Regionalität

Beiträge zum Thema Regionalität

Franz Schnabel und MEP und Bezirksvorsitzenden Günther Sidl

Bezirk Melk ist dabei
Startschuss für den “Feinkostladen Europas”

Neue Auszeichnung für Gemeinden, die Vermarktung regionaler Lebensmittel unterstützen - Sidl: "Gemeinden im Bezirk Melk haben schon Initiativen gesetzt."  
 “Niederösterreich ist der Feinkostladen Europas”, betonen Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl und Abgeordneter zum Europäischen Parlament Günther Sidl im Rahmen einer Pressekonferenz, bei der auch die gleichlautende Auszeichnung für besonders engagierte Städte und Gemeinden präsentiert wurde. “Nachhaltig hergestellte und regionale...

  • Melk
  • Daniel Butter
Das Gebiet der ARGE EUREGIO umfasst Regionen in Oberösterreich und Bayern.

Grenzraum OÖ-Bayern
EUREGIOs gründen ARGE und beschließen enge Zusammenarbeit

Die Europaregionen im oberösterreichisch-bayerischen Grenzgebiet haben sich zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Die Regionen Bayerischer Wald, Böhmerwald, Unterer Inn und Salzach wollen künftig eng zusammenarbeiten. BEZIRK BRAUNAU. Zur neugegründeten ARGE EUREGIO gehören auf der oberösterreichischen Seite die Inn-Salzach-EUREGIO/Region Innviertel-Hausruck und die EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmerwald/Region Mühlviertel. Diese soll in Zukunft eng mit der bayerischen EUREGIO, die sich...

  • Braunau
  • Daniela Haindl
1 2 9

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Bauernmarkt am Rathausplatz in Ebreichsdorf jeden ersten Samstag

Auch Ebreichsdorf bekommt einen Markt. jeden ersten Samstag im Monat von 9.00 - 12.00 Der Bauernmarkt ist eigentlich ein Monatsmarkt, der einmal im Monat die Tore öffnet, damit man sich mit frischen Lebensmitteln direkt von den Erzeugern versorgen kann. Die Palette der Produkte beginnt erwartungsgemäß bei Obst und Gemüse und reicht bis zu Brot und Gebäck. Verschiedene Fleischsorten und Wurstarten kann man ebenso einkaufen wie speziellere Formen von Leberkäse. Milch, Milchprodukte und andere...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
1 16

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
BELIEBTER WOCHENMARKT am SCHLOSSPLATZ BAD VÖSLAU 8.5.2021

Der beliebte Samstag Wochenmarkt war wieder am 8.5. für die Kunden geöffnnet. Angeboten wurden von 26 Standlern wie jede Woche Geflügel , Käse, Fisch, Fleisch, Gemüse , Obst, Brot, Gebäck, Speck, Salate, Fruchtsäfte, Wein, Honig, Eier, Süssspeisen uvm. Kontraproduktiv ist jedoch das ausstellen von Strafticket am Samstag wegen 4 Std. Kurzparkzone. Archiv: Robert Rieger Foto: © Robert Rieger Photography © Circus & Entertainment Pics by Robert Rieger

  • Baden
  • Robert Rieger
Von Klein bis Groß - am Pflanzenmarkt fand wirklich jeder etwas
42

Ein Traum für alle Hobbygärtner
Pflanzenmarkt in Langeck

LANGECK. Am Samstag, den 08. Mai 2021 fand am Sportplatz in Langeck wieder der bekannte Pflanzenmarkt statt. Zu finden gibt es Gemüsejungpflanzen, Blumen, Stauden, Sträucher und Jungbäume, viele alte Sorten, als auch biologisch gezüchtete Pflanzen – einfach alles, was im Frühjahr ins Beet gehört. Unglaubliches Angebot an verschiedensten Schätzen der NaturDoch die verschiedenen Schätze der Natur, welche von den Ausstellern angeboten wurden, waren nicht nur Gewächse, sondern auch selbstgemachte...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
Das Logo als "Nachhaltiges Unternehmen 2021" lässt sich (wie im Biomode-Store Apflbutzn in der Sporgasse) an Tür und Webseite platzieren.
10

