25.05.2016, 08:00 Uhr

Schön, modern & lebenswert

2015 konnte in der Erdbeergemeinde über den Titel Landessieger beim Blumenschmuckwettbewerb gejubelt werden (Foto: Gemeinde Wiesen)

Wiesen bietet eine Mischung aus moderner Infrastruktur, Jugendfestivals und „Erdbeertradition“.

Die Marktgemeinde Wiesen liegt eingebettet am Fuße des Rosaliengebirges, umgeben von Erdbeerfeldern, Obstkulturen, Wiesen und Wäldern. Bekannt ist Wiesen durch die schmackhaften Erdbeeren und den Musikveranstaltungen am Festivalgelände. Für die süßen Erdbeeren wurde die Gemeinde in den elitären Kreis der Genussregionen Österreichs aufgenommen und zur Genussregion „Wiesener Ananas-Erdbeeren“ gekürt.

Schönste Gemeinde im Land

Wiesen wurde 2015 zur schönsten Gemeinde des Burgenlandes gekürt und erhielt die Auszeichnung „Gesundes Dorf“. Die Gemeinde verfügt außerdem über eine hervorragende Infrastruktur. Alle für die Wiesener Bevölkerung notwendigen Gebäude, wie Rathaus, Volksschule, Kindergarten, Pfarrkirche, Pfarrhof, Mehrzweckhalle, Feuerwehrhaus liegen zentral im Ortskern.

Reichlich Auszeichnungen

In Wiesen lebt es sich gut, das beweisen die vielen Auszeichnungen, die die Marktgemeinde erhalten hat. „Wir wurden jugendfreundlichste Gemeinde, seniorenfreundlichste Gemeinde und im Mai 2013 wurde der erste burgenländische Kneippkindergarten feierlich eröffnet. Wir decken hier alles ab von Jung bis Alt und Schön“, so Ortschef Matthias Weghofer, der sichtlich stolz auf die Auszeichnung zur Genussregion „Wiesener Ananas-Erdbeeren“ vom Bundesminister ist.

Aktives Vereinsleben

„Wir haben in unserer Gemeinde überdies ein reges Vereinsleben – über 25 Vereine beleben die Ortschaft, unter anderen der Kneipp-Aktiv-Club mit vielen sportlichen und gesunden Angeboten“, weißt Bürgermeister Matthias Weghofer auf das aktive Dorfleben hin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.