02.08.2016, 16:42 Uhr

Beim Holzfällen ausgerutscht und in den Fuß geschnitten

Ortstafel Mariapfarr.

Arbeitsunfall in Mariapfarr

MARIAPFARR. Wie die Polizei per Online-Presseerklärung mitteilte, war ein 42-jähriger Rumäne mit drei Arbeitskollegen gestern, am 1. August 2016, gegen 15 Uhr, in Mariapfarr, in einem Waldstück am Fanningberg, mit Holzarbeiten beschäftigt. Bei leichtem Regen habe der Arbeiter einen Baum in einer Seehöhe von 1.300 Metern gefällt. Dabei sei er auf dem nassen Waldboden ausgerutscht und habe sich mit einer Motorsäge in den Fuß geschnitten. Das Rote Kreuz brachte den Verletzten in die Landesklinik Tamsweg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.