27.04.2016, 14:41 Uhr

Gold für Sebastian Dengg und Bronze für Elena Dengg in Italien

Sebastian und seine Schwester Elena waren beim Turnier in Tolmezzo erfolgreich. (Foto: USK Judo Lungau)
LUNGAU. Auf Einladung des Salzburger Landesverbandes durften Elena und Sebastian Dengg vom USK Judo-Lungau am 17. April beim internationalen Judo-Turnier in Tolmezzo an den Start gehen. Für beide Sportler verlief das Turnier erfolgreich und sie konnten sich jeweils einen Podestplatz erkämpfen.

Elena Dengg

Elena Dengg startete diesmal mit einem Kampfgewicht von 45 kg in der Gewichtsklasse bis 52 kg, somit fast zwei Gewichtsklassen höher als üblich. Im ersten Kampf traf sie auf eine sehr starke italienische Gegnerin, die spätere Siegerin des Turniers. Dese Begegnung verlief etwas unglücklich für die Lungauerin. Nachdem Elena ihre Gegnerin bis zur 20. Sekunde mit einer Haltetechnik am Boden fixieren konnte, schaffte ihre Gegnerin nach Ansicht der italienischen Kampfrichter in den letzten Sekundenbruchteilen noch eine Beinklammer, was das aus der Festhaltetechnik bedeutete. Somit wurde keine Ippon-Wertung (das wäre der Sieg für die Lungauerin gewesen) sondern nur eine Waza-ari-Wertung angezeigt. Diesen Punktevorsprung konnte Elena bis in die letzten Sekunden der regulären Kampfzeit gut verwalten. Knapp vor Schluss ließ sie sich jedoch zu einem etwas riskanten Angriff verleiten, der von der Italienerin gekontert werden konnte. Somit war aufgrund der Auslosung nur noch ein 3. Platz möglich. Die Chance auf diesen Podestplatz ließ sich die Lungauerin jedoch dann nicht mehr entgehen und
erkämpfte sich im weiteren Turnierverlauf verdient die Bronze-Medaille.

Sebastian Dengg

Elenas Bruder Sebastian hatte in Italien ebenso einen sehr guten Tag. Nach einem hoch verdienten Ippon-Sieg im ersten Kampf gegen einen starken kroatischen Gegner, kletterte er ausnahmslos mit Ippon-Siegen die Tabelle nach oben bis ins Finale. Auch im Endkampf ließ er seinem italienischen Gegner diesmal keine Chance und holte sich neuerlich durch einen Ippon-Sieg vorzeitig die Goldmedaille in diesem Turnier.
Abgerundet wurde dieser erfolgreiche Tag noch durch den Mannschaftsieg der Athleten des Salzburger Kaders in diesem gut besetzten Turnier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.