23.05.2016, 08:30 Uhr

Austellung zur Flucht-Thematik im Rathaus Tamsweg

Bei der Vernissage: Ilyas Igge, Magdalena Schrempf, Alice Siebenhofer, Abdi Jama. (Foto: Marktgemeinde Tamsweg)
TAMSWEG. Die Marktgemeinde Tamsweg stellt ihre Räumlichkeiten immer wieder regionalen Kunstschaffenden für Ausstellungszwecke zur Verfügung. So auch jetzt wieder. Ausgehend vom Bild der schwebenden Insel Laputa, welche die Romanfigur Gulliver auf einer seiner Reisen besucht, haben sich SchülerInnen der NMS Tamsweg und ihre Lehrerin Rosemarie Rösler im Wahlpflichtfach "Musisch-kreatives Lernfeld" Gedanken über die Flüchtlingsproblematik gemacht. Die Ergebnisse werden nun im Rahmen der Ausstellung "Gulliver auf der Insel der Träume" im Rathaus Tamsweg präsentiert.
Zur Ausstellungseröffnung am vergangenen Donnerstag kamen zahlreiche Tamswegerinnen und Tamsweger, Schüler und auch einige Asylwerber. Umrahmt wurde die Vernissage vom Schulorchester der NMS. Bürgermeister Georg Gappmayer ging in seiner Eröffnungsrede besonders auf Werte wie Friede und Heimat ein. Darüber hinaus berichteten Ilyas und Abdi, zwei Asylwerber aus Somalia, über die Gründe ihrer Flucht.
Die Ausstellung kann übrigens noch bis zum 3. Juni während der Amtsstunden besichtigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.