern ärgern. Ihre Kritik an Andreas Thurner sehen sie...

  • 18.02.19
Lokales
Jugendstadtrat Czernohorszky, Bildungsdirektor Himmer und Bürgermeister Ludwig (v.l.) mit Schülern der 3.M.

Mitsprache
Kinder gestalten Wien

In der Volksschule GTVS3 startete das größte Teilhabeprojekt "Werkstadt Junges Wien". LANDSTRASSE. Mehr als 360.000 Kinder und Jugendliche leben derzeit in Wien. Das ist umgerechnet jeder fünfte Wiener. Zeit, diese jungen Bewohner um ihre Meinung zu bitten. Daher wurde gemeinsam mit Experten und Pädagogen das Konzept "Werkstadt" ausgearbeitet. Initiiert wurde das Partizipationsprojekt von Jugendstadtrat Jürgen Czernohorszky: „Wien ist gewissermaßen das Jugendzentrum Österreichs. Mein...

  • 12.02.19
  •  1
  •  2
Lokales
Gewinner 2017: Heuer wird der Award wieder vergeben.

Teacher´s Award 2019: Einreichnungen starten ab sofort

Bereits zum dritten Mal laden die Stadt Graz und die Industriellenvereinigung zum Teacher´s Award Graz. Ab sofort können engagierte Pädagogen ihre Projekte einreichen. Bis zum 30. April können diese in den vier Kategorien "Elementarpädagogik", "Individualität", "Wirtschaftskompetenz" und "MINT – Begeisterung für Technik und Innovation" vorgeschlagen werden. Auf die Gewinner warten Graz-Gutscheine im Wert von 1.000 Euro. "Es ist uns besonders wichtig, die Menschen vor den Vorhang zu holen, die...

  • 07.02.19
Gesundheit

YOGA macht SCHULE
Das Projekt

Warum üben wir Yoga in der Schule? Weil Yoga sich sehr gut im Schulunterricht einbauen lässt. Yoga unterstützt Schüler(innen) dabei … ... Schwung in den Kopf zu bekommen und die Konzentration zu fördern.  ... eine bessere Körperhaltung und Beweglichkeit zu entwickeln.  ... in einer reizüberflutetenden Umgebung schneller abschalten zu können und so besser zur Ruhe zu finden.  ... auch einmal Dampf ablassen zu können.  ... ausgeglichener und gelassener zu werden.  ... die eigene...

  • 06.02.19
Lokales
 Das siegreiche Team „Pensionisten und Junglehrer“ aus dem BRG Imst. V.l.nr.: Elisabeth Lanbach, Thomas Heltschl, Organisator Manfred Waltner, Dir. Karl Digruber, Daniel Aschbacher und Benjamin Trager.

Imster Lehrer trafen sich zum Stockschießen

Am 2. Februar fand zum 6. Mal das Imster Turnier im Stockschießen für die Pädagogen aus allen Imster Schulen statt.  Es nahmen 10 Teams aus allen Imster Schultypen teil. Manfred Waltner, der Turnierleiter und Organisator dazu: „Wir haben eine Art Meisterteller gravieren lassen. Diesen bekommen die Siegermannschaften als eine Art Wanderpokal mit.“ Teams aus insgesamt sechs Schulen waren angetreten, so die Volksschulen Unterstadt und Sonnberg, aber auch die HAK und die NMS Unterstadt und...

  • 06.02.19
Lokales
Reinold Pixner arbeitet gerade an einem neuen Landschaftsbild. Er muss sich oft zurückhalten, um nicht dauernd zu malen.
3 Bilder

Vom Lehrer zum Maler durch Selbstanleitung

STRASSWALCHEN (bbu). Früher nahm Sport einen großen Teil im Leben Reinold Pixners ein. Nach seinem Studium an der Universität und der Pädagogischen Akademie in Salzburg war er 30 Jahre lang Lehrer in Eugendorf und Seekirchen. Nun ist er Künstler und lebt mit seiner Lebensgefährtin Gabi Imser in Straßwalchen. Selbst beigebracht Vor zehn Jahren hat sich Reinold Pixner das Malen mit Hilfe von Anleitungsbüchern selbst beigebracht. Nun malt er konstant und hat schon über 60 Werke kreiert. "Das...

