24.06.2016, 09:28 Uhr

Kein Gratis-Parken in Mattersburg

„Die SPÖ-Absolute mag einfach keine Ideen der anderen Parteien“, meint dazu ÖVP-Vizebürgermeister Michael Ulrich. (Foto: Archiv)
MATTERSBURG. Um die Besucherfrequenz in der Innenstadt von Mattersburg zu erhöhen, soll die Parkregelung adaptiert werden, so der langjährige Wunsch der Stadt-ÖVP. Während sich die Grünen und die Liste diesem Vorschlag angeschlossen haben, hat die SPÖ-Mehrheit bei der letzten Gemeinderatssitzung dagegen gestimmt.

„Wieder eine Chance vertan“

„Damit wurde eine weitere Chance für die Innenstadt vertan. Im Wettbewerb mit den Einkaufszentren am Stadtrand, wo Gratis-Parken durchgehend möglich ist, müssen für die Innenstadt besondere Anstrengungen unternommen werden. Eine Stunde Gratis-Parken wäre ein zusätzlicher Werbeeffekt gewesen“, ärgert sich ÖVP-Vizebürgermeister Michael Ulrich und wettert: „Die SPÖ-Absolute fährt über die Vorschläge der anderen Parteien drüber.“
0
1 Kommentarausblenden
836
Rudolf Rauhofer aus Mattersburg | 25.06.2016 | 19:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.