Nachhaltig und regional
Große Bühne für Kleinunternehmen

Wirklich nachhaltige Betriebe aus der Region sind oft schwer zu finden, wenn man danach sucht. Eine neue Online-Plattform will lokale Unternehmer sichtbar machen.  Nachhaltiges und regionales Kaufen erlebt derzeit einen Aufschwung. Ob alle Unternehmen, die sich nach außen hin den Stempel der Nachhaltigkeit aufdrücken, das auch wirklich sind, ist eine andere Frage. Das Grazer Institut für Nachhaltiges Wirtschaften will nun für Transparenz sorgen und "WIRK-lich" nachhaltige Unternehmen als solche...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Das Cafe Untes in Schüttdorf wurde von den Kunden mit Begeisterung angenommen und bietet auch sonntags frische regionale Produkte.
7

Unsere Pinzgauer Betriebe
Bäckerei Unterberger setzt auf Regionalität

Weg von Chemie und Massenproduktion, hin zu traditionellem Handwerk und hoher Produktqualität - unter diesem Motto hat sich der Pinzgauer Traditionsbetrieb Unterberger mit Erfolg neu positioniert. PINZGAU. "Corona war auch für uns ein herber Schlag", so Geschäftsführer Andreas Unterberger. "Viele unserer Gastrokunden mussten auf den Tag zusperren, und wir 'durften' lernen, uns umzuorientieren. Das heißt, wir haben uns noch mehr auf die Zusammenarbeit mit regionalen Partnern und auf die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Eike Krenslehner
Heute wurde die erste AckerBox in Klagenfurt eröffnet. Bürgermeister Christian Scheider gratuliert demTeam von "myAcker" und der "me box".
3

Regionalität
Erste AckerBox in Klagenfurt eröffnet

Heute hat die erste AckerBox in Klagenfurt am Südring in der Ebenthaler Straße am Gelände der Karnerta eröffnet. Es ist bereits die zehnte AckerBox in Kärnten. KLAGENFURT: Die „myAcker GmbH“ steht für Nachhaltigkeit, Regionalität und Saisonalität. In Kooperation mit der „me box GmbH“ eröffnete heute die zehnte AckerBox in Kärnten. Eine Projektidee, die umliegenden landwirtschaftlichen Produzenten und Bäckereien eine Vermarktungsmöglichkeit bietet. Tolle KooperationDas Unternehmen „myAcker“ ist...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Stefanie Glabischnig
Seit 1988 betreibt die Familie Glatz den Gasthof "Zur Traube" in Neckenmarkt. (Foto: Anna und Karina Glatz)
3

Gasthof "Zur Traube" in Neckenmarkt
"Wir setzen auf regionale Qualitätsware"

Der Gasthof „Zur Traube“ ist seit 1988 ein familiär geführter Betrieb im Zentrum von Neckenmarkt – im Herzen des Blaufränkischlandes. Besonderen Wert legt man im Hause Glatz auf Regionalität, Authentizität und den "Wohlfühlfaktor".  NECKENMARKT. "Wir kaufen ausschließlich in der Region ein", erklärt Karina Glatz. "Das spiegelt sich auch im Speiseangebot wieder. Auf der Speisekarte findet man unter anderem Wild aus Neckenmarkt, Spargel aus Illmitz und Fisch aus Sigless." Dafür trägt der Gasthof...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Niederösterreich ist der Feinkostladen Europas.
2

Regionale Vermarktung
Niederösterreich ist der Feinkostladen Europas

Niederösterreich ist das größte Agrarland Österreichs. Es gibt rund 38.000 landwirtschaftliche Betriebe, jeder fünfte Arbeitsplatz am Land hängt direkt oder indirekt von der Landwirtschaft ab. Schon ein Drittel der LandwirtInnen vermarktet ihre regionalen und saisonalen Produkte Ab Hof oder auf Bauernmärkten. „Die Corona-Krise hat gezeigt, dass nicht nur Internet-Giganten profitiert haben, sondern auch der Bio- bzw. Dorfladen mit Lebensmitteln aus der Gegend an Bedeutung gewonnen hat“, erklärt...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Anzeige
Das Genusscamp der Fachschule Kleinraming vermittelt Kindern und Jugendlichen den verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln und die Freude am Kochen.
3