  • 05.02.19
Lokales
Franz Schneider mit seiner Freundin Elisabeth Drohojowski in Scheibbs.

Menschenrechtsaktivist
Scheibbser "Urgestein" erkämpft das Menschenrecht

"Urgestein" Franz Schneider aus Scheibbs über seinen nicht immer einfachen, aber umso bewegteren Lebensweg. SCHEIBBS. Der 75-jährige Franz Schneider, der seine wohlverdiente Pension mit seiner Lebensgefährtin Elisabeth Drohojowski in Scheibbs verbringt, blickt auf ein äußerst ereignisreiches Leben zurück. Kämpfer fürs Menschenrecht Viele Scheibbser kennen Franz Schneider als Funktionär der Scheibbser Sozialdemokraten, für die er insgesamt 45 Jahre im Gemeinderat vertreten war oder als...

  • 28.01.19
Lokales
Ursula Salomon, Gabriela Pöllinger und Annemarie Schwarzl-Troyer (v.l.) wurden im BORG Deutschlandsberg geehrt.

BORG Deutschlandsberg feiert zwei neue Oberstudienrätinnen

In einem feierlichen, kleinen Festakt durfte BORG-Direktorin Gerda Lichtberger dieser Tage zwei verdienten Kolleginnen zu einer besonderen beruflichen Verleihung gratulieren: Den Professorinnen Gabriela Pöllinger und Annemarie Schwarzl-Troyer wurde der Berufstitel „Oberstudienrat“ verliehen. "Unverzichtbare Lehrerin"Lichtberger wies vor allem auf die fachliche Kompetenz und die großartige Teamfähigkeit der beiden Kolleginnen hin, die sich durch außergewöhnliche Leistungen um das BORG...

  • 28.01.19
  •  1
Lokales
Empfang für pensionierte und neue Bundes- und Landeslehrer, im Bild: Landesrat Josef Schwaiger, Landesrätin Maria Hutter und Bildungsdirektor Rudolf Mair (v.l.)

Jede Menge neuer Lehrer
Generationenwechsel an den Schulen

SALZBURG.  Es war ein Tag des Generationenwechsels beim Empfang für Bundes- und Landeslehrer in der Salzburger Residenz: Zahlreiche altgediente Lehrer wurden in den Ruhestand verabschiedet, mehrere hundert neuangestellte im Bundes- und Landesdienst begrüßt. „Lehrer sein ist mehr als ein Beruf, es ist Berufung“, so Bildungslandesrätin Maria Hutter. Rund 500 neue Pädagogen Beim Empfang wurden 415 neue Lehrkräfte begrüßt - 23 davon haben ihre Zukunft im Tennengau. 67 Schulleiter wurden 2018...

  • 24.01.19
Wirtschaft
WKO-Bezirksobmann Klaus Aitzetmüller

Trendwende
Lehre: der Kurs stimmt

BEZIRK (sta).  Eine positive Zukunftsentwicklung des Wirtschafts- und Lebensraumes ist sehr stark mit dem Thema Lehre verbunden. Regionen, die genügend gut ausgebildete und engagierte Fachkräfte bieten können, sind im Vorteil – Lehrlinge sind die Fachkräfte von morgen. Die Wirtschaftskammer Kirchdorf setzt seit Jahren auf das Thema „Lehrlinge“. Viele Maßnahmen werden, gemeinsam mit Ausbildungsunternehmen und anderen Organisationen initiiert um Jugendliche und deren Eltern für die Lehre zu...

  • 24.01.19
Wirtschaft
Wenn Schülerinnen  Dirndl schneidern: Natalie Jos, Vanessa Prattes, Denise Hitter und Selina Trummer (v.l.) mit Lehrerin Gabriele Flucher.

