27.05.2016, 08:37 Uhr

"Caritas LaufWunder" brachte 9.600 Euro

Laufend halfen Caritas Direktorin Mag. Edith Pinter, SVM-Mittelfeldspieler Alois Höller, Landtagspräsident Christian Illedits und Bürgermeisterin von Mattersburg LAbg. Ingrid Salamon. (Foto: Caritas)

600 Schülerinnen und Schüler waren beim „Caritas LaufWunder“ in Mattersburg mit Eifer dabei.

MATTERSBURG. Rund 600 Schülerinnen uns Schüler aus dem BG/BRG Mattersburg starteten am 25. Mai ihre Runden für den guten Zweck am Sportplatz in Mattersburg.

4.200 Kilometer gelaufen

Über 4.200 km liefen die Kids und sammelten somit mehr als 9.600 Euro an Spenden. Alle SchülerInnen bis auf die Maturaklassen waren beim bereits achten „Caritas LaufWunder“ in Mattersburg mit dabei. Zahlreiche HelferInnen standen der Caritas zur Seite, so auch das LehrerInnenteam, allen voran Prof. Peter Wurm.

Prominente Unterstützung

Die Kids bekamen heuer prominente Unterstützung und wurden angefeuert von Caritas Direktorin Mag. Edith Pinter, Geistlichem Assistenten der Caritas Günther Kroiss, Landtagspräsident Christian Illedits, Bürgermeisterin von Mattersburg LAbg. Ingrid Salamon, Pastoralamtsdirektor und Pfarrer von Wiesen MMag. Michael Wüger, SVM-Mittelfeldspieler und Sportlehrer Alois Höller und natürlich Direktor des BG/BRG Mattersburg Mag. Karl Pinter.

youngCaritas LaufWunder –

so funktioniert es: Sponsoren – sowohl Firmen als auch Privatpersonen – zahlen als PatInnen für eine/n oder mehrere LäuferInnen einen frei gewählten Betrag. Beispielsweise einen Euro pro gelaufenem Kilometer. Je mehr Runden bzw. Kilometer die SportlerInnen laufen, desto mehr Geld bekommen die Hilfsprojekte. Die SchülerInnen haben gemeinsam mit ihren Lehrkräften ihr Projekt für das LaufWunder 2016 ausgesucht. Im Vorfeld haben youngCaritas, Katholische Jugend und 2getthere im Unterricht über die Hilfsprojekte informiert.
youngCaritas richtet sich an Jugendliche, die sich sozial engagieren wollen oder sich für soziale Themen interessieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.