01.06.2016, 13:42 Uhr

Lungauer Laufelite auf heißen Sohlen nach Saalfelden und Schwarzach

Felix und David Jessner (v.l.) mit ihren neuen Dressen und den verdienten Pokalen. (Foto: Tri-Union Lungau)
Zwei Lungauer Starter gingen beim Tri Motion Triathlon in Saalfelden an den Start. Insgesamt waren 250 Einzelstarter und 15 Staffeln bei anfangs bestem Wetter mit dabei. Um 13 Uhr erfolgte der Startschuss für das Einzelrennen vom Tri Motion 111. 111 steht dabei für die Distanz von einem Kilometer Schwimmen, 100 Kilometer (1.500 Höhenmeter) Radfahren und 10 Kilometer (150 Höhenmeter) Laufen. Der Lungauer Norbert Grafenauer absolvierte die anspruchsvolle Strecke in einer super Zeit von 3h 59min, was den 23. Gesamtrang und den 5. Klassenrang bedeutete.
Walter Wieland, ebenfalls aus dem Lungau hatte auch einen sehr guten Tag und finishte in 4h 21min als Gesamt 70. und 25. in seiner Altersklasse und war am Ende sehr zufrieden mit seinem Rennen.

Tri Motion 55

Um 13.40 Uhr fiel der Startschuss über den Tri Motion 55. 55 steht dabei für 500 Meter Schwimmen 50 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen. Auch hier starteten wieder 2 Mitglieder der Tri-Union Lungau. Michael Laßhofer finishte in einer super Zeit von 2h 3min, was am Ende Platz 29 gesamt und Platz 3 in seiner Altersklasse bedeutete.
Ebenfalls im vorderen Drittel konnte sich Christian Gell platzieren, der mit einer Zeit von 2h 5min Platz 37 gesamt und Platz 12 in seiner Altersklasse erlief.

Kinderlauf Schwarzach

Aber auch die Kids der Tri-Union Lungau zeigten groß auf. Beim Kinderlauf des Lauffestes in Schwarzach (Pongau) sicherte sich Felix Jessner trotz Wunde am Fuß den ersten Platz. David Jessner wurde glücklicher zweiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.