Wohlfühl-Safari
Genusscamp für kleine Küchenchefs an der Fachschule Kleinraming

Das Genusscamp „Wohlfühl-Safari“ der Fachschule Kleinraming vermittelt Kindern und Jugendlichen den bewussten Umgang mit Lebensmitteln – bis hin zum Genuss und der Zubereitung von regionalen Schmankerln und Gaumenfreuden. KLEINRAMING. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist unser wichtigster Energiespender. Was wir essen, soll aber nicht nur unsere Leistungsfähigkeit steigern, sondern vor allem auch gut schmecken. „Dazu braucht es aber auch gute und gesunde Nahrungsmittel, mit dem Fokus auf...

  • Steyr & Steyr Land
  • Marlene Mitterbauer
Der Energiepionier Willi Hopfner (65) gilt als Vorreiter in Sachen Alternativer Enerfieformen. Dafür wurden er und seine Frau Vroni 2013 mit dem EnergieSTAR des Landes O.Ö. ausgezeichnet.
5

Willi Hopfner
„Die Energie der Sonne nützen"

Energiepionier Willi Hopfner (65) aus Lembach appelliert, vom fossilem Energieverbrauch weg zu kommen und Strom soweit als möglich selbst zu erzeugen.  LEMBACH. „Andere Leute leisten sich teure Reisen, ich leiste mir die Photovoltaik“, sagt Willi Hopfner. Er zählt zu den Pionieren, wenn es um die Nutzung von erneuerbaren Energien und um Nachhaltigkeit geht. „Ich bin in einem kleinstrukturierten Landwirtschaftsbetrieb in der Bergbauernzone 3 in der Nähe von Lembach aufgewachsen. So habe ich von...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
Mit Frühlingsbeginn steigt wieder die Lust zum Grillen.
2

Start in die Grillsaison
„Dem Fleisch soll man seine Zeit geben"

Grillen weckt Urinstinkte – nicht nur bei Männern. Mit Frühlingsbeginn steigt wieder die Lust zum Grillen. Der Fleischermeister und Grillexperte Johann Höglinger gibt Tipps, damit das Fleisch auch gelingt. KIRCHBERG. Mit Kindern am Lagerfeuer oder beim Grill zu sitzen und dabei selbst etwas zuzubereiten, fördert die Gemeinschaft“, sagt Grillmeister Johann Höglinger aus Kirchberg. Das Gleiche gilt auch für Feiern im Freundeskreis oder im Verein. Die verschiedenen Grillmethoden sind dabei von den...

  • Rohrbach
  • Helmut Eder
vlnr.: Simone Ratheiser, Leiterin der Filialorganisation für SPAR Kärnten und Osttirol, daneben Sabrina K. Marktleiterin, dahinter Mike Schöffmann, Gebietsleiter und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des neuen EUROSPAR Velden

Velden am Wörthersee
Neuer Eurospar in Velden eröffnet

Die Marktgemeinde Velden hat den modernesten Eurospar des Landes. Der Nahversorger eröffnet pünktlich zur hoffentlich erfolgreichen Kärntner Sommersaison seine Pforten. VELDEN. „Auf gut 1000 m² erwartet unsere Kundinnen und Kunden ein Frischeparadies, das keine Wünsche offen lässt. Egal ob für die spontane Grillfeier am Wochenende, die schnelle Jause nach dem Sonnenbad oder den Wochenend‘ Groß-Einkauf für die ganze Familie: der neue Eurospar in Velden ist die richtige Adresse“, zeigt sich Paul...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • David Hofer
Anzeige
Die Genussland Kärnten Handelspartner bringen die kulinarische Vielfalt Kärntens auch in Ihre Region.
2 3

Genussland Kärnten
Regional genießen

Im Genussland Kärnten kommen Liebhaber der regionalen Kulinarik voll auf ihre Kosten. KÄRNTEN. Kurze Wege zum Genuss garantieren die Genussland Kärnten Produzenten und die Genussland Kärnten Handelspartner mit ihrem Sortiment. Und die Kärntner Genuss Wirte kochen ab dem 19. Mai wieder regionale Schmankerln auf! Nachvollziehbarer Genuss Die über 450 Bauern und Lebensmittelverarbeiter bilden die Grundlage für echten Genuss im Genussland Kärnten. Die Konsumenten sehnen sich nach ehrlichen,...

