18.04.2016, 16:17 Uhr

Frühlingsempfang des Bürgermeisters Franz Raidl

Leiben: Gemeindeamt | Der Frühlingsempfang des Bürgermeisters fand am 15. April 2016 im Europaschloss Leiben statt. Es waren dazu die gesamte Bevölkerung und alle Vereine, Institutionen und Organisationen eingeladen.

Neben den Mitgliedern des Gemeinderates, dem Geschäftsführer der Ökoregio Qualitätssicherungs GesmbH Gerhard Brandstätter, Herrn Pfarrer MMag. Marek Duda, Prof. DDr. Rudolf Weiler, Bgm. a. Dienst Karlheinz Spring, Dr. Jürgen Kubica, den Vertretern der öffentlichen Institutionen und den Vereinsleuten konnte Bürgermeister Franz Raidl auch jene GemeindebürgerInnen begrüßen, denen die Marktgemeinde „Dank und Anerkennung“ aussprechen wollte. Die Moderation dieser Veranstaltung wurde von Vizebürgermeisterin Gerlinde Schwarz übernommen.

Das Museum Schloss Leiben feiert heuer sein 25-jähriges Bestehen und hat in diesem Rahmen einen Bericht über den Verein von der Gründung bis heute mit einer Powerpointpräsentation vorgetragen.

Die musikalische Umrahmung des Frühlingsempfanges hat eine Abordnung der Musikschule Nibelungengau übernommen.

Bürgermeister Franz Raidl hat seitens der Marktgemeinde Leiben einen Bericht über die Geschehnisse von 2015 und auch über zukünftige Projekte abgegeben.
Gemeinsam mit Vizebürgermeisterin Gerlinde Schwarz, hat er die Ehrungen vorgenommen.

• DORFERNEUERUNGSVEREIN LEIBEN
Elfriede Wallner für 20 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Vorstand des Dorferneuerungsvereines Leiben
• FISCHEREIVEREIN PETRI HEIL LEIBEN
Bernhard Gneißl für langjährige Tätigkeit als Funktionär (Schriftführer) beim Fischereiverein Petri Heil Leiben
Gerhard Hackl für 25 Jahre Funktionärstätigkeit beim Fischereiverein Petri Heil Leiben
Josef Rößl für 25 Jahre Funktionärstätigkeit beim Fischereiverein Petri Heil Leiben
• FREIWILLIGE FEUERWEHR LEHEN
Ehrenhauptbrandmeister Johannes Heiss für 37 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehr- u. Rettungswesen bei der FF-Lehen
Ehrenlöschmeister Johann Kienasberger für 47 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehr- u. Rettungswesen bei der FF-Lehen
• FREIWILLIGE FEUERWEHR LEIBEN
Verwalter Manfred Wallner für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehr- u. Rettungswesen bei der FF-Leiben
Oberlöschmeister Karl Bachler für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit im Feuerwehr- u. Rettungswesen bei der FF-Leiben
• HISTORISCHE LANDTECHNICK IN ÖSTERREICH
Franz Lagler für 25 Jahre Tätigkeit für das Landtechnikmuseum
Gertrude Wartlick für 25 Jahre Tätigkeit für das Landtechnikmuseum
Hildegard Heiß für 25 Jahre Tätigkeit für das Landtechnikmuseum
Ernst-Willi Böhm für langjährige und intensive Unterstützung des Landtechnikmuseums
• KULTUR- UND VERSCHÖNERUNGSVEREIN LEIBEN
Emma Schroll für langjährige Tätigkeit bei den Ausstellungen des Kultur- u. Verschönerungsvereines im Schloss Leiben
Alois Hohneder für langjährige Tätigkeit bei den Ausstellungen des Kultur- u. Verschönerungsvereines im Schloss Leiben
• MUSIKVEREIN LEHEN
Michael Eder für 15 Jahre Tätigkeit im Vorstand des MV Lehen
Erika Köck für langjährige Tätigkeit im Vorstand des MV Lehen
Thomas Kaufmann für langjährige Tätigkeit im Vorstand des MV Lehen
• PENSIONISTENVERBAND OG LEIBEN
Herta Hochstöger für 30 Jahre Mitgliedschaft beim Pensionistenverein Leiben
• PFARRE EBERSDORF
Mathilde Kölblinger für langjährige Tätigkeit um die Kapelle Weitenegg
Rosemarie Reingruber für langjährige Mitarbeit in der Pfarre Ebersdorf
Franz Steiner langjährige Mitarbeit in der Pfarre Ebersdorf und 30 Jahre Organisation der Wallfahrt nach Maria Zell
• SPORTVEREIN LEIBEN
Karl Kernstock für 20 Jahre Obmann beim SV Leiben
• MARKTGEMEINDE LEIBEN
25 Jahre Museum Schloss Leiben (Ehrenurkunde)
60. Geburtstag Gerhard Brandstätter (Ehrenurkunde)
Karl Heiss für langjährige Tätigkeiten um das Schloss Leiben
Eder Jakob - zum Gewinn des Joe Zawinul Award und Spirit mit den Eigenkompositionen „Different World“ und „Ich lauf davon“ (Ehrenurkunde)



Text: Gemeinde Leiben, Fotos: Bernhard Gneißl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.