27.05.2016, 11:58 Uhr

Obst- und Gemüsestände auf dem Prüfstand

Der überprüfte Marktstand von Renate Koch aus Wiesen erfüllte alle gesetzlich festgelegten Kriterien vorbildlich. (Foto: BLMS)
Zum Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten, aber auch zum Schutz seriöser einheimischer Produzenten führen auf Initiative von Landesrätin Verena Dunst die MitarbeiterInnen der Preisbehörde und der Lebensmittelaufsicht des Landes bei den 40 bis 50 Obst- und Gemüseständen der Selbstvermarkter im Burgenland laufend unangemeldete Kontrollen durch.
„Hier geht es mir vordergründig um die ‚Marke Burgenland‘ und um den heimischen Markt, denn wenn die Herkunft nicht ausgeschildert ist. Sie sollen fragen, woher das Obst oder das Gemüse kommt und sollen damit deutlich machen, dass ihnen die burgenländische Herkunft der Produkte wichtig ist“, stellte Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst klar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.