  • Kärnten
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Maximilian sammelte beim Spargelhof Mayer in Fraham erste Erfahrung im Spargelstechen.
4

"Leo und das Zaubergemüse"
Gemüsebuch erklärt Kindern Regionalität

Eferdings Bäuerinnen haben das Gemüsekinderbuch "Leo und das Zaubergemüse" auf den Weg gebracht. Hofläden verschenken das Buch im quadratischen Kleinformat an junge Besucher. Ziel ist, das Bewusstsein für Regionalität und Saisonalität zu stärken. BEZIRK EFERDING. Klaudia Ritzberger, Vorsitzende des Bäuerinnenbeirates, initiierte das Projekt gemeinsam mit der Landjugend und dem Regionalentwicklungsverband Eferding (Regef) im Dezember 2020. "Wir und unser Umfeld haben bemerkt: Es gibt keine...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Ingrid Pruckner und Kollege Markus Wurzer freuen sich auf die Eröffnung des Wieselburger Schmankerlladens.
5

Nachfrage
Regionale Selbstbedienungsläden "boomen" im Bezirk Scheibbs

Es ist Sonntag. Das gebratene Hühnchen steht schon essfertig auf dem Tisch doch – ups! Der Kartoffelsalat ist ausgegangen. Dank der vielen Selbstbedienungsläden im Bezirk Scheibbs ist das selbst an Feiertagen kein Problem mehr. BEZIRK SCHEIBBS. "Am 10. Juni wollen wir unseren Wieselburger Schmankerlladen eröffnen. Dabei ist mir besonders wichtig, dass die Leute wissen wo sie hingehen können, wenn sonst nichts offen hat", erzählt Ingrid Pruckner. Zusammen mit Max Wurzer als Prokurist, stellt...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Verfasserin des Kommentars: Redakteurin Sara Handl.

KW 18
Kommentar aus Scheibbs: "Der Herr über Uhrzeit und den Einkauf sein"

Jede Woche gibt es einen neuen Kommentar der Bezirksblätter Redakteurin zu einem aktuellen Thema aus dem Bezirk. Diese Woche: Selbstbedienungsläden. BEZIRK SCHEIBBS. "Einkaufen mitten in der Nacht und am besten noch im Pyjama. Dank dem Boom der Selbstbedienungsläden im Bezirk ist das gar nicht mehr so abwegig. Zwar haben nicht alle 24/7 geöffnet, aber jene die geöffnet haben, werden um zwei Uhr nachts wohl doch keinen Kundenansturm erleben. Spaß beiseite. Es ist wirklich angenehm, alleine durch...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Waldcampus-Leiterin Hermine Hackl und Lydia Brunner mit dem Küchenteam.

Traunkirchen
Regionale Lebensmittel am Waldcampus Österreich

Am Waldcampus Österreich in Traunkirchen setzt man auch bei Lebensmitteln auf Regionalität. TRAUNKIRCHEN. Küchenchefin Lydia Brunner und ihr Team durften deshalb die Auszeichnung "Gut zu wissen" der Landwirtschaftskammer Österreich entgegen nehmen. Mit dieser Initiative informieren die Gemeinschaftsverpflegungsbetriebe freiwillig und transparent über die regionale Herkunft von Fleisch, Milch und Milchprodukte sowie Eier. Auch das ist gut zu wissen: "Der Waldcampus Österreich ist das größte und...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Aktion

Abstimmung Salzburg
Kaufst du regional?