FS Frauenthal öffnete die Türen

Was vor einigen Jahren noch im letzten Monat vor Schulschluss auf der Tagesordnung stand, erfolgt jetzt meist schon nach den Weihnachtsferien: Auch die Fachschule für Land- und Ernährungswirtschaft im Schloss Frauenthal lud am letzten Samstag zum Tag der offenen Tür, damit Schüler vor einer Neuanmeldung die Schule besichtigen können. Breites LernprogrammAcht Lehrkräfte und rund 50 Schüler sind im "Familienbetrieb" FS Frauenthal tätig. "Wir versuchen in der zweijährigen Ausbildungszeit...

  • 14.01.19
Lokales
Bild v.li.Direktorin S.Vogt, Schulärztin Agnes Höss, Ärztebank Sabine Hauck, Lehrerin Weber-Hohl

Ärzte- und Apothekerbank spendet Liesings "Brückenschule" einen Defibrillator
Defibrillatoren können Leben retten

Defibrillatoren können Leben retten In Österreich sterben jährlich mehr als 12.000 Österreicherinnen und Österreicher (davon rund 3.500 Wienerinnen und Wiener) an einem plötzlichen Herztod. Ersthelferinnen und -helfer können die Überlebenschancen eines Menschen durch den Einsatz eines Defibrillators (Defi) mit nur wenigen Handgriffen erheblich steigern. Eine schnelle Erstversorgung ist wichtig, da mit jeder Minute die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Reanimation um zehn Prozent...

  • 11.01.19
Politik
Eva-Maria Engelsberger (Stabstelle Kommunikation), Bildungsdirektor Rudolf Mair und BB Chefredakteurin Julia Hettegger (v.l.).
2 Bilder

Schneechaos
Wem gibt die Bildungsdirektion schneefrei?

SALZBURG. Seit gut einer Woche ist die neue Salzburger Bildungsdirektion im Vollbetrieb und muss schon mit einer echten Ausnahmesituation umgehen. Die heftigen Schneefälle im ganzen Land fordern rasche Entscheidungen in der neuen Behörde: Welche Schulen bleiben trotz angespannter Wettersituation offen und wo wird der Unterricht vorübergehend eingestellt? So wird über die Schließung entschieden "Das Telefon läutet seit einigen Tagen pausenlos", sagt der neue Bildungsdirektor Rudolf Mair....

  • 10.01.19
Lokales
Universitätsprofessor Arne Bathke (li.) und Mathematiker Robert Knapp.

Gasteiner Multitalent gewinnt Mathematikpreis

SALZBURG, BAD GASTEIN (aho). Mit dem Förderpreis 2018 für Mathematische Statisik zeichnete die Österreichische Statistische Gesellschaft den Bad Gasteiner Robert Knapp aus. Der Gymnasium-Lehrer erhielt die Auszeichnung im Dezember für seine Mathematik-Masterarbeit im Rahmen der Statistischen Woche in Linz.   Über multiple Testung„In seiner Arbeit hat er sich mit Aspekten des multiplen Testens auseinandergesetzt – also mit einem Thema, das hochaktuell und zentral für reproduzierbare...

  • 03.01.19
Lokales

Im Internet
Volksschulen präsentieren sich Online neu

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die neuen Content-Management-Seiten der beiden Volksschulen Mühlfeld und Peisching wurden neu gestaltet. Sie ermöglichen nun schnelle und einfache Administration, sind für mobile Geräte optimiert und erfüllen die Datenschutzvorgaben. Schulleiterin Marion Baumgartner bedankt sich bei Mario Wagner von "Perfect Print" und Schulstadträtin Barbara Kunesch für die gute Zusammenarbeit. Der bunt-moderne Web-Auftritt ermöglicht nun Schülern, Eltern und Lehrern, aktuelle...

