18.08.2016, 14:53 Uhr

"La Bota Malaya Ruidosa": Performance im quitch

(Foto: qujOchÖ)
Ein spannender Abend steht am 6. September ab 20.30 Uhr im quitch an der Unteren Donaulände 10 auf dem Programm. Zu Gast beim Künstlerkollektiv qujOchÖ sind die mexikanische Medienkünstlerin und Musikerin Gabriela Gordillo und das spanische Noise-Duo Magmadam.

Gordillo setzt sich in ihren Arbeiten auf vielfältige Weise mit (musikalischen) Strukturen und den Möglichkeiten ihrer visuellen Transformation und Interpretation auseinander. Ergebnis sind etwa Soundinstallationen mit elektrizitätsleitender Tinte, die zwischen Lärm und Stille hin- und herpendeln, auf visuellen Einflüssen basierende Interfaces zur Klanggenerierung oder mit Kupferbelag präparierte Vinylplatten zur De- und Rekonstruktion von musikalischen Stücken. Gordillo ist Teil der Kunst- und Technologieinitiative Medialabmx und studiert derzeit Interface Cultures an der Kunstuniversität Linz.
Magmadam kommt aus Bilbao und bringt ein extremes Noisegewitter mit nach Linz. Itziar und Miriam verwenden dabei Field Recordings, vor Ort aufgenommene Klänge, Schlaginstrumente, Synthesizer und Multi-Effekt-Geräte und vermengen dies mit ihren schreienden Stimmen und zuckenden Körpern. Eine permanente Störung von Ton und Bild ist bei ihren Performances Teil des Konzepts.

Infos: www.quhOchOE.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.