Regionalität ist mittlerweile in unserer Gesellschaft angekommen – und das ist auch gut so. SALZBURG. Dass es wichtig ist, die eigene Region zu fördern und Waren und Lebensmittel aus dieser zu beziehen, ist mittlerweile ein großes Thema. Wir möchten von dir wissen, wie sehr du beim Einkauf auf Regionalität der Produkte achtest – wir sind neugierig! Mehr Abstimmungen gibt es >>HIER

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Viktoria Mandusic
Bei der Tour durch die Einkaufsstadt Landeck besuchte der WB-Bezirksobmann kürzlich auch Weinseisen Optik: Michael Gitterle, Mathias Weinseisen und Clemens Weinseisen (v.l.).

Regionstag in Landeck
Wirtschaftsbund diskutierte Regionalität und Stadtentwicklung

LANDECK. WB-Bezirksobmann Michael Gitterle tourte kürzlich durch die Stadt Landeck. Auf dem Programm standen Besuche bei den Familienbetrieben Uhren Winkler und Weinseisen Optik. Unterwegs in der Einkaufsstadt Landeck „Das Zentrum von Landeck hat einiges zu bieten, nun geht es darum, die Stadt Landeck weiterzuentwickeln und langfristig zu beleben. Wirtschaftskammer, Tourismusverband, Leistungsgemeinschaft und Stadtgemeinde arbeiten bereits eng zusammen, dies soll sich aber in den kommenden...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Stefan Hold, Obmann der Leaderregion Kraftspendedörfer Joglland, und Projektleiter Arrigo Kurz (v.l.) präsentieren das Frühlingsgewinnspiel.

45.000 Euro zu gewinnen
Im Joglland zahlt sich Einkaufen absolut aus

Regional einkaufen: Mit insgesamt 45.000 Euro wird ein Einkauf im Joglland belohnt. Im Mai und Juni zahlt sich ein Einkauf im Joglland doppelt aus. Unter dem Motto "Dahoam im Joglland kaufen" wurde ein Frühlingsgewinnspiel ins Leben gerufen. "Um den Auswirkungen der Pandemie entgegenzuwirken, haben wir uns in der Leaderregion Kraftspendedörfer Joglland in Kooperation mit den zwölf Gemeinden entschlossen, ein Gewinnspiel zu organisieren, um einen regionalen Einkauf noch zusätzlich zu fördern....

  • Stmk
  • Weiz
  • Ulrich Gutmann
Beim Erlauftaler Naturkostladen in Gresten: Bettina Lengauer, Christiane Wagenhofer, Edith Aigner mit Jakob und Landeskammerrätin Anita Heigl
5

"So viele wie nie"
Scheibbser Hofjause war trotz Lockdown ein Erfolg

Die jährliche Hofjause des Bauernbunds NÖ musste heuer etwas anders gefeiert werden als sonst. Trotzdem war sie im Bezirk Scheibbs ein großer Erfolg.  BEZIRK SCHEIBBS. "Wir haben sowohl von den Konsumenten, als auch von den Betrieben durchgehend positives Feedback erhalten. Die Hofjause ist eine wichtige Tradition der niederösterreichischen Bauern und trägt somit entscheidend für das öffentliche Bild der Landwirtschaft bei“, so Landeskammerrätin Anita Heigl.  Mit dem Ansatz die Aktion auch für...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Von klein bis groß - der Kobersdorfer Bauernmarkt ist allerseits beliebt
38

Bezirk Oberpullendorf
Regionale Spezialitäten beim Kobersdorfer Bauernmarkt

BEZIRK. Kobersdorf gilt nicht nur als Standort der allbekannten „Waldquelle“, des „Schlossbräues“ oder der Schlossspiele, sondern auch als beliebter Treffpunkt regionaler Vermarkter, um deren Produkte selbst in Zeiten wie diesen an die Konsumenten zu bringen. Von wiederverwendbaren Bienenwachstücher, über verschiedenste Erzeugnisse vom Strauß, bis hin zu Honig, Wein, Schnaps und vielem mehr. Wie es bereits bei den vorherigen Bauernmärkten in Kobersdorf der Fall war, ließen sich wieder viele...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.