08.10.2016, 22:36 Uhr

Steelsharks Traun deklassierten Junior Tigers im Regen

(Foto: Regionalsport.at)
Traun: HAKA Arena | TRAUN eh. Am Samstag, 08.10.2016 trafen die U17 Teams der Steelsharks Traun und der Junior Tigers aufeinander. Trotz kühlen Temperaturen waren einige Fans im Stadion und auch der einsetzende Regen hielt sie nicht auf, ihr Mannschaft lautstark anzufeuern. Anfängliche Schwierigkeiten der Niederösterreicher erwiesen sich als spielweisend. Die Mercy Ruel trat in Kraft und das Spiel endete eher unter einem Sicherheitsaspekt durch die Gäste aus Niederösterreich.

Das Spiel wurde mit dem Kick Off der Tigers eröffnet. Nach guter Ballannahme und weitem Run bis zur 45 Yard Linie starteten die Sharks ihren Angriff. Die Tigers eroberten sich im zweiten First Down den Ball zurück. Im vierten Versuch punten die Tigers, die Sharks fingen den Ball und landeten den ersten Touch Down durch Daniel Mazanek. Es gab einen Extrapunkt durch Kick und es stand 7:0. Die Junior Tigers verloren wieder mit einem Punt im vierten Versuch den Ball. Turn Back an die 30 Yard Linie der Tigers und Touch Down durch Lorenz Lechner. Der Extrapunkt durch den Kick gelang. Spielstand 14:0 und noch 5:25 Minuten zu spielen. Die Tigers mit erheblichen Schwierigkeiten starteten einen erneuten Angriff, wurden aber von den Haien am Vorankommen gehindert und schließlich holten sie sich wieder den Ball.
Das zweite Viertel startete mit einem Touch Down der Sharks im ersten Run (Daniel Mazanek). Der Extrapunkt misslang. Es stand nach 20 Sekunden 20:0. Bei den Niederösterreichern kam es zu vielen Raumverlusten, selten zu Yard Gewinnen. Nach zusätzlichen 15 Yards Strafe punten sie im vierten Versuch. Die Haie fangen und starteten ihren First Down. Knapp vor der Endzone wurden sie aufgehalten, was sie jedoch nicht vom Touch Down durch Fabian Reichl aufhielt. Die Two Point Conversion brachte zwei Extrapunkte - Stand 28:0 nach vier Minuten. Ab jetzt wurde im Regen weitergespielt. Die Tigers begannen ihren First Down doch der Ball ging wieder an die Sharks über. Ein kurzer Einbruch bei den Traunern wurde durch die bissige Defens ausgeglichen.
Nach zwei Minuten Spielzeit im dritten Quarter bissen die Defens der Haie wieder zu. Touch Down durch Fabian Reichl. Nach der Two Point Conversion stand es 36:0, die Mercy Ruel trat in Kraft und die Zeit lief ab jetzt ohne Pause ab (außer in einem Time Out oder bei Verletzung). Nach einem Foul der Tigers (Griff in die Gesichtsmaske) standen die Sharks an der 10 Yard Linie der Tiger, deren Defens gute Arbeit leistete. Auch im vierten Versuch hatten die Haie keine Chance und die Niederösterreicher starteten zum Angriff. Time Out der Junior Tigers, die Uhr steht bei 3.02 Minuten. Die Tiger verloren jedoch wieder den Ball, Samuel Höltinger lief zum Touch Down für die Trauner. Zwei Extrapunkte und noch eine Minute zu spielen (44:0).
Nichts ging bei den Junior Tigers im letzten Quarter. Die Trauner Defens drängte die Gegner immer weiter zurück. Im letzten Versuch galt es 17 Yards zu laufen, der Punt ging ins Aus. Touch Down durch Fabian Reichl. Dieses Mal kein Extrapunkt und so stand es 50:0 und noch 7 Minuten bis Spielende. Die Junior Tigers beendeten 6.45 Minuten vor Spielschluss das Spiel.

Fotos und Text: Regionalsport.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.