05.10.2016, 07:00 Uhr

Wiedersehen nach einem Freijahr

ASV Pöttsching - SC Dörfl (2:2): Heim-Trainer Gernot Gaitzenauer will die Gegner überflügeln & "bis zum Saisonende ungeschlagen bleiben".
2. Klasse Mitte: SV Antau mit Erfolgsserie • Trainereffekt bei ASV Pöttsching

PÖTTSCHING/ANTAU (O. Frank). „SV Markt St. Martin?“ ASV Pöttsching-Neo-Trainer Gernot Gaitzenauer lehnt sich nachdenklich zurück, runzelt die Stirn. „Ich kenne die Liga nicht“, verrät der seit drei Spielen amtierende Coach, der dabei ungeschlagen blieb, sieben Zähler erreichte, sich aber nach einer 2:0-Führung gegen den SC Dörfl mit einem 2:2-Remis begnügen musste. Und am Sonntag (15 Uhr) beim SV Markt St. Martin zu Gast ist. "Wir wollen bis zum Ende der Hinrunde ungeschlagen bleiben", so der ASV Pöttsching-Trainer optimistisch. Zuversicht herrscht derzeit auch beim im Sommer reaktivierten SV Antau, ist die Elf um Spielertrainer Mark Hergovits nach dem 5:1-Heimerfolg über den SC Unterfrauenhaid seit vier Spielen ungeschlagen, kletterte in diesem Zeitraum von Rang 12 auf den 7. Platz. Nächster Gegner: Beim ASK Hirm am Sa., 18 Uhr – ein Duell, das im Mai 2015 (1:1) noch in der 2. Liga stattfand…
Mehr Fotos auf meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.