  • 22.12.18
Lokales
Im Herbst startete das Projekt „FREI.Spiel macht Schule“ in der VS Darwingasse 14 und der VS Vorgartenstraße 208.

Verein FREI.Spiel
Freiwillige Helfer für Schüler gesucht

Der Verein FREI.Spiel unterstützt sozial benachteiligte Volksschüler und sucht Ehrenamtliche für den 2. Bezirk LEOPOLDSTADT. Seit fünf Jahren setzt sich der Verein FREI.Spiel für mehr Chancengleichheit ein und unterstützt sozial benachteiligte Kinder, vorwiegend mit Migrationshintergrund und aus bildungsfernem Umfeld. In 30 Horts und vier Schulen helfen 80 Ehrenamtliche beim Lesen, Lernen und bei den Hausübungen. Auch sprechen und spielen die Freiwilligen mit den Kindern, schenken ihnen...

  • 23.11.18
Freizeit
Susanne Wiesinger unterichtet an einer Brennpunktschule in Wien

Autorin Susanne Wiesinger präsentiert
Buch "Kulturkampf im Klassenzimmer" in den Welser Minoriten

WELS (sw). Im Buch schildert die Lehrerin Susanne Wiesinger den Allteag in einer "Brennpunktschule" in Wien. Gemeinsam mit Mitautor Jan Thies präsentiert sie ihr Werk am 28. November um 19.00 Uhr in den Minoriten in Wels. Eine Podiumsdiskussion, moderiert von Stefan Schihauer erfolgt anschließend. Wiesinger ist seit 30 Jahren im Schuldienst. Zunächst war sie als Klassen- und Förderlehrerin an einer Wiener Volksschule, mittlerweile unterrichtet sie an einer Neuen Mittelschule in Wien-Favoriten....

  • 20.11.18
Leute
In historischen Kostümen sind die Schüler der Neuen Mittelschule Gresten nicht nur im Schulfilm "VerWURZELt" zu sehen, sie traten auch bei der Premiere als "Exulanten" auf – am Bild mit den Klassenlehrerinnen Christa Füsselberger (l.) und Jasmina Hinterreither (3.v.r., hinten).
6 Bilder

Filmpremiere "VerWURZELt"
"Verwurzelte" Schüler als Film-Schauspieler in Gresten

Schüler als Schauspieler "verwurzelt": Schulfilm bringt deutsche und österreichische Jugendliche zusammen. GRESTEN. Eine bewegende Filmpremiere erlebten 150 Gäste vor Kurzem im Turnsaal der Neuen Mittelschule in Gresten. Schüler als "Glaubensflüchtlinge" 38 Schüler der dritten Klassen waren in den vergangenen Monaten im Rahmen des EU-Projekts "VerWURZELt" in die Rolle von Glaubensflüchtlingen aus dem 17. Jahrhundert geschlüpft. In der 20-minütigen Dokumentation von Regisseurin Anita...

  • 19.11.18
Lokales
Norbert Santner freut sich auf die Ergebnisse des Umbaus

Umbau
Das BRG Spittal wird völlig modernisiert

SPITTAL (des). Vorbei die Zeiten von grauen Waschbeton im Bundesrealgymnasium Spittal (BRG). Ab Mitte 2019 werden Farbleitsysteme und Campusatmosphäre Einzug in den Schulalltag halten. 30 Jahre ist es her, dass das BRG zum letzten Mal verschönert worden ist. Es war an der Zeit die Schule architektonisch auf dem neusten Stand zu bringen. „Da die Schüler viel Zeit am BRG verbringen, ist es uns wichtig Wohlfühloasen anbieten zu können“, erklärt Schulleiter Norbert Santner der WOCHE Spittal....

  • 14.11.18
Politik
Claudia Schmidt gab den Anwesenden einen Einblick über die Aufgabe und Rolle des EU-Parlaments und ihren Arbeitsalltag als Europaparlamentarierin.

Unser Bischofshofen
Europa mitbestimmen

Die Organisation Europe Direct Salzburg Süd - Ländlicher Raum (EDIC) hielt Anfang November ein Seminar für Lehrer zur Europaparlamentswahl 2019. BISCHOFSHOFEN. Ein "Klassenraum" voll Lehrer fand sich im Haus der Regionen in Bischofshofen zum Seminar "Europa mitbestimmen – Wahljahr 2019" ein. Die Organisation Europe Direct Salzburg Süd – Ländlicher Raum lud gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Europapolitik und der Pädagogischen Hochschule Salzburg Lehrer aus sämtlichen...

  • 07.11.18
Lokales
Rainer Leitgöb (LBS Langenlois), Fachinspektorin Hildegard Schaup, Andreas Zimmerl (LBS Langenlois), Schulamts-Referent Hermann Kremslehner, Bischof Alois Schwarz, Melanie Sinhuber (NMS Langenlois), Christa Pfenningberger (NMS Mautern), Cornelia Binder (NMS Langenlois)

Freude im Bezirk Krems über neue Religionslehrer

LANGENLOIS. 40 angehende Religionspädagoginnen und Religionspädagogen erhielten bei der Sendungsfeier im St. Pöltner Dom die kirchliche Lehrerlaubnis der Diözese - darunter mehrere aus dem Bezirk Krems. Sie nahmen von Diözesanbischof Alois Schwarz die „missio canonica" entgegen. Bischof Schwarz sagt, die Sendung der Kirche habe enorme Kraft. Bischof Schwarz betonte die im Religionsunterricht gestellten Fragen: nach dem Universum, nach der Freiheit oder nach der Herzensbildung. Er spendete...

  • 07.11.18
Lokales

Neue Religionslehrer für Schulen im Bezirk

BEZIRK AMSTETTEN. Rosemarie Schnabel (NMS Euratsfeld und VS St. Georgen/Klaus), Anita Mollatz (NMS Aschbach, VS Allhartsberg), Theresa Honl (VS Neustadtl, VS Kollmitzberg, VS Stephanshart), Christine Innerhuber (LFS Gießhübl), Monika Fahrnberger (VS St. Georgen/Reith) – hier mit Schulamtsreferent Hermann Kremslehner, Fachinspektor Ernst Merkinger und Bischof Alois Schwarz – heißen die neuen Religionslehrer im Bezirk. Der diözesane Schulamtsreferent Hermann Kremslehner wirbt auch um neue...

  • 05.11.18
Lokales

Abschied in den Ruhestand an der Fachschule Wirtschaft Amstetten

STADT AMSTETTEN. Brigitte Ableidinger, langjährige Pädagogin an der Fachschule Wirtschaft Amstetten, trat ihre wohlverdiente Pension an. Ableidinger prägte die Schule seit 1998 nicht nur als Deutsch- und Englischlehrerin, sondern auch als Bildungsberaterin, stellvertretende Schulleiterin und Expertin für Begabungsförderung. Im Rahmen einer kleinen Feier wurde sie von Direktor Leopold Dirnberger und dem Kollegium verabschiedet. Bei dieser Gelegenheit wurde auch Matthias Haslauer zu seinem runden...

  • 05.11.18
Lokales

Learn4Life – das Schülerevent
Pädagogen können jetzt mit Learn4Life das Beste in ihren Schülern wecken – machen Sie mit!

Learn4Life bringt die Top-Motivationsspeaker aus dem deutschsprachigen Raum in die Region. Das Ziel: Jugendliche zu Lern- und Leistungsbereitschaft zu motivieren. Zielgruppe sind Schüler der 3. und 4. Schulstufe, die vor Entscheidungen in Sachen Berufs- und Bildungsorientierung stehen. Begeistert in den Job. Nach mehreren Veranstaltungen im Bezirk Rohrbach, bei denen etwa Joey Kelly, Frank Wilde oder Ali Mahlodji vor je rund 600 Schülern aufgetreten sind, findet Learn4Life erstmals auch im...

  • 